netzwelt.de legt weiter zu: 1,3 Mio. Unique User laut AGOF

Top 25 Online-Magazine und Online-Zeitungen / TOP 20 Special-Interest-Portale Computer, Telekommunikation, Consumer Electronics

(PresseBox) (Hamburg, ) Das im Jahr 2004 in seiner jetzigen Form gegründete Online-Magazin für IT&Consumer Electronics, netzwelt.de, wächst unter schwierigsten Konkurrenzbedingungen weiter. Im Vergleich zum Vorjahresquartal I/2008 kommt netzwelt.de jetzt auf 1,3 Mio. Unique User ("Leser") monatlich. Das besagt die heute veröffentlichte AGOF-Studie internetfacts I/2009. Die AGOF-Zahlen gelten für die Vermarktung von Online-Magazinen als die entscheidende Größe neben den IVW-Online-Zahlen. Die Unique User sind wichtiger als die Anzahl der Seitenaufrufe (PageImpressions). Noch vor einem Jahr verfügte netzwelt.de über 1,15 Mio. Leser - also 13 Prozent weniger.

Damit gehört netzwelt.de zu den TOP 5 der Online-Magazine im Bereich IT & Consumer Electronics. Die TOP 5 vereinen mit 15 Mio. Unique Usern 3/4 der Unique User unter den TOP-20 Online-IT-Magazinen (bitte Chart im Anhang berücksichtigen). netzwelt.de-Geschäftsführer Sascha Hottes, 30, sagte zu den guten Ergebnissen: "Es zeigt sich, dass all unsere Anstrengungen netzwelt.de in der deutschen Medienlandschaft als Online-Magazin der Spitzenklasse zu positionieren, richtig sind." Hottes weiter: "Damit bieten wir unseren Werbekunden eine der höchsten Performances im deutschsprachigen Internet." netzwelt.de ist ein Produkt der H² media factory, Hamburg. Das Online-IT-Magazin wurde von den beiden Brüdern Sascha und Dirk Hottes gegründet. netzwelt.de gehört zu den 20 größten Online-Magazinen und Online-Zeitungen in Deutschland - neben Marken wie sueddeutsche.de, bild.de, spiegel online.de oder handelsblatt.com (bitte Chart berücksichtigen).

Vermarktung

netzwelt.de wird von der AOL Werbesparte Platform-A vermarktet. Als Highlight bei den Vermarktungsmöglichkeiten gilt auf netzwelt.de die dynamische Größe von Werbebannern. Diese erlaubt es etwa, eine so genannte "Rectangle"-Werbefläche in einer Breite bis zu 500 Pixel auszuliefern. Zudem können Kunden neben den Standard-Werbeformen weitere Werbeoptionen nutzen - wie ein Drucksponsoring, Textlinks und Applikationsbrandings. Bei letzterem könnte beispielsweise ein DSL-Anbieter in Kombination mit der automatischen Ermittlung der Download-Geschwindigkeit werben.

AOL Werbesparte Platform-A http://www.aol-dmg.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.