Erfolgreicher Start der neuen Eurex-Agrarderivate

Handelsbeginn am 20. Juli 2009 mit vier Agrar-Futures

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die internationale Terminbörse Eurex hat heute ihr Produktangebot um die Assetklasse Agrarderivate ausgeweitet. Eurex-Kunden können seit Handelsbeginn vier neue Agrarkontrakte handeln: Futures auf europäische Veredelungskartoffeln und auf Kartoffeln für den britischen Markt (London Potatoes) sowie Futures auf Ferkel (Piglets) und Schlachtschweine (Hogs).

Alle vier Futures werden bar abgerechnet, wobei als Basiswerte Marktpreisindizes fungieren, die auf anerkannten Preisfeststellungen beruhen.

Im Juli 2009 können die Teilnehmer alle vier Agrarkontrakte gebührenfrei handeln, von August bis Oktober 2009 werden nur 50 Prozent der Transaktionsentgelte erhoben.

"Die neuen Derivate bieten Marktteilnehmern die Möglichkeit, sich gegen steigende Preisrisiken im Agrarsegment zu schützen", sagte Michael Peters, Mitglied des Eurex-Vorstands. "Mit unseren neuen Kontrakten sprechen wir einen breiten Kundenkreis an, der neben Landwirten und Erzeugergemeinschaften ebenso Handels- und Schlachtunternehmen sowie die Verarbeitungsindustrie umfasst."

Investoren werden vor allem von der geringen Korrelation zwischen den Rohstoff- und Kapitalmärkten profitieren, Agrar-Futures eignen sich ideal zur Risikodiversifizierung.

Mit dem Start des Terminhandels auf ihrer internationalen Plattform will Eurex ein attraktives Angebot im Agrarterminmarkt schaffen und neue Teilnehmer aus dem Finanzbereich für diese Assetklasse gewinnen. In der Konsultationsphase haben Teilnehmer aus den Underlying- und Terminmärkten in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz, Skandinavien und Großbritannien großes Interesse an den neuen Eurex-Agrarprodukten signalisiert. In Abstimmung mit

Marktteilnehmern soll die Produktpalette im kommenden Jahr weiter ausgebaut werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.