Weihnachtsbaum und Kerzen setzten sich durch

Traditionelle Weihnachtsmotive waren in eindeutig der Überzahl

(PresseBox) (Essen, ) Mit großer Freude und Begeisterung haben über 25 Kinder an dem Wettbewerb der GFOS mbH im VKJ Kinder Haus der Kleinen Füße teilgenommen und ein Motiv als Vorschlag für die Weihnachtspost eingereicht. "Die Auswahl ist uns nicht leicht gefallen", betont Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH, auf dessen Initiative diese Aktion zurückgeht.

Gewonnen haben schließlich der Weihnachtsbaum der 5 jährigen Xenia sowie die Kerze der der 5 jährigen Angelina. Während der Weihnachtsbaum nun den Adventskalender der GFOS ziert, wird die Kerze auf den rd. 1.000 Weihnachtskarten des Unternehmens leuchten.

Die Idee zu dieser Aktion hatte der engagierte Unternehmer als man im Haus bei rd. 35 °C Außentemperatur über die anstehende Weihnachtsaktion diskutierte. "Wir haben nach einer außergewöhnlichen Idee gesucht, da fiel mein Blick auf ein Bild, das mir die Kinder im letzten Jahr als Dank gemalt hatten", erläutert Röhrig. Der Gedanke lag auch insofern nahe, da die GFOS jedes Jahr statt Weihnachtsgeschenke zu kaufen, eine Spende an das Kinderhaus leistet.

Die Leiterin des "VKJ Kinderhauses der kleinen Füße" - Cornelia Lang - war sofort Feuer und Flamme von der Idee angetan, schloss der "Malwettbewerb" doch nahtlos an eine Aktion des Kinderhauses aus den letzten Monaten an. "Wir hatten eine Künstlerin zu Gast, die unseren Kindern Spaß am Umgang mit Stiften und Pinseln vermittelt hat. Jetzt können diese zeigen, was sie gelernt haben", kommentiert Lang.

Das Essener Softwarehaus sieht in diesem Projekt die logische Fortsetzung seines Engagements. Vielfach bleiben die Kinder mit Migrationshintergrund oder sozial schwächerer Familien auf der Strecke, da ihnen oftmals im häuslichen Umfeld traditionelle Werte nicht mehr vermittelt werden. Die Kinder sollen so frühzeitig Spaß an der eigenen Arbeit bekommen. Sie sollen sehen, dass es sich lohnt, sich selbst einzubringen, sich zu engagieren.

GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, Essen, ist ein führender Softwareanbieter, dessen Ziel die ganzheitliche Integration aller Unternehmensdaten ist. Aus diesem Grund werden alle Unternehmensressourcen in einem informationstechnischen System zusammengeführt und horizontal sowie vertikal integriert.

Mit dem Ansatz StURM® dem "Strategischen Unternehmens-Ressourcen-Management" und der modernen Softwarefamilie X/TIME® visualisiert, kontrolliert und steuert die GFOS alle Ressourcen eines Unternehmens / einer Organisation entlang der Wertschöpfungskette und liefert somit die Grundlage fundierter Management- und Mitarbeiterentscheidungen.

Das mittelständische Software- und Systemhaus GFOS entwickelt, vertreibt, konzipiert und implementiert Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung.

Seit 1988 am Markt, gehört die GFOS heute zu den beständigsten und erfolgreichsten Anbietern für Softwarelösungen in diesem Segment. Die neue Generation 4.x der Softwarefamilie X/TIME® basiert auf modernsten Modellen, Architekturen, Entwicklungsumgebungen und Tools. Die integrierte Zeit-, Betriebs- und Personaldatenlösung wurde bis heute über 3.000 Mal in unterschiedlichsten Branchen installiert, davon 400 Mal im Ausland. Weltweit vertrauen derzeit mehr als 1.000 Kunden auf GFOS. X/TIME® wurde bereits in 13 Sprachen übersetzt und ist aktuell in 18 Ländern zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.