Aktuelle Themen für Travel Manager und Veranstaltungsplaner im Fokus: GCB-Seminare auf der IMEX

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Besucher der Messe "IMEX - incorporating Meetings made in Germany" können auch 2009 ihre Fachkenntnisse in 15 kostenfreien, deutschsprachigen Seminaren erweitern. Organisator ist das GCB German Convention Bureau e.V., das darüber hinaus auch einen englischsprachigen Vortrag anbietet. Hochkarätige Referenten widmen sich während der "GCB Seminartage Meetings made in Germany - präsentiert von IMEX & German Convention Bureau" vom 26. bis zum 28. Mai 2009 in der Messe Frankfurt in einstündigen Workshops speziellen Themen aus den Bereichen Geschäftsreisen, Marketing, Veranstaltungsplanung und "Green Meetings".

"Mit unserer breiten Themenauswahl sind wir am Puls der Zeit: Hochaktuell sind zum Beispiel Ideen zu Kosteneinsparungen und Nachhaltigkeit im Business Travel-Segment", unterstreicht GCB-Geschäftsführer Lutz P. Vogt die Attraktivität des Seminarprogramms.

Ausführliche Informationen über alle Themen und Referenten sind unter www.imex-frankfurt.de/seminars.html eingestellt. Unter www.imex-frankfurt.de im Bereich "Besucherregistrierung" können sich Interessierte schon jetzt für die IMEX 2009 anmelden.

Optimierung der Geschäftsreisekosten und nachhaltiges Business Travel Management

"Traveling Smarter - Prioritäten für ein effektives Travel Management in der Wirtschaftskrise" ist das Thema des Workshops von Martina Eggler am Donnerstag, 28. Mai, von 09.30 bis 10.30 Uhr. Als Vice President Strategic Sales & Account Management, Marketing Central & Eastern Europe bei Carlson Wagonlit Travel verfügt Martina Eggler über detaillierte Kenntnisse im Segment der Geschäftsreisen. Ausgehend davon, dass die Geschäftsreisekosten in diesem Jahr bei allen Unternehmen besonders im Fokus stehen, behandelt das Seminar Fragen wie: An welchen Hebeln sollte im Jahr 2009 angesetzt werden, um gerade in diesem instabilen wirtschaftlichen Umfeld die Reisekosten besser zu kontrollieren und weiter zu optimieren? Was sind neben den direkten Reisekosten weitere Ansatzpunkte zur Optimierung des Firmenreiseprogramms? Wie wichtig ist gerade jetzt eine Reiserichtlinie? Wie wirkt sich die Wirtschaftlage auf die Planung von Meetings & Events aus? "Gerade jetzt kann der Wert ei nes eff ektiv geführten Firmenreiseprogramms besonders hervorgehoben werden - diese Chance sollten Business Travel-Planer nutzen", so Martina Eggler.

Ebenfalls am Donnerstag, 28. Mai, von 15.00 bis 16.00 Uhr beschäftigt sich Torsten Kriedt mit dem Thema "Corporate Social Responsibility - Nachhaltigkeit im Travel Management". Den Hintergrund der Diskussion bildet auch hier die Verlangsamung der Weltwirtschaft und damit der Kostendruck bei Geschäftsreisen. Der Referent, unter anderem Mitglied im Fachausschuss Nachhaltigkeit des VDR (Verband deutsches Reisemanagement), geht der Frage nach, ob Schlagworte wie "Nachhaltigkeit", "CSR" und "Grün" auch jetzt noch eine Rolle im Travel Management der Unternehmen spielen. Das Seminar bietet eine Balance zwischen Kontext und praktischen Handlungsempfehlungen, mit denen sich Nachhaltigkeit effektiv und kostenneutral in die Planung von Geschäftsreisen integrieren lässt. "Auch wenn gespart werden muss, ist es möglich, das richtige Verhältnis zwischen Menschen, Kosten und Umwelt zu finden", erläutert Torsten Kriedt.

Marketingstrategien für die wachsende Zielgruppe älterer Menschen

Die Generation der Menschen über 50 Jahren - kurz 50plus - wird immer konsumfreudiger und ist darum die Marketing-Zielgruppe der Zukunft. Dies erläutert Andreas Reidl am Dienstag, 26. Mai, von 16.00 bis 17.00 Uhr im Seminar "Boom-Faktor 50plus - Marketing in Zeiten des demographischen Wandels". "Im Marketing von Morgen geht es darum, die Trends, die Konsumpräferenzen, die Kaufmotive, die Produkt- und Dienstleistungsvorlieben bei 50plus zu erkennen", betont Reidl. Denn die Kaufentscheidung der Generation 50plus bestimme über den Erfolg vieler Unternehmen in zahlreichen Branchen, so der Inhaber der ersten Agentur für Senioren-Marketing in Deutschland und Lehrbeauftragter für "Marketing 50plus" an der Georg-Simon-Ohm Hochschule in Nürnberg.

German Convention Bureau e.V. (GCB )

Das GCB German Convention Bureau e.V. vermarktet Deutschland international und national als Standort für Kongresse, Tagungen, Events sowie Incentives und ist der zentrale Ansprechpartner für alle Kunden, die in Deutschland Veranstaltungen planen.

Zu den 250 Mitgliedern zählen führende Hotels, Kongresszentren und -städte, Autovermietungen, Veranstaltungsagenturen sowie Dienstleister aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. Preferred Partner des GCB sind die Maritim Hotels sowie die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH. Als Strategische Partner unterstützen die Deutsche Lufthansa, Deutsche Bahn und die DZT Deutsche Zentrale für Tourismus die Arbeit des GCB.

Das GCB wirkt als Schnittstelle zwischen Veranstaltern von Kongressen oder Tagungen und Anbietern des deutschen Tagungsmarktes, berät und unterstützt bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen, vermittelt Ansprechpartner und Kontakte. Online-Suche nach Tagungskapazitäten, Newsletter, Deutschlandguide und vieles mehr unter www.gcb.de .

Weitere Informationen und Pressemeldungen zum GCB German Convention Bureau e.V. unter www.gcb.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.