GLOBALFOUNDRIES erweitert seine weltweiten Fertigungskapazitäten

Neue Investitionen an den Standorten Dresden und New York / ATIC gibt erste Pläne für den Aufbau eines High-Tech-Clusters in Abu Dhabi bekannt

(PresseBox) (Taipei, Taiwan / Dresden, ) GLOBALFOUNDRIES hat heute Pläne zur Erweiterung seiner weltweiten Fertigungskapazitäten bekannt gegeben. Damit bereitet sich das Unternehmen auf die erwartete Steigerung der Kundennachfrage vor. Der Kapazitätsausbau umfasst zwei Großprojekte:

- In Dresden wird ein neues Reinraumgebäude erbaut und ausgerüstet, um die Kapazität der Dresdner Fab 1 in den 45nm-, 40nm- und 28nm-Technologien auf 80.000 Waferstarts pro Monat zu erhöhen.
- In Malta, US-Bundesstaat New York, wird das Reinraumgebäude der im Bau befindlichen Fab 8 mit der Option erweitert, die verfügbaren Kapazitäten für die 28nm-, 22nm- und 20nm-Technologien auszubauen und die Gesamtkapazität des Standortes in der vollen Ausbaustufe auf bis zu 60.000 Waferstarts pro Monat zu steigern.

Mit diesen zusätzlichen Investitionen in hochmoderne Fertigungskapazitäten setzt GLOBALFOUNDRIES seine Wachstumsstrategie konsequent fort und baut seine führende Stellung beim Einsatz innovativer Technologien weiter aus. Das Unternehmen geht davon aus, dass diese Erweiterungsprojekte Hunderte neuer Arbeitsplätze in Dresden und New York schaffen werden.

"Unsere 300mm-Fabs in Dresden und Singapur zählen seit langem zu den modernsten und effizientesten der Halbleiterindustrie", sagte Chia Song Hwee, Chief Operating Officer von GLOBALFOUNDRIES. "Jetzt bündeln wir unsere Kompetenzen als erfahrener Foundry-Anbieter mit unserem Knowhow als Fertiger der weltweit komplexesten Halbleiterprodukte, damit wir unsere Kunden künftig noch besser unterstützen können. Damit reagieren wir direkt auf die Nachfrage von weltweit führenden Chipdesign-Unternehmen. Mit unseren massiven Plänen für den Kapazitätsausbau sind wir gut positioniert, um unsere aktuellen und künftigen Kunden schnellstmöglich und in großen Stückzahlen mit innovativen und marktfähigen Produkten zu beliefern."

In Fab 1 in Dresden, dem führenden Fertigungsstandort von GLOBALFOUNDRIES, wird ein neues, 10.000 qm großes Reinraumgebäude errichtet und ausgerüstet, das zusätzliche Kapazitäten für die Fertigung in den 45nm-, 40nm- und 28nm-Technologien bietet und Entwicklungsarbeiten an der 22nm-Technologie ermöglicht. Diese Erweiterung wird die Gesamtkapazität von Fab 1 im Laufe der nächsten beiden Jahre auf 80.000 Waferstarts pro Monat erhöhen. Fab 1 wird damit zum größten und wichtigsten Halbleiterwerk in Europa, dessen Reinräume einer Fläche von rund acht Fußballfeldern entsprechen. Die ersten Produkte aus dem neuesten Reinraum sind bereits für 2011 zu erwarten. Der Start des Erweiterungsprojektes in Fab 1 erfolgt in Abhängigkeit von einer Genehmigung des Beihilfepakets durch die deutschen Behörden und die Europäische Kommission.

Um das langfristige Wachstum in den 22nm- und 20nm-Generationen zu unterstützen, plant GLOBALFOUNDRIES ferner eine Vergrößerung seiner Fab 8, die zur Zeit auf dem Luther Forest Technology Campus im US-Bundesstaat New York gebaut wird. Die Reinraumfläche wird um zusätzliche 8.000 qm auf rund 27.000 qm vergrößert, was in etwa der Größe von sechs Fußballfeldern entspricht. Fab 8 soll 2012 in Betrieb gehen und Anfang 2013 die Volumenfertigung aufnehmen. Der erweiterte Reinraum bietet die Option für eine Kapazitätserhöhung zu einem späteren Zeitpunkt. Die Gesamtkapazität von Fab 8 kann damit in der vollen Ausbaustufe insgesamt 60.000 Waferstarts pro Monat erreichen. Der Start der Erweiterungsarbeiten an der Reinraumhülle soll in Abhängigkeit von der Genehmigung einer Investitionszusage durch die Empire State Development Corporation und den Bundesstaat New York im Verlauf des Monats Juni erfolgen.

Zusätzlich zu den Erweiterungsprojekten in Fab 1 und Fab 8 hat Advanced Technology Investment Company (ATIC), Mehrheitseigner von GLOBALFOUNDRIES, erste Pläne für die Errichtung eines High-Tech-Clusters in Abu Dhabi bekannt gegeben. Der Standort befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft des internationalen Flughafens von Abu Dhabi, hat eine Größe von rund drei Quadratkilometern, bietet ideale Voraussetzungen für die künftige Ansiedlung von High-Tech-Unternehmen in der Region und verfügt über eine sehr gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur. GLOBALFOUNDRIES bekennt sich zu einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit ATIC, um den zeitnahen Aufbau eines Clusters und die langfristige Etablierung einer vielfältigen Technologie- und Fertigungslandschaft in der Region zu unterstützen. Dieser Standort im Mittleren Osten soll sich zu einem Zentrum für ein weltweites Technologie- und Fertigungsnetzwerk entwickeln. Damit wird ATIC sein Investitions-Portfolio im Bereich kapitalintensiver innovativer Technologien auf lange Sicht stärken.

