Fassadengestaltung mit GUTEX Holzfaserdämmplatten

Das GUTEX Wärmedämmverbundsystem aus Holzfaserdämmplatten und Putzkomponenten bietet viele Möglichkeiten Neu- und Altbauten hochwertig zu dämmen und die Fassade attraktiv zu gestalten

(PresseBox) (Waldshut-Tiengen, ) Die Wandgestaltung der Außenhülle erfüllt viele Zwecke auf einmal. Sie ist Begrenzung, Konstruktionselement, tragendes Bauteil, Wärmedämmung, Schallschutz und Fassade. Ihre Anlage und Farbgestaltung prägen den Eindruck eines Hauses. Viele Bauherren setzten dabei auf Steinwände verschiedenster Ausprägungen. Aber auch Holzkonstruktionen in Holzständerbauweise, Blockbohlen- oder Fachwerk sowie Vollholzvarianten sind gerne gewünscht.

Beim Stichwort "Energiebilanz" denken Bauherren und Verarbeiter an hochwertige Dämmung. Eine luft- und winddichte Außenhülle mit niedrigem U-Wert wird angestrebt, um Heizkosten im Winter und Energieaufwand zur Klimatisierung im Sommer einzusparen.

Starke Außenwände - Schutz und Blickfang in einem

Je nach Wandaufbau kann auf die tragende Wandkonstruktion eine zusätzliche Dämmebene als Hitze- und Kälteschutz aufgebracht werden. Holzfaserdämmplatten werden auf Steinwände mit GUTEX Klebe- und Spachtelputz geklebt und anschließend verdübelt. Auf Holzkonstruktionen werden die Platten verschraubt oder geklammert. Auf die druckfesten Platten wird das GUTEX Putzsystem bestehend aus Armierung, Voranstrich und Deckputz aufgebracht. In 3-4 Arbeitsschritten entsteht eine hochwertige und stoßfeste Putzfassade, die in verschiedenen Farbtönen angelegt werden kann.

Ein Wärmedämmverbundsystem aus Holzfaserdämmplatten muss daher vielfältige bauphysikalische Eigenschaften mit sich bringen:

- bauaufsichtlich zugelassen sowohl auf Holz- als auch auf mineralischen Untergründen
- optimaler winterlicher Kälteschutz (niedrige Wärmeleitfähigkeit)
- hervorragender sommerlicher Hitzeschutz (höchste spezifische Wärmekapazität unter den Baustoffen)
- hoher Schallschutz (besonders im städtischen Bereich wichtig)
- hohe Stoßfestigkeit
- feuchtigkeitsregulierend
- dampfdiffusionsoffen (niedrigster Wert mit µ = 3)
- Konstruktionen der Feuerwiderstandsklasse F30-B bis F90-B möglich
- recyclingfähig
- nachwachsender Rohstoff Holz (aus nachhaltiger Forstwirtschaft)
- baubiologisch unbedenklich (natureplus® zertifiziert)
- durch den einschichtigen, homogenen Plattenaufbau können Dämmpakete bis 160 mm in einem Arbeitsgang ausgeführt werden.

Das Dämmmaterial aus Holz erfüllt diese bauphysikalisch positiven Anforderungen aufgrund der im Produktionsprozess veränderten Struktur des Rohstoffs Holz zu einem luftigen Faserverbund. Das Wärmedämmverbundsystem GUTEX Thermowall ist auf Mauerwerk und Holzkonstruktionen zugelassen. Bei beiden Varianten kommen die Vorteile der Holzfaser zum Tragen. Bei Holzkonstruktionen bietet sich Dämmmaterial aus Holz als ergänzendes Baumaterial logisch an. Der nachwachsende Rohstoff hat im Vergleich zu anderen im Holzrahmenbau verwendeten Baustoffen eine hohe Wärmespeicherkapazität, die für den Hitzeschutz im Sommer sehr wichtig ist. Auch in ihrer Schallschutzwirkung übertreffen Holzfaserdämmplatten andere, leichtere Baumaterialien.

Zur Ergänzung des Wärmeschutzes ist die hohe Diffusionsoffenheit von GUTEX Holzfaserdämmplatten vorteilhaft. Bei diffusionsoffenen Konstruktionen mit GUTEX Dämmplatten kann das Innenraumklima positiv beeinflusst werden, da bei zu hoher Raumluftfeuchte die Feuchtigkeit in Form von Dampfmolekülen durch die Konstruktion nach außen diffundieren kann. Bei trockener Raumluft können Baustoffe aus Holz gespeicherte Feuchtigkeit wieder an die Raumluft zurückgeben und damit das Raumklima regulieren. GUTEX Holzfaserdämmplatten sind in der Lage bis zu 20% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben, ohne an Dämmwirkung zu verlieren.

Die baubiologischen (natureplus® zertifizierten) unbedenklichen Putzträgerdämmplatten von GUTEX werden in den Dicken 20 bis 160 mm einschichtig, mit homogenem Rohdichteprofil hergestellt. Sie sind je nach Anwendungsgebiet (auf Holzständern, vollflächigem Holzuntergrund oder Massivuntergründen) klein- oder großformatig und mit oder ohne Nut- und Federprofil einsetzbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.