Erstes Zertifikatfür Putenmast vergeben - SGS zertifiziert Putenmäster der Firma Heidemark nach dem neuen GLOBALG.A.P Standard für Puten

(PresseBox) (Taunusstein, ) Am 3. Mai 2010 übergeben Vertreter des Standardgebers GLOBALG.A.P, eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifzierung von landwirtschaftlichen Betrieben setzt, der SGS, dem weltweit führenden Unternehmen auf dem Prüf-, Test- und Zertifizierungsmarkt, und von Heidemark, einem der führenden Hersteller von Putenprodukten in Deutschland, im niedersächsischen Ahlhorn erstmalig zwei Zertifikate an regionale Geflügelhalter für die Putenmast.

Dr. med. vet. Ronald Günther, Heidemark: "Heidemark beteiligt sich als eines der ersten Unternehmen in Europa an der Ermittlung geeigneter Auditierungsmethoden in der Putenmast. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der SGS und GLOBALG.A.P. Die Pilotaudits wurden bei Heidemark von der SGS erfolgreich durchgeführt."

Das neu entwickelte Modul für die Zertifizierung der Mastputenproduktion ist Teil des internationalen GLOBALG.A.P Standards für kontrollierte landwirtschaftliche Unternehmensführung (IFA) und soll als Brücke zu nationalen Standards dienen.

"Für eine Zertifizierung nach GLOBALG.A.P müssen Mastputen-Halter neben dem tierartspezifischen Modul auch die Anforderungen der Basismodule - Gesamtbetrieb und landwirtschaftliche Nutztiere - erfüllen", erklärt Dr. med. vet. Roland Aumüller, GLOBALG.A.P.

"Alleine der GLOBALG.A.P Prüfkatalog "Pute" enthält mehr als 100 Kriterien, die von der SGS kontrolliert wurden. Das Putenmodul hat den gleichen Aufbau wie die anderen Module und enthält 31 kritische Muss-Kriterien, 62 nichtkritische Muss-Kriterien und 10 Empfehlungen.

Die jährlich zu prüfenden Themen der 13 Kapitel mit den jeweiligen Kontrollpunkten und Erfüllungskriterien für Mastputen-Halter sind folgende: Bestimmungen für Putenküken, Futter- und Wasserversorgung, Stall- und Freilandhaltung, Stalleinrichtungen und mechanische Ausstattung, Putengesundheit und tierärztliche Betreuung, Hygiene- und Schädlingskontrolle, Umgang mit den Tieren, Rückstandskontrollen, Notfallmaßnahmen sowie Fachwissen und Qualifikation der Tierbetreuer, Verladung und Transport von Schlachtputen nach bester fachlicher Praxis.

Lückenlose Aufzeichnungen der Gesundheitsdaten durch den Tierhalter in Verbindung mit der Einhaltung der Regeln eines schriftlich vorliegenden tierärztlichen Gesundheitsplan (TGP) sind kritische Muss-Kriterien. Somit ist ein anspruchsvoller TGP einer der Eckpfeiler für die Erfüllung des GLOBALG.A.P-Putenmoduls. Fragestellungen des Tierschutzes sind in viele Kontrollpunkte integriert. Dabei wird besonderer Wert auf die Kenntnisse der Tierbetreuer über Tierschutz und deren Umsetzung in die tägliche Praxis gelegt."

Jürg von Niederhäusern von der Schweizer Handelskette Migros kommentiert die Zertifizierung durch die SGS: "Wir freuen uns, dass Vertragsmäster von Heidemark die ersten GLOBALG.A.P Putenzertifikate erhalten haben. Damit sind wir einen entscheidenden Schritt weiter in der Bestrebung, GLOBALG.A.P im Geflügelsektor umzusetzen."

Betina Jahn aus dem Produktmanagement für den Bereich Agricultural Services beschreibt die Funktion der SGS: "Wir stehen in der Verpflichtung, die Vorgaben des Systemgebers GLOBALG.A.P bei unseren Kunden zu auditieren. Als international agierendes Unternehmen sind wir dabei in der Lage, neben nationalen auch internationale Fragestellungen in einem Kombiaudit bedienen zu können. Dies ist ein wichtiger Baustein, um den von allen so ungeliebten Audittourismus bestmöglich einzugrenzen.

Über SGS Germany GmbH

Prüfen, testen, verifizieren und zertifizieren - die SGS Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen auf diesen Gebieten. Das Unternehmen ist mit mehr als 59.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 1.000 Niederlassungen in über 140 Ländern auf jedem Kontinent vertreten. Die absolute Unabhängigkeit und Neutralität der SGS ist die wichtigste Basis für die Akkreditierung durch nationale und supranationale Verbände, Organisationen und Behörden. ?

FoodPLUS GmbH

GLOBALG.A.P ist eine Organisation des privaten Sektors, die ein freiwilliges und weltweites Zertifizierungs- und Benchmarksystem für landwirtschaftliche Betriebe betreibt. Der GLOBALG.A.P Standard wurde hauptsächlich geschaffen, um das Vertrauen der Verbraucher in die landwirtschaftliche Erzeugung von Nahrungsmitteln zu erhalten. Erreicht werden soll dieses durch die Verminderung umweltschädlicher Einflüsse durch die Landwirtschaft, die Reduzierung von chemischen Medikamenten- und Pflanzenschutzmitteleinsätzen, Maßnahmen für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sowie Anforderungen an den Tierschutz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.