GS1 Germany und GHX Europe veranstalten Healthcare-Konferenz erstmals gemeinsam

(PresseBox) (Köln, ) "Healthcare live! Visionen und Best Practices zu Gast im Universitätsklinikum Dresden": Unter diesem Motto zeigen GS1 Germany und GHX Europe am 28. und 29. Oktober 2010 Wege auf, mit globalen Standards die Patientensicherheit zu erhöhen, Effizienzsteigerungen in der Versorgungskette zu erreichen und der Fälschung von Medizinprodukten und Medikamenten entgegenzutreten.

GS1 Germany, bekannt durch Standards und Dienstleistungen rund um den Barcode, veranstaltet diese Healthcare-Konferenz erstmalig zusammen mit der europäischen eBusiness-Plattform GHX Europe. Die Konferenz "Healthcare live!" ist zu Gast im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden und bietet im praxisnahen Umfeld Fachinformationen über den Einsatz von Prozess-, Kommunikations- und Identifikationsstandards in der Versorgungskette des Gesundheitswesens.

"Wir sind überzeugt, dass im Gesundheitswesen Einsparpotenziale in Milliardenhöhe realisiert werden können. Wenn alle Akteure der Gesundheitsbranche auf gemeinsame Standards zurückgreifen, lassen sich die Prozesse entlang der gesamten Supply Chain effizienter gestalten, die Qualität des Datenaustauschs erheblich steigern und die Patientensicherheit deutlich erhöhen", so Jörg Pretzel, Geschäftsführer von GS1 Germany.

Lösungsansätze und Praxisbeispiele dafür bietet die Fachkonferenz "Healthcare live! Visionen und Best Practices". Der Name ist Programm. Die Teilnehmer erhalten eine Führung durch das Universitätsklinikum Dresden. Stationen sind unter anderem die Scan-Prozesse am Wareneingang sowie die akkurate Bestandsführung im Konsignationslager. Diese praxisnahe Live-Komponente wird ergänzt durch vielfältige Fachvorträge, Praxisberichte sowie Diskussionsrunden mit hochrangigen Experten.

"Durch die Zusammenarbeit unterstreichen GS1 Germany und GHX Europe einmal mehr ihre Überzeugung, dass über einen verbesserten Datenaustausch Effizienzsteigerungen und damit letztlich eine bessere Versorgung für das deutsche Gesundheitswesen zu erreichen sind", so David Kerr, Vorsitzender der Geschäftsführung von GHX Europe. "Mit dieser gemeinsamen Veranstaltung setzen wir Zeichen für einen offenen Austausch als Voraussetzung für eine nachhaltige Zukunftssicherung."

Weitere Informationen: www.gs1-germany.de / www.ghxeurope.com

GHX ist die führende eBusiness-Plattform im europäischen und nordamerikanischen Gesundheitswesen. Durch eine Automatisierung der Prozesse, eine Reduzierung der Betriebskosten und eine verbesserte wissensbasierte Entscheidungsfindung ermöglicht GHX medizinischen Einrichtungen und Lieferanten signifikante Einsparungen. GHX Produkte und Dienstleistungen umfassen neben der elektronischen Abwicklung von internen und externen Bestellabläufen die Bereiche Stammdaten-/Vertragsmanagement, Datenvalidierung/synchronisierung, Vertriebsautomatisierung und Business Intelligence.

GS1 Germany GmbH

GS1 Germany hilft Unternehmen aller Branchen dabei, moderne Kommunikations- und Prozess-Standards in der Praxis anzuwenden und damit die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe zu verbessern. Unter anderem ist das Unternehmen in Deutschland für das weltweit überschneidungsfreie GS1-Artikelnummernsystem zuständig - die Grundlage des Barcodes. Darüber hinaus fördert GS1 Germany die Anwendung neuer Technologien zur vollautomatischen Identifikation von Objekten (EPC/RFID) und bietet Lösungen für mehr Kundenorientierung (ECR - Efficient Consumer Response). Das privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Köln gehört zum internationalen Netzwerk "Global Standards One" (GS1) und ist die zweitgrößte von mehr als 100 GS1-Länderorganisationen. Paritätische Gesellschafter von GS1 Germany sind der Markenverband und das EHI Retail Institute.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.