Landeskonferenz der Hochschulfrauenbeauftragten wählt neue Vorsitzende

Dr. Edit Kirsch-Auwärter übernimmt Vorsitz - Geschäftsstelle der LNHF in Göttingen

(PresseBox) (Göttingen, ) Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Göttingen, Dr. Edit Kirsch-Auwärter, ist zur Vorsitzenden der Landeskonferenz Niedersächsischer Hochschulfrauenbeauftragter (LNHF) gewählt worden. Sie folgt in diesem Amt der langjährigen Vorsitzenden Brigitte Doetsch von der Technischen Universität Braunschweig, die Ende Januar 2009 im Rahmen der Mitgliederversammlung verabschiedet worden ist. Stellvertretende Vorsitzende für eine Amtszeit vom 1. Februar 2009 bis 31. März 2010 sind Birgit Fritzen (Hochschule für Musik und Theater Hannover)sowie Brigitte Just (Fachhochschule Hannover). Die Geschäftsstelle der Landeskonferenz sowie das LNHF-Archiv sind künftig in Göttingen angesiedelt.

Nach Angaben von Dr. Kirsch-Auwärter liegt der Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit auf der Entwicklung der Gemeinsamen Dialoginitiative "Gleichstellung und Qualitätsmanagement an niedersächsischen Hochschulen", die die LNHF mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Landeshochschulkonferenz Niedersachsen durchführt. Nach einem ersten Workshop zum akademischen Personalmanagement soll zum Frühjahr 2009 ein landesweiter Verbund zu qualitätsverbessernden Maßnahmen in Berufungsverfahren eingerichtet werden. Zudem wird ein weiterer Workshop im Herbst dieses Jahres zum Thema "Institutionelles Qualitätsmanagement in der Lehre" vorbereitet.

Weitere Informationen sind im Internet unter der Adresse www.lnhf.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.