Studierende erstellen Karte eines historischen Geländes

(PresseBox) (Hannover, ) Auf dem kleinen Höhenzug Asse befinden sich die Überreste der Asseburg, eine der größten Burgen in Norddeutschland. Die Asseburg wurde kurz nach 1218 von Gunzelin von Wolfenbüttel erbaut und ist 1492 niedergebrannt. Die letzten Mauern stürzten Anfang des 20. Jahrhunderts ein, sodass heute nur noch die Grundmauern stehen. Das Institut für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover organisiert alljährlich das Praxisprojekt Topographie, bei dem Studierende der Geodäsie und Geoinformatik eine topographische Geländeaufnahme durchführen. Interessierte Bürger können am Dienstag, 7. Juli 2009, um 10 Uhr im Spielmannzugshaus, Am Brunnen 20, 38329 Wittmar, einen Einblick in die Vermessungs- und Kartierungsarbeiten bekommen.

In einer langjährigen Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege werden in dieser Übung Burgenkarten mit genauer Höhendarstellung erstellt. Die so entstehende Karte verschafft eine rechtliche Sicherheit über Ausdehnung und Aussehen der jeweiligen Anlage für Denkmalpflege, Denkmalschutz und auch dem Eigentümer. Für die weitere Erforschung durch Archäologie, Landes- und Regionalgeschichte liegen weiter zu nutzende Grundlagen vor. Neben der herkömmlichen kartographischen Darstellung ist die rechnerische Weiterbearbeitung des digitalen Geländemodells, z. B. für 3D-Modelle oder Bildschirmanimationen möglich.

Das Praxisprojekt Topographie des Instituts für Kartographie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover dient damit einem praktischen Zweck und fließt unmittelbar in die Arbeit von Denkmalpflege und Landesforschung ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.