PCI-Express-Interpolator mit acht Kanälen

(PresseBox) (Chemnitz, ) Interpolations- und Zählerkarte MVSPCIe der GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbH verspricht dem Anwender optimale Einsatzmöglