Bio-Pharmaka und Selbstinjektion im Fokus: Spritzenexperte von Gerresheimer referiert in Philadelphia

Pre-Filled Syringes Forum, 5. bis 6. März 2009

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Mit einem interessanten Vortrag und einer kleinen Ausstellung beteiligt sich Gerresheimer am Pre-Filled Syringes Forum, das vom 5. bis 6. März in Philadelphia (Pennsylvania/ USA) stattfindet. Der Event im Radisson-Warwick Hotel dient der wissenschaftlich und technisch vertiefenden Information über Anforderungen, Technologien und Marktentwicklungen rund um vorfüllbare Spritzen. Gerresheimer fokussiert hier insbesondere die Kompatibilität mit Biotech-Medikamenten und die Kombination mit Autoinjektoren.

Als Spezialist für Ready-to-Fill-Systeme (Markendach: RTF®) zählt Gerresheimer Bünde weltweit zu den Technologieführern auf dem Spritzenmarkt. Als eines von wenigen Unternehmen produziert es damit nicht nur vorfüllbare, sondern komplett füllfertige Spritzen, die es noch im eigenen Hause silikonisiert, vollständig vormontiert und erst nach der abschließenden Sterilisation an die Pharmaindustrie liefert. Die Konzentration auf dieses pharmakonforme Vorgehen und alle damit zusammenhängenden Aspekte prädestiniert das Bünder Spritzenzentrum in besonderem Maße, Materialien und Technologien auszuleuchten und denkbare Alternativen gegeneinander abzuwägen. So konnte die Gerresheimer-Tochter in Europa und den USA erst kürzlich ein neuartiges Verfahren der Spritzensilikonisierung patentieren lassen, das sie im Hinblick auf die Empfindlichkeit biotechnologisch erzeugter Injektabilia gegenüber der üblichen Silikonöl-Beschichtung der Glaswand entwickelt hatte: Baked-On RTF(TM) verbessert die Langzeitstabilität der Medikamente signifikant, obwohl es grundsätzlich an dem lange bewährten Gleitmittel für den Spritzenkolben festhält.

In Philadelphia referiert Dr. Arno Fries, der für das Spritzengeschäft von Gerresheimer Bünde in den USA und das internationale Produktmanagement der Spritzen verantwortlich ist. Titel seines Vortrags: "Combinations of Pre-Filled Syringes with Biotech Products and Injection Devices: What Needs to be Considered?" Wie wichtig solche Vortragstätigkeit generell aus Sicht der Gerresheimer Gruppe sei, betont deren Marketing- und Kommunikationsdirektor Burkhard Lingenberg: "Arzneimittel und ihre Darreichungssysteme lassen sich nicht losgelöst voneinander betrachten. Wir leben vom intensiven Dialog und Know-how-Transfer mit der Pharmazie."

Gerresheimer AG

Gerresheimer beschäftigt rund 10.200 Mitarbeiter an 42 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Im Geschäftsjahr 2008 belief sich der Umsatz weltweit auf 1,06 Mrd. Euro. Das Produktportfolio erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen aus Glas und Kunststoff bis zu komplexen Drug Delivery-Systemen für die Pharma & Life Science-Industrie. Dazu zählen Sterilspritzen, Inhalatoren und andere Systemlösungen für eine sicherere Dosierung und Applikation von Medikamenten. Die Gruppe hat eine führende Position in Märkten, die durch hohe technische und regulatorische Barrieren gekennzeichnet sind.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.