Strahlend sauber

(PresseBox) (Stuttgart, ) Wer schmutzigen Stahl- und Alu-Rädern an den Kragen will, sollte zum richtigen Mittel greifen. Hier sind Felgenreiniger die richtige Wahl, denn mit Seifenwasser und Bürste allein lässt sich hier nur wenig ausrichten. Die chemischen Reiniger enthalten spezielle Rezepturen, die auch hartnäckigen Schmutz, wie eingebrannten Bremsstaub, Teer und Schmierfett beseitigen können.

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit der Auto Zeitung zehn Felgenreiniger einem umfangreichen Praxistest unterzogen. Die Preisspanne reichte von sechs bis 15 Euro. Wichtigstes Testkriterium war neben der Materialverträglichkeit die Reinigungswirkung. Hier gab es große Unterschiede (siehe Ergebnistabelle).

Ganz vorn liegt der Testsieger Nigrin EvoTec Felgenreiniger, dicht gefolgt vom Aral Supershine. Beide Produkte wirken bereits ohne mechanische Nachbearbeitung recht gut. Bei leichten und mittleren Verschmutzungen reichen hier auftragen, einwirken lassen und abspülen.

Mit mechanischer Nachhilfe oder dem Einsatz von Hochdruckstrahlern erzielen auch die Felgenreiniger von Kärcher, Ford und Sonax gute Ergebnisse. Unbefriedigend dagegen das Resultat der Reiniger Alpin Nano, Amor All und dem ATU-Felgenreiniger. Diese lösen den Schmutz von Stahl- und Alu-Felgen nur leidlich. Richtig sauber werden hier lediglich die Kunststoff-Radzierblenden.

Erfreulich hingegen die Laborergebnisse bei der Materialverträglichkeit: Alle von der GTÜ getesteten Produkte hinterlassen an Radbolzen, Alu- und Stahlfelgen keine unerwünschten Spuren. Auch Gummi- und Kunststoffteile, wie Reifen und Zierleisten, bleiben unversehrt. Angetrocknete, weiße Ablagerungen auf dem Autolack lassen sich mit Wasser und Schwamm rückstandsfrei entfernen.

Mit einer konservierenden oder schmutzabweisenden Wirkung konnte entgegen den Versprechungen der Pflegemittelhersteller jedoch keiner der getesteten Reiniger überzeugen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.