GULP-Umfrage zeigt: IT-Freiberufler gehen optimistisch ins Jahr 2006

(PresseBox) (München, ) Eine Umfrage des IT-Projektportals www.gulp.de zur beruflichen Zufriedenheit hat es ans Licht gebracht: Der Blick der IT-Freiberufler in die Zukunft ist rosig. Vorbei ist das Tief im Projektmarkt und vergessen sind somit endgültig die Zeiten des Pessimismus.

Für nächstes Jahr erwarten Sie...
es wird besser 44%
es bleibt gleich 39%
es wird schlechter 17%

Zwar betrachten die 933 Umfrage-Teilnehmer ihre momentane Arbeitssituation eher skeptisch. Nur 39 Prozent sind entweder zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit ihrer beruflichen Lage, während sich der Rest Verbesserungen herbeiwünscht. Und auch im Vergleich zum Vorjahr geht es laut eigener Aussage nur knapp einem Drittel (32 Prozent) besser als 2005.

Umso bemerkenswerter ist die Tatsache, dass die Mehrheit der IT-Freiberufler dennoch optimistisch in die Zukunft blickt. Insgesamt glauben 44 Prozent an eine bessere berufliche Situation im Jahr 2006. Nur 17 Prozent rechnen wirklich mit einer Verschlechterung für das nächste Jahr.

"Auf dieses Ergebnis sind wir richtig stolz", freut sich Karl Trageiser, Geschäftsführer der GULP Information Services GmbH. "Seit jeher verfolgen wir den schlichten Grundsatz 'Jobs für unsere Freiberufler', und offensichtlich macht sich unser jahrelanges Bemühen bezahlt. In den letzten zwei Jahren haben wir rund 500 neue Kunden gewonnen. Wir konnten uns vor allem bei Großunternehmen mit unseren speziellen Agenturdienstleistungen etablieren und dabei zahlreiche Rahmenverträge zum Abschluss bringen. Der Zugang zu den Projekten dieser Unternehmen steht unseren Freiberuflern offen. Und das bedeutet: viele Projekte, viele Chancen und somit ein gutes Gefühl für 2006!"

Das Umfrage-Ergebnis kann kostenfrei unter studien@gulp.de angefordert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.