Neuartige Magnetzeilenkameras für mehr Sicherheit

(PresseBox) (München, ) In einem gemeinsamen Projekt entwickeln Giesecke & Devrient, Rosen Technology & Research Center und iC-Haus neuartige magnetische Zeilenkamerasysteme, mit denen räumlich hoch aufgelöste, zwei- und dreidimensionale Magnetsignale schnell und präzise gemessen werden. Magnetfeldstrukturen dienen in der Banknotenproduktion als maschinenlesbare Sicherheitsmerkmale, um zweifelsfrei die Echtheit von Banknoten sicher zu stellen. Um Sicherheit geht es auch bei magnetischen Zeilenkameras, mit denen Materialfehler in Anlagen wie Gas- und Ölpipelines entdeckt und bewertet werden können. Das Forschungsprojekt mit dem Namen „MagnetoScan“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und soll bis Ende des Jahres 2011 abgeschlossen sein.

Auf Basis von hochempfindlichen Magnetsensoren von iC-Haus entwickelt Giesecke & Devrient (G&D) ein Zeilenkamerasystem, mit dem extrem kleine, zweidimensionale magnetische Signaturen detektiert werden können. Die Magnetfeldstärke ist unterhalb des Erdmagnetfeldes. Ein wichtiger Aspekt in der modernen Banknotengestaltung ist die maschinelle Lesbarkeit und Echtheitserkennung. Durch den Einsatz von magnetischen Signaturen werden neue und hoch komplexe Sicherheitsmerkmale erzeugt, die zur Prüfung von Banknoten oder Ausweisdokumenten oder auch zur Absicherung von Markenprodukten gegen Plagiate eingesetzt werden können. Die für den Menschen unsichtbaren Merkmale erhöhen den Fälschungsschutz. Sie werden innerhalb von Sekundenbruchteilen erfasst und geben zweifelsfrei Auskunft, ob der geprüfte Gegenstand echt oder falsch ist.

Die neuartige Magnetzeilenkamera wird fester Bestandteil der Hochleistungssensorik in den Banknotenbearbeitungssystemen von G&D beispielsweise für Zentralbanken. Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt und stellen sicher, dass Fälschungen zuverlässig aus dem Verkehr gezogen werden.

Eine andere Anwendung realisiert das Rosen Technology & Research Center. Es entwickelt eine hochauflösende magnetische Zeilenkamera für die dreidimensionale Messung von sehr großen Magnetfeldern. Dieses hochpräzise Kamerasystem wird in ein sogenanntes Molchsystem integriert, das eine zerstörungsfreie Inspektion von Gas- und Ölpipelines ermöglicht. Damit lassen sich frühzeitig Materialfehler wie beispielsweise Risse oder Korrosionsschäden erkennen. Ein wichtiger Beitrag, um Umweltschäden zu vermeiden.

Über iC-Haus:

iC-Haus GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Fertigung von komplexen Mixed-Signal-ICs sowie von Opto- und Magnet-Hybrid-ICs für hochpräzise Messsysteme mit Niederlassungen in Europa und den USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.ichaus.de

Über ROSEN:

Die ROSEN-Gruppe ist mit 1.400 Mitarbeitern Technologie- und Marktführer für Pipeline-Inspektionssysteme mit den entsprechenden Dienstleistungen. Das zur ROSEN-Gruppe gehörende Tochterunternehmen Rosen Technology & Research Center GmbH entwickelt sogenannte Molchsysteme für die zerstörungsfreie Inspektion von Gas- und Ölpipelines. Weitere Informationen finden Sie unter www.roseninspection.net

Giesecke & Devrient GmbH

Giesecke & Devrient (G&D) ist ein international führender Technologiekonzern mit Hauptsitz in München. Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Der Konzern gehört zu den weltweiten Markt- und Innovationsführern bei der Herstellung und Bearbeitung von Banknoten, bei Chipkarten-basierten Lösungen für die Bereiche Telekommunikation und elektronischer Zahlungsverkehr sowie bei Sicherheitsdokumenten und Ausweissystemen. Für die internationale Kundennähe des Unternehmens sorgen 49 Tochterunternehmen und Joint Ventures in über 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi-de.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.