Actelion bezieht DNA Engineering & Processing Dienstleistungen exklusiv von GENEART

(PresseBox) (Regensburg, ) .
- Rahmenvertrag mit Actelion Pharmaceuticals Ltd. unterzeichnet
- Actelion bezieht ab sofort Systemlösungen im Bereich Genoptimierung, Gensynthese und Plasmidpräparation ausschließlich von GENEART
- Leistungsportfolio der GENEART beschleunigt Produktentwicklung in der Biotechnologie gegenüber herkömmlichen Methoden der Molekularbiologie
- DIN EN ISO 9001:2000 Zertifizierung garantiert hohen Qualitätsstandard für pharmazeutische Wirkstoffentwicklung

Die GENEART AG, Weltmarktführer für Gensynthese und Spezialist in der Synthetischen Biologie, gibt den Abschluss eines Rahmenvertrags mit der Schweizer Actelion Pharmaceuticals Ltd. bekannt. Actelion bezieht im Rahmen dieses Vertrags ab sofort Systemlösungen für Dienstleistungen im Bereich DNA-Engineering & Processing (Genoptimierung, Gensynthese und Plasmidpräparation) exklusiv von GENEART. Zu den weiteren Vertragsbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vertrag beschränkt GENEART nicht bei der Bereitstellung von Serviceleistungen und Produkten für weitere Kunden. Das im Schweizer Blue-Chip-Index SMI® gelistete Unternehmen ist auf die Entwicklung und Kommerzialisierung innovativer biopharmazeutischer Therapien fokussiert. Zu den von Actelion entwickelten und vermarkteten Medikamenten gehört beispielsweise das Medikament Tracleer® - ein Endothelin-Rezeptorantagonist für Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie.

"Wir freuen uns, dass wir mit Actelion ein weiteres renommiertes Unternehmen von den Vorteilen unserer Technologie bei der Entwicklung biopharmazeutischer Therapeutika überzeugen konnten. Die Genoptimierung und Gensynthese bieten dabei viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Methoden der Molekularbiologie. So können Gene für das jeweilige Kundenprojekt ohne Restriktionen durch unsere GeneOptimizer® Software maßgeschneidert und anschließend innerhalb von wenigen Tagen hergestellt werden.

Dies führt nicht nur zu verkürzten Entwicklungszeiten von Biopharmazeutika, sondern auch zu erhöhten Ausbeuten und damit verringerten Produktions- und Projektkosten. Zusätzlich garantieren die vollständig DIN EN ISO 9001:2000 zertifizierten Prozesse der GENEART und die höchsten Produktionskapazitäten weltweit eine verlässliche und schnelle Bearbeitung von Kundenprojekten unter Einhaltung der benötigten Qualitätsstandards für die pharmazeutische Wirkstoffentwicklung", erklärt Prof. Dr. Ralf Wagner, CEO der GENEART AG.

Über Actelion Pharmaceuticals Ltd.:

Actelion Pharmaceuticals Ltd. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Allschwil/Basel, Schweiz. Actelions erstes Medikament, Tracleer®, ist ein zur Therapie der pulmonalen arteriellen Hypertonie zugelassener dualer Endothelin-Rezeptor-Antagonist in Tablettenform. Actelion vertreibt Tracleer® durch eigene Niederlassungen in den wichtigsten internationalen Märkten, so den Vereinigten Staaten (mit Sitz in South San Francisco), der Europäischen Union, Japan, Kanada, Australien und der Schweiz. Actelion, 1997 gegründet, ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der Erforschung des Endothels. Das Endothel trennt die Gefäßwand vom Blutstrom. Mit über 2.000 Mitarbeitenden konzentriert sich Actelion darauf, innovative Medikamente in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf zu entdecken, zu entwickeln und zu vermarkten. Actelion Aktien sind am SIX Swiss Exchange notiert (Symbol: ATLN) und werden als Teil des Schweizer Blue-Chip-Index SMI® (Swiss Market Index) gehandelt.

GENEART Europe AG

Seit dem Markteintritt im Jahre 2000 hat sich GENEART zum Weltmarktführer bei der Herstellung synthetischer Gene entwickelt und ist heute einer der weltweit führenden Spezialisten in der Synthetischen Biologie. Das Unternehmen stellt Schlüsseltechnologien für die Entwicklung und Herstellung neuer Therapeutika und Impfstoffe bereit. Gleichzeitig verwenden Kunden die GENEART Dienstleistungen zur Verbesserung von Enzymen z.B. als Waschmittelzusätze und zur Konstruktion von Bakterien, die komplexe Biopolymere herstellen oder abbauen (z.B. Kunststoffe, Erdöl etc.). Das Leistungsspektrum reicht damit von der Herstellung synthetischer Gene nach DIN EN ISO 9001:2000, über die Generierung von Genbibliotheken in der kombinatorischen Biologie bis hin zur Produktion und Entwicklung DNA basierter Wirkstoffe. Das Unternehmen mit über 190 Mitarbeitern in Regensburg und bei den Tochtergesellschaften GENEART Inc. in Toronto/Kanada und GENEART Inc. in San Francisco/USA ist seit Mai 2006 an der Deutschen Börse gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.