GFOS startet Ausbildungsjahr mit vier Nachwuchskräften

Softwarehaus setzt weiter auf Ausbildung und will so einem zukünftigen Fachkräftemangel im eigenen Land entgegenwirken

(PresseBox) (Essen, ) "Ausbildung ist für uns bereits seit mehr als 20 Jahren ein wichtiges Anliegen", betont Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH, Essen.

Im August haben drei Auszubildende bei der GFOS mbH ihre Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung begonnen. Hinzu kommt ein Werkstudent mit Zielrichtung Wirtschaftsinformatik, ein neues Ausbildungsmodell im Hause. Der junge Mann absolviert parallel zu seiner praktischen Tätigkeit im Unternehmen ein Studium an der FOM. Die GFOS besetzt wieder einmal nicht nur die drei frei gewordenen Ausbildungsplätze, sondern geht neue Wege im Bereich der Ausbildung. Insgesamt machen die Essener nun 12 junge Leute für die Berufswelt fit.

"Wir gehen mit unserem Ansatz, gezielt in eigenen Nachwuchs zu investieren und jungen Menschen die Chance einer qualifizierten Ausbildung zu bieten, bewusst einen anderen Weg, als diejenigen, die Nachwuchs aus dem Ausland anwerben", kommentiert Claudia Reinhard, Personalreferentin im Hause der GFOS, die für die Betreuung der Azubis verantwortlich ist. Sicherlich wird man im Essener Familienunternehmen auch zukünftig von diesem Weg nicht abweichen, auch wenn die Suche nach qualifiziertem Nachwuchs von Jahr zu Jahr schwieriger wird.

Beim Essener Softwarehaus lernen die Auszubildenden in den ersten Monaten alle Bereiche des Hauses kennen, um die gesamten Geschäftsabläufe des Unternehmens kennen und verstehen zu lernen. So wird der Ablauf eines Projektes, von der Kundengewinnung bis hin zur Realisierung eines Auftrages, in der Praxis erlebt. Zudem werden die jungen Leute von Beginn an in das Tagesgeschäft mit eingebunden. "Wir bilden ganzheitlich zu fachkompetenten Nachwuchskräften aus, die in der Lage sind, sich auch in die anderen Bereiche hineinzudenken", so der Unternehmer Röhrig, dem eine praxisorientierte Ausbildung ein persönliches Anliegen ist.

Nach erfolgreicher Ausbildung versucht die GFOS allen Absolventen eine Stelle im Unternehmen anzubieten, wenn diese einen guten Abschluss gemacht haben.

GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, Essen, ist ein führender Softwareanbieter, dessen Ziel die ganzheitliche Integration aller Unternehmensdaten ist. Aus diesem Grund werden alle Unternehmens-Ressourcen in einem informationstechnischen System zusammengeführt und horizontal sowie vertikal integriert.

Mit dem Ansatz StURM® dem "Strategischen Unternehmens-Ressourcen-Management" und der modernen Softwarefamilie X/TIME® visualisiert, kontrolliert und steuert die GFOS alle Ressourcen eines Unternehmens / einer Organisation entlang der Wertschöpfungskette und liefert somit die Grundlage fundierter Management- und Mitarbeiterentscheidungen.

Das mittelständische Software- und Systemhaus GFOS entwickelt, vertreibt, konzipiert und implementiert Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung.

Seit 1988 am Markt, gehört die GFOS heute zu den beständigsten und erfolgreichsten Anbietern für Softwarelösungen in diesem Segment. Die neue Generation 4.x der Softwarefamilie X/TIME® basiert auf modernsten Modellen, Architekturen, Entwicklungsumgebungen und Tools. Die integrierte Zeit-, Betriebs- und Personaldatenlösung wurde bis heute über 3.000 Mal in unterschiedlichsten Branchen installiert, davon 400 Mal im Ausland. Weltweit vertrauen derzeit mehr als 1.000 Kunden auf GFOS. X/TIME® wurde bereits in 13 Sprachen übersetzt und ist aktuell in 18 Ländern zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.