Geovision auf der EuroMold Halle 8.0, Stand C20

CAMWorks 2011 Premiere auf der EuroMold

(PresseBox) (Wagenhofen, ) Die Geovision GmbH & Co. KG, Spezialist für CAM- und ERP-Lösungen, zeigt auf der EuroMold das neue CAMWorks 2011 mit einer Vielzahl an Erweiterungen und Verbesserungen. Die neue Version der 3D-CAM-Lösung bietet eine direktere Integration der leistungsfähigen Technologie-Datenbank, die Fertigungsmethoden und Erfahrungswerte umfassend speichert. Die höhere Performance von CAMWorks 2011 zeigt sich beispielsweise in der um 40 Prozent beschleunigten Automatischen-Feature-Erkennung (AFR). Für eine vereinfachte Bedienung sorgt eine umfangreiche Einbindung in den Eigenschafts-Manager von SolidWorks. Durch die neue optionale HSC-Bearbeitungsstrategie VoluMill für 2,5D-Fräsbearbeitungen erreichen Anwender kürzere Maschinenlaufzeiten bei einer gleichzeitigen Schonung der Werkzeuge.

Mit CAMWorks 2011 rüsten sich mittelständische Fertigungsbetriebe für den Aufschwung. Zuverlässige und wirtschaftliche Fertigungsverfahren einschließlich Hochgeschwindigkeits- und 5-Achs-Simultanbearbeitungen steigern die Wettbewerbsfähigkeit. CAMWorks 2011 unterstützt Anwender durch eine nochmals vereinfachte Bedienung bei einer zugleich höheren Leistungsfähigkeit und dutzenden neuen und praxisgerechten Funktionen.

Viele der bereits leistungsfähigsten Funktionen am Markt wie die AFR und integrierte Technologiedatenbank von CAMWorks wurden in der neuen Version noch einmal deutlich verbessert. Die AFR erkennt die meisten prismatischen Features wie Taschen, Bohrungen, Nuten sowie Features mit Schräge und Bodenradius automatisch. In der Version 2011 sparen Anwender jetzt bis zu 40 Prozent Rechenzeit.

Eine wesentliche Arbeitserleichterung bedeutet das direkte Erzeugen von Einträgen in die Technologiedatenbank aus CAMWorks. Fertigungsmethoden und Erfahrungswerte der Anwender lassen sich damit noch einfacher und schneller als Basis für eine automatisierte und standardisierte NC-Programmierung sowie eine wissensbasierte Fertigung erfassen und speichern. Ebenfalls verbessert wurde die Integration in SolidWorks. Anwender stehen deutlich mehr Funktionen über den Eigenschafts-Manager der 3D-CAD-Lösung zur Verfügung. Parallel zu der vereinfachten Bedienung profitieren Benutzer beispielsweise von einer automatischen Synchronisation der CAM-Daten bei Änderungen an der Teilegeometrie als Grundlage für eine echte assoziative Bearbeitung von Bauteilen. Darüber hinaus bietet CAMWorks 2011 für die 2,5-Fräsbearbeitung jetzt optional neue VoluMill HSC-Bearbeitungsstrategien. Anwender erreichen deutlich kürzere Maschinenlaufzeiten und schonen gleichzeitig ihre Werkzeuge.

Geovision GmbH & Co. KG Systemhaus für CAD/CAM- und PPS/ERP-Systeme GmbH & Co.KG

Die 1986 aus einem Fertigungsbetrieb entstandene Geovision GmbH & CO. KG mit Sitz im Technologiezentrum Wagenhofen bei München hat sich als Softwareunternehmen auf die Produktionsplanung und den Fertigungsprozess spezialisiert. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen auf die Optimierung des gesamten Workflows eines produzierenden Betriebes. Geovision berät kleine und mittelständische Unternehmen im technischen und kaufmännischen Bereich und realisiert mit diesen die jeweils bestmögliche Softwarestrategie. Der modulare Aufbau der PPS/ERP- und CAD/CAM-Software ermöglicht eine kundenindividuelle Anpassung. Die langjährige Branchenkenntnis von Geovision erkennt Wettbewerbsvorteile eines Unternehmens und macht diese durch intelligente Softwarelösungen nutzbar. Der Dialog mit Kunden und der hauseigene Fertigungsbetrieb liefern wichtige Erkenntnisse, die eine praxisnahe Weiterentwicklung der Softwareprodukte gewährleisten. Geovision betreut mehr als 360 Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.