Gigaset Communications veräußert Breitbandgeschäft an Sagem Communications

Europas DECT-Marktführer Gigaset fokussiert Portfolio auf Voice-Geschäft / Sagem Communications baut Positionierung im Breitbandgeschäft aus

(PresseBox) (München, ) Die Gigaset Communications GmbH und Sagem Communications haben sich grundsätzlich über die Veräußerung des Gigaset-Breitbandgeschäfts im Rahmen eines Asset Deals geeinigt. Beide Unternehmen unterzeichneten heute eine entsprechende Vereinbarung. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden und weiterer Gremien und soll Ende April 2009 abgeschlossen werden (Closing des Vertrags). Über die Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart. Sagem Communications ist eine Tochtergesellschaft der Gores Group, Gigaset Communications ist eine Beteiligung der ARQUES Industries AG.

Gigaset Communications erzielte im vergangenen Geschäftsjahr (2007/2008) rund 15% der Umsätze mit den jetzt veräußerten Breitbandaktivitäten (inkl. WiMAX) und wird als führender europäischer Hersteller von DECT-Telefonen nun sein eigenes Kerngeschäft stärken. Die Trennung von Randaktivitäten ist ein zentraler Erfolgsfaktor für das ARQUES Restrukturierungskonzept.

"Die Telefonie ist unsere Kernkompetenz und die Basis unserer Marktführerschaft. Wir besinnen uns daher auf unsere Stärken als traditionsreicher, moderner und innovativer Telefonhersteller und werden diese Qualitäten auch künftig sehr klar ausspielen", sagt José Costa e Silva, CEO der Gigaset Communications GmbH. "Wir freuen uns, mit Sagem Communications einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der die Breitbandaktivitäten erfolgreich ausbauen wird."

Für Sagem Communications, eine Mehrheitsbeteiligung der amerikanischen Gores Group, stellen die Breitband-Aktivitäten von Gigaset Communications die ideale strategische Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio dar. Sagem Communications ist in diesem Geschäft bereits seit vielen Jahren tätig und verfügt über die kritische Größe für eine erfolgreiche Zukunft des nun übernommenen Breitbandgeschäfts.

"Die Akquisition bestärkt uns in unserem Ziel, Weltmarktführer für Breitbandgeräte, Konvergenzprodukte und digitale Heimkommunikation zu werden", sagt Patrick Sevian, Präsident Sagem Communications. "Wir sind überzeugt, dass wir mit der Kundenbasis und der ausgezeichneten Produktentwicklung von Gigaset Communications unsere Positionierung weiter verbessern und damit unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten."

Sagem Communications, ein französisches High-Tech-Unternehmen mit Hauptsitz in Paris, ist auf Breitbandkommunikation und Konvergenz spezialisiert, insbesondere in folgenden Bereichen: Breitband-, Druck- und Energie-Management-Lösungen, Netzwerke, Telekommunikationssysteme sowie digitale TV-Set-Top-Boxen. Seine weltweit starke Position verdankt das Unternehmen fortwährender technischer Innovation. Mit einem Umsatz von fast 1,3 Milliarden Euro beschäftigt Sagem Communications rund 6.500 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten.

Weitere Informationen unter: http://www.sagem-communications.com

Gigaset AG

Die Gigaset Communications GmbH ist Lizenznehmer an der Marke Siemens. Das Unternehmen mit Sitz in München entwickelt, produziert und vertreibt Qualitätsprodukte unter der Marke Siemens Gigaset. Zum Portfolio gehören Telefone für das Festnetz, Voice-over-IP-Geräte, Softwarelösungen und Home Media-Produkte. Bei den DECT-Telefonen ist Gigaset Communications in Deutschland und Europa klarer Marktführer. Hauptproduktionsstandort ist Bocholt in Deutschland, an dem die Gigaset-Produkte nach höchsten Qualitäts- und Umweltstandards gefertigt werden.

Gigaset Communications GmbH ist ein Unternehmen der ARQUES Industries AG (www.arques.de).

Mehr über Gigaset Communications unter http://www.gigaset.com/de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.