Scholz & Friends macht Baustelle zur Schaustelle

Am Hamburger Jungfernstieg errichtet die Agentur eine Bauzaungalerie / Als erster Künstler stellt Leif Schmodde seine Werke aus

(PresseBox) (Hamburg, ) In Hamburg entsteht mit dem Bau der neuen UBahn- Linie U4 eine direkte Verbindung der Hafencity mit der Innenstadt. Der Großteil der Arbeiten spielt sich unterirdisch ab, nur am Jungfernstieg zeugt eine Baustelle vom Umfang des Projekts. Um die Bewohner und Touristen der Stadt für den entgangenen Ausblick zu entschädigen, hat Scholz & Friends Brand Affairs den Bauzaun zur künstlerischen Schaustelle umgestaltet.

Der Spezialist für aktive Markeninszenierung und Erlebnismarketing innerhalb der Scholz & Friends Gruppe konnte den bekannten Fotografen Leif Schmodde für dieses Projekt gewinnen. In elf beleuchteten Schaukästen auf 60 Metern Länge präsentiert der Künstler seinen Blick auf die Alster. Jedes Motiv zeigt dabei eine ganz besondere Facette des Erlebnisses Jungfernstieg, darunter Schiffe, Gebäude und Impressionen des Lebens in der Stadt am Wasser.

Während der Zeit bis zur Fertigstellung der U-Bahn Ende 2011 werden verschiedene Künstler die Möglichkeit haben, ihre Werke in der Galerie auszustellen. So sollen die Hamburger immer wieder mit neuen Ansichten überrascht werden.

Leif Schmodde (49) arbeitet international für Werbeagenturen und Redaktionen. Nach seinem Studium an der Fachhochschule Bielefeld war er dort viele Jahre als Gastdozent für Fotografie tätig. Zwischen 1992 und 2002 nahm er an diversen Gruppenausstellungen im In- und Ausland teil. 2006 wurde das Buch "Blue Goals" veröffentlicht, das die Lichtinstallationen zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland dokumentiert. Für seine viel beachteten Leistungen erhielt er Auszeichnungen des Bundes Freischaffender Foto-Designer (BFF) und des Art Directors Club Deutschland (ADC).

Scholz & Friends Brand Affairs betreut die Hamburger Hochbahn AG seit Anfang 2007 und hat verschiedene Aktivitäten der Eventkommunikation im Rahmen des U4-Projektes umgesetzt. So zeichnet die Agentur verantwortlich für den U4- Infopavillon der Hamburger Hochbahn AG am Jungfernstieg. Bis zur Fertigstellung der Linie im Ende 2011 können sich Anwohner und Interessierte hier über das derzeit größte U-Bahn-Neubauprojekt Deutschlands informieren. Neben der Realisierung des Infopavillons setzte Scholz & Friends Brand Affairs auch die Taufe der Schildvortriebsmaschine "V.E.R.A." im 30 Meter tiefen Startschacht am Überseequartier um und ermöglichte mit dem Aufbau eines Aussichtspunktes am Magdeburger Hafen Einblicke in den Bau der U4-Strecke.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.