40 Polarforscher aus sechs Nationen diskutieren über die Geologie der Arktis

Internationaler Workshop im GEOZENTRUM Hannover

(PresseBox) (Hannover, ) Die Arktis gehört zu den bisher noch wenig erforschten großen Naturräumen dieser Erde. Seit 1992 erkundet die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Zusammenarbeit mit internationalen wissenschaftlichen Institutionen aktiv die Arktis. Im Rahmen des Projekts CASE (Circum-Arctic Structural Events) hat die BGR inzwischen 11 große geologische Landexpeditionen nach Spitzbergen, Nordgrönland und in die kanadische Arktis organisiert und durchgeführt. Insgesamt 40 an diesem Projekt beteiligte Geowissenschaftler aus Großbritannien, Kanada, Norwegen, Schweden, den USA und Deutschland treffen sich ab heute zu einem viertägigen Workshop im GEOZENTRUM Hannover, um über den bisherigen Forschungsstand zu diskutieren.

"Noch immer gibt es viele offene Fragen. So wissen wir z.B. nicht genau, wie der arktische Ozean entstanden ist", erklärt BGR-Polarforscher Dr. Karsten Piepjohn, der als CASEProjektleiter den Workshop organisiert hat. Zur Klärung der Forschungslücken sind weitere Expeditionen erforderlich. Ein wesentliches Ziel der Veranstaltung in Hannover ist daher die Planung und Koordinierung künftiger Forschungsreisen. "Wir hoffen, im Jahr 2011 mit russischen Kollegen in Sibirien arbeiten zu können, um die geologische Entwicklung des sibirischen Schelfgebietes mit unseren Ergebnissen aus Spitzbergen und Nordamerika vergleichen zu können", so Piepjohn. Eine weitere Expedition plant die BGR für das Jahr 2013. Dann soll mit kanadischen Forschern der Norden der Ellesmere-Insel erkundet werden.

Im Verlauf der bisherigen Forschung haben die BGR-Geologen bereits viele Puzzleteile der Entstehungsgeschichte des Nordpolarmeeres entdeckt. So fanden die Wissenschaftler u.a. heraus, dass der nördlichste Teil der kanadischen Ellesmere-Insel wahrscheinlich die Verlängerung von Spitzbergen ist und damit geologisch zu Europa, und nicht zu Nordamerika gehört.

Weitere Informationen: http://www.bgr.bund.de/cln_145/nn_323640/DE/Themen/MeerPolar/Polarforschung/Projekte/Arktis__Projekte/CASE.html

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.