Ausbau der Spracharbeit in Indien: Goethe-Institut kooperiert mit Robert Bosch

(PresseBox) (München, ) Das Goethe-Institut und Robert Bosch India werden am Bosch Institut für Kulturen und Sprachen BINOCULUS in Bangalore eine Abteilung für deutsche Sprache entwickeln. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Sprach- und Kulturarbeit in Indien systematisch weiter auszubauen.

Laut Vereinbarung werden die Goethe-Institute/Max Mueller Bhavans New Delhi und Bangalore Mitarbeiter von Bosch in Deutsch unterrichten, Prüfungen durchführen sowie Lehrkräfte schulen. Die Spracharbeit soll darüber hinaus durch eine Fachbibliothek und Lehrmaterialien ergänzt werden. Ein Mitarbeiter des Goethe-Instituts wird den Aufbau des Programms vor Ort begleiten.

Dr. Hans-Georg Knopp, Generalsekretär des Goethe-Instituts, zeigte sich erfreut angesichts der Kooperation: „Bosch ist ein starker und wertvoller Partner. Die Zusammenarbeit wird uns helfen, den deutsch-indischen Dialog zu verstärken, denn für eine Verständigung zwischen Partnern sind Sprachkenntnisse unerlässlich.“

„Die Förderung von Sprache und Kultur spielt für uns eine wichtige Rolle“, betonte auch Dr. Walter Grote, Präsident von Robert Bosch India, „deshalb ist es für uns entscheidend, mit dem Goethe-Institut eine Organisation von weltweitem Ansehen für die Zusammenarbeit gewinnen zu können.“

Als beispielhafte Partnerschaft zwischen privatem und öffentlichem Sektor im kulturellen Bereich bezeichnete Dr. Stefan Dreyer, Regionalleiter des Goethe-Instituts/Max Mueller Bhavan New Delhi die Kooperation. Sie reflektiere die steigende Nachfrage nach deutschen Sprachkenntnissen innerhalb Indiens boomender Wirtschaft.

Das Bosch Institut für Kulturen und Sprachen, BINOCULUS, wurde durch Robert Bosch India eingerichtet, um dem wachsenden Bedarf an Fremdsprachenkenntnissen zu begegnen. Neben Deutsch werden bei Bosch auch weitere europäische und asiatische Sprachen gelehrt. Deutsch ist innerhalb der Bosch-Gruppe jedoch die wichtigste Sprache. So werden alle Mitarbeiter des Unternehmens das Sprachtraining des Goethe-Instituts mit dem „Zertifikat Deutsch“ ablegen.

Das Unternehmen Robert Bosch

Robert Bosch India ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH und verfügt über 2500 Mitarbeiter. Die Mehrheit der Unternehmensanteile an der GmbH werden durch die gemeinnützige Robert Bosch Stiftung gehalten. Diese Eigentumsverhältnisse ermöglichen es dem Unternehmen, seiner sozialen Verantwortung im Sinne des Gründers Robert Bosch gerecht zu werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.goethe.de
www.bosch.com

Goethe-Institut e. V.

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland: Es fördert die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermittelt es ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben. Mit seinem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren nimmt es seit über fünfzig Jahren weltweit zentrale Aufgaben der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik wahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.