ifo-Studie: CCH ist Job-Motor und beschert 100 Million Euro Einnahmen

CCH - Congress Center Hamburg hatte 2009 höchsten Umsatz in seiner Geschichte

(PresseBox) (Hamburg, ) Die Wirtschaft der Stadt Hamburg profitiert in hohem Maße von den Veranstaltungen im CCH - Congress Center Hamburg. Knapp 100 Millionen Euro pro Jahr geben die Teilnehmer an Kongressen und Besucher von Konzerten und anderen Events im CCH aus, davon rund drei Viertel in Hamburg. Das bestätigt eine aktuelle Studie des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München. Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC): "Das CCH leistet damit einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Hansestadt." Das ifo Institut hat im Auftrag der HMC die volkswirtschaftlichen Wirkungen des Kongress- und Veranstaltungsgeschäfts im CCH ermittelt. Die Daten beziehen sich auf ein durchschnittliches Jahr.

Vor allem die internationalen Kongresse mit ihren Teilnehmern aus aller Welt bescheren der Wirtschaft der Hansestadt zusätzliche Einnahmen. So gibt jeder Kongressteilnehmer im Schnitt 436 Euro aus, 2006 waren es noch 409 Euro. Durchschnittlich generiert jeder Euro, den ein Kongressteilnehmer oder Veranstaltungsbesucher im CCH ausgibt, mehr als 15 Euro Umsatz in der Stadt. Davon profitieren Messebauer, Hotels und Restaurants ebenso wie Taxiunternehmen und andere Dienstleister.

Das CCH ist auch ein Job-Motor. Die Kongresse und Veranstaltungen im CCH sichern bundesweit rund 1.780 Arbeitsplätze. Der Löwenanteil mit rund 1.370 Arbeitsplätzen liegt in Hamburg. Das bundesweite Steueraufkommen, das unter Berücksichtigung aller direkten und indirekten Effekte aus Veranstaltungen im CCH generiert wurde, beträgt laut ifo-Studie durchschnittlich 30 Millionen Euro pro Jahr. Davon entfallen knapp fünf Millionen Euro auf die Stadt Hamburg.

Mit der Erweiterung des CCH um zusätzliche Säle und eine große Ausstellungshalle hat die HMC 2007 die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. Die ersten positiven Auswirkungen machen sich bereits bemerkbar. Bernd Aufderheide: "Wir konnten 2009 im CCH erstmals einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro erzielen und haben damit das erfolgreichste Jahr in der mehr als 35jährigen Geschichte des Hauses geschrieben. Das ist umso bemerkenswerter, als uns dies vor dem Hintergrund einer der schwersten Wirtschaftskrisen aller Zeiten gelungen ist." Insgesamt kamen 2009 zu den rund 280 nationalen und internationalen Veranstaltungen im CCH knapp 337.000 Besucher aus aller Welt.

Der Ausbau hat dem CCH neue Möglichkeiten vor allem bei der Akquisition größerer Kongresse mit begleitenden Fachausstellungen eröffnet. Ein weiterer Standortvorteil ist die unmittelbare Nähe von CCH und Messegelände. So fand im vergangenen September mit der 24th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition die weltweit bedeutendste Kongressmesse zur Solarenergie in Hamburg statt. Die begleitende Ausstellung belegte rund drei Viertel der Hallenfläche des gesamten Hamburger Messegeländes. Rund 4.300 Kongressteilnehmer und mehr als 40.000 Ausstellungsbesucher bescherten der Weltleitveranstaltung für Photovoltaik in Hamburg Rekordzahlen.

Angesichts der positiven Entwicklung im Messe- und im Kongressbereich blickt Bernd Aufderheide optimistisch in die Zukunft: "Wir werden den Wachstumskurs fortsetzen und unsere Geschäftstätigkeiten als starker Partner der Stadt sowohl in Hamburg als auch im Ausland weiter ausbauen."

Im CCH finden auch in diesem Jahr zahlreiche internationale Kongresse wie der Weltkongress der ISWA (International Solid Waste Association) zum Thema "Stadtentwicklung und Nachhaltigkeit" und mehrere große Medizinkongresse statt. Premiere feiert parallel zur SMM, der Weltleitmesse für den Schiffbau, der weltweit erste maritime Umweltkongress gmec - global maritime environmental congress unter Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Hinzu kommen Hauptversammlungen von Dax-Konzernen wie Volkswagen und Beiersdorf und kulturelle Veranstaltungen mit internationalen Stars.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.