Mitarbeiter und Vorstand von Gruner + Jahr spenden 50.000 Euro an vier Hamburger Projekte und das Hamburger Spendenparlament

(PresseBox) (Hamburg, ) Seit 1978 unterstützen Mitarbeiter und Vorstand von Gruner + Jahr mit den Einnahmen aus dem traditionellen Weihnachtsbasar Hamburger Initiativen. Am vergangenen Freitag hat der G+J-Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Buchholz im Gruner + Jahr Pressehaus insgesamt 50.000 Euro an vier Hamburger Projekte und das Hamburger Spendenparlament übergeben. Es handelt sich dabei um den höchsten Betrag, der je auf einem Gruner + Jahr Weihnachtsbasar erlöst wurde. Mit den am 20. Januar übergebenen Spenden wurden allein in den vergangenen sechs Jahren 250.000 Euro erlöst und gespendet.

Das Geld hatten die Hamburger Mitarbeiter von Gruner + Jahr im Rahmen des in Eigenregie organisierten Vorweihnachtsfestes am 8. Dezember 2011 gesammelt. Vier Schecks in Höhe von jeweils 12.000 Euro erhalten die Vertreter folgender Organisationen: Baldiuns Box e.V., Ponton 1 e.V. / Projekt "Hundebande", AWO Landesverband Hamburg e.V. / Projekt "Aktion Augen auf", ASB Landesverband Hamburg e.V. / Projekt "Löwenhaus". Das Hamburger Spendenparlament erhält 2.000 Euro.

Dr. Bernd Buchholz: "Das große Engagement vieler G+J-Mitarbeiter hat es wieder ermöglicht, dass in diesem Jahr vier Hamburger Institutionen und das Hamburger Spendenparlament mit einer Summe von insgesamt 50.000 Euro unterstützt werden können. Ich danke allen engagierten Helfern und wünsche den geförderten Einrichtungen weiterhin viel Erfolg bei ihrer wertvollen Arbeit."

Weitere Informationen zu den Spendenempfängern finden Sie unter:

www.balduins-box.org
www.hundebande.org
www.aktionaugenauf.de
www.asb-hamburg.de/freiwillig-aktiv/das-loewenhaus/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.