"Mit dem neuen GLOBALFOUNDRIES haben wir ein Weltklasse-Unternehmen für Technologie und Fertigung geschaffen", sagte Ibrahim Ajami, Chief Executive Officer von ATIC. "GLOBALFOUNDRIES hat die nötige Größe und die Ressourcen, um in diesem kapitalintensiven Markt eine Führungsrolle zu beanspruchen. Für ATIC ist dies auch der erste Schritt zur Verwirklichung von Abu Dhabis Vision, eine führende Stellung in der Halbleiterindustrie zu erlangen. Mit der heutigen Ankündigung unternehmen wir weitere Schritte, um in den kommenden Jahren einen Cluster für Spitzen-Technologien zu etablieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem GLOBALFOUNDRIES-Team, um die gemeinsamen Erfolge aus Singapur, Dresden und New York für den Aufbau eines innovativen Halbleiter-Clusters in Abu Dhabi zu nutzen."

In Ergänzung der Erweiterungsmaßnahmen an den Standorten Dresden und New York wird GLOBALFOUNDRIES seine bereits bekannt gegebenen Ausbaupläne für Fab 7 in Singapur konsequent umsetzen. Damit wird in diesem Werk eine Kapazitätssteigerung um rund 50 Prozent auf 50.000 Waferstarts pro Monat erzielt. Während des Ausbaus wird sich Fab 7 weiterhin auf die Fertigung in der 65nm- bis 40nm-Technologie konzentrieren.

ABOUT GLOBALFOUNDRIES

GLOBALFOUNDRIES is the world's first fullservice semiconductor foundry with a truly global manufacturing and technology footprint. Launched in March 2009 through a partnership between AMD [NYSE: AMD] and the Advanced Technology Investment Company (ATIC), GLOBALFOUNDRIES provides a unique combination of advanced technology, manufacturing excellence and global operations. With the integration of Chartered in January 2010, GLOBALFOUNDRIES significantly expanded its capacity and ability to provide bestinclass foundry services from mainstream to the leading edge. GLOBALFOUNDRIES is headquartered in Silicon Valley with manufacturing operations in Singapore, Germany, and a new leadingedge fab under construction in Saratoga County, New York. These sites are supported by a global network of R&D, design enablement, and customer support in Singapore, China, Taiwan, Japan, the United States, Germany, and the United Kingdom.

For more information on GLOBALFOUNDRIES, visit http://www.globalfoundries.com.

About ATIC

The Advanced Technology Investment Company (ATIC) was created in 2008. A technology investment company wholly owned by the Government of Abu Dhabi, ATIC is focused on making significant investments in the advanced technology sector, both locally and internationally. Its mandate is to generate returns that deliver longterm benefits to the Emirate of Abu Dhabi.

ATIC seeks to leverage the unique advantages it enjoys as an investor from the Emirate of Abu Dhabi to identify and realize longterm investment opportunities in the highly competitive and capitalintensive advanced technology sector. These advantages include significant and reliable capital, a patient investment philosophy, and a subsequently longterm investment horizon.

For more information about ATIC visit www.advancedtechnologyic.com

CAUTIONARY STATEMENT

This press release contains forwardlooking statements, which are made pursuant to the safe harbor provisions of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995 and include, without limitation, statements regarding the company's current expectations, assumptions, assessments, anticipations, objectives, plans, hopes, beliefs, intentions or strategies regarding the future. These forwardlooking statements therefore are subject to risks and uncertainties which could cause actual results to differ materially. Some factors which contribute to these risks and uncertainties include the economic conditions both in the United States and around the world; the difficulties in developing new customers; the demand and supply outlook in the overall semiconductor / foundry industry; the sourcing strategy of potential customer base; competitor actions; the success of company technology alliances; construction progress on additional manufacturing facilities as well as associated governmental processes; the availability of components and equipment; labor and employment issues at manufacturing facilities; the progression of advances in technology and processes; and unforeseen events. The company has no duty to update any forwardlooking statements in this release based on new information or events.

GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG

GLOBALFOUNDRIES Fab 1 in Dresden, Deutschland, ist mit rund 2.600 hochqualifizierten Ingenieuren, Technikern und Spezialisten sowie einem Investitionsvolumen von bisher weit mehr als 6 Mrd. US-Dollar der Leitstandort von GLOBALFOUNDRIES' weltweiter Fertigung auf 300mm-Wafern. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der Standort Dresden das Zentrum für die Herstellung von AMD-Mikroprozessoren - zuerst als Teil des AMD-Konzerns, seit 2009 als Teil von GLOBALFOUNDRIES, einem Joint Venture zwischen AMD und der Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi.

2010 fertigt GLOBALFOUNDRIES Fab 1 auch Halbleiterprodukte für weitere namhafte Kunden. Fab 1 zählt zu den produktivsten und modernsten Waferfabriken weltweit, die für ihre Kunden innovative Halbleiterstrukturen in 45nm-, 40nm und 32nm-Technologien herstellt. Vorbereitungen für die 28nm-Produktion sind im Gange. Derzeit wird die Kapazität des Werkes erheblich erweitert. Bei Vollausbau wird Fab 1 über eine Gesamtkapazität von 80.000 Waferstarts pro Monat verfügen und voraussichtlich mit einer Reinraumgesamtfläche von 52.000m² die größte und modernste Waferfabrik in Europa sein.

GLOBALFOUNDRIES hat mit seiner Expertise in der Halbleiterfertigung und seinem kontinuierlichen Engagement für Forschung und Entwicklung dazu beigetragen, den Freistaat Sachsen als führendes Mikro- und Nanoelektronikzentrum in Europa zu etablieren. Zurzeit arbeiten in der Region mehr als 44.000 Menschen in 1.200 Hightech-Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.