Hhla: Polzug Intermodal fährt ersten Containerblockzug im Kaukasus

(PresseBox) (Hamburg, ) Zwischen Georgiens Hafenstadt Poti und Baku, Aserbaidschans Hauptstadt, fährt jetzt ein Containerblockzug. Die HHLA-Beteiligung Polzug Intermodal baut eine regelmäßige Verbindung auf.

Die HHLA-Beteiligung Polzug Intermodal fährt erstmals Containerblockzüge entlang der TRACECA Route zwischen dem georgischen Schwarzmeerhafen Poti und Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans am Kaspischen Meer. Nach einem Jahr der Planung und intensiven Verhandlungen freut sich Polzug-Geschäftsführer Walter Schulze-Freyberg über die neue Verbindung: "Der Kaukasus und Zentralasien sind Wachstumsmärkte. Das Interesse an unserem Blockzug durch den Kaukasus ist riesen-groß!"

Organisiert wurde der erste Blockzug auf dieser Strecke von der Polzug-Tochter Silk Road Express Georgia LLC. Ziel ist es, kurzfristig einen fahrplangebundenen Schienencontainerverkehr zwischen Poti und Baku aufzubauen. Die Einrichtung einer Blockzugverbindung wird von politischer Seite unterstützt, auch die georgische und azerische Eisenbahn sehen im Containerverkehr ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld. "Alle beteiligten Unternehmen und Institutionen, einschließlich der beiden Häfen und des Zolls, zeigen sich kooperativ und stehen voll hinter dem Konzept", so Schulze-Freyberg.

Die Route durch den Kaukasus nach Zentralasien ist eine attraktive Alternative zu den Routen von den Nordseehäfen über Polen/Weißrussland und die Ukraine/ Russland, sowie von den Baltischen Seehäfen über Russland. Von Baku erfolgt die Weiterverladung per Feeder über das Kaspische Meer nach Aktau, wo bereits die Bahn-wagen für den Weiterversand Richtung Zentralasien warten.

Hamburger Hafen und Logistik AG

Die Hamburger Hafen und Logistik AG ist einer der führenden Hafenlogistik-Konzerne in der europäischen Nordrange. Mit ihren Segmenten Container, Intermodal und Logistik ist die HHLA vertikal entlang der Transportkette aufgestellt. Effiziente Containerterminals, leistungsstarke Transportsysteme und umfassende Logistikdienstleistungen bilden ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland.

Über Polzug Intermodal

Die HHLA-Beteiligung POLZUG Intermodal ist mit ihren Containerblockzügen Marktführer zwischen den nordeuropäischen Containerhäfen Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam und dem Hinterland in Polen sowie weiten Teilen Osteuropas. Auf die Kunden zugeschnittene EDV-Systeme sowie ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem garantieren zuverlässige Transportdienstleistungen auf hohem Niveau.

Weitere Gesellschafter sind PKP Cargo, Warschau und DB Intermodal, Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.