Deutscher Computerspielpreis 2010 für "ExperiMINTe"

Interaktives Lehr- und Lernmittel als "bestes Serious Game" ausgezeichnet

(PresseBox) (Berlin, ) Das Lernspiel "ExperiMINTe" des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall erhielt gestern Abend in Berlin von Kulturstaatsminister Bernd Neumann den Deutschen Computerspielpreis und wurde als bestes Lern-, Aus- und Weiterbildungsspiel ausgezeichnet. Damit siegte Gesamtmetall zum zweiten Mal in Folge in der Kategorie "Bestes Serious Game". Im vergangenen Jahr ging der Preis an das Abenteuerspiel "TechForce", mit dem Gesamtmetall um Facharbeiternachwuchs wirbt.

"Mathematik und Naturwissenschaften sind spannend, praxisbezogen und machen Spaß - wenn man die Inhalte richtig aufbereitet. Dann verschwindet auch die Angst vor diesen Fächern. Deshalb entwickeln wir diese Unterrichtshilfen", erläutert Wolfgang Gollub, verantwortlich für die Nachwuchssicherung beim Arbeitgeberverband Gesamtmetall. "Das wir zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Computerspielpreis gewonnen haben, ist eine sehr erfreuliche Nachricht und bestärkt uns auf dem Weg".

"ExperiMINTe" ist ein Lehr- und Lernmittel für Lehrkräfte aller Schulformen, das der Arbeitgeberverband Gesamtmetall zur Förderung der mathematischnaturwissenschaftlichen Bildung im Rahmen der Nachwuchssicherung für die Metall- und Elektro-Industrie herausgibt.

Die Anwendung enthält eine didaktisch aufbereitete Sammlung von interaktiven Simulationen und Lernbeispielen aus dem Bereich "Naturwissenschaften und Technik". Die Visualisierung von Theorie und Praxis und die individuelle Zusammenstellung von lernstandsabhängigen Inhalten ergänzen den Unterricht in den MINT-Fächern. Diese erste Ausgabe enthält 25 Themenbausteine aus den Bereichen Mechanik, Elektrik und Technik, weitere mit Bezug zu Mathematik und Informatik werden hinzukommen, um den gesamten Kanon der MINT-Fächer abzudecken.

"Das Spiel macht naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge in spielerischer Form erfahrbar. Dabei kommen eher abstrakt gestaltete theoretische Einführungen und stärker unterhaltende Minispiele zum Einsatz, die Phänomene von Hydraulik bis hin zu Informatik und technischem Zeichnen anschaulich und so verständlich machen", so die Begründung der Jury.

Überzeugt hat auch das innovative Medienkonzept der "ExperiMINTe". Lehrkräfte können ExperiMINTe zu Hause auf dem USB-Stick zielgruppengerecht bearbeiten und ihre gespeicherte Version als Lehrmittel im Unterricht klassenspezifisch einsetzen. Als Lernmedium erlaubt die ergänzende Internetseite www.experiminte.de einer Klasse oder ausgewählten Schülergruppe, gestellte Aufgaben am häuslichen PC zu bearbeiten. Über eine Online-Verbindung aktualisiert die Internetseite zudem automatisch die USB-Anwendung, sobald neue Angebote bereitgestellt werden.

"ExperiMINTe" wurde im Auftrag des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall von der IW Medien GmbH in Zusammenarbeit mit Zone 2 Connect GmbH und Entertrain Software GmbH konzeptioniert, entwickelt und programmiert. Es kann über die Internetseite http://www.experiminte.de bestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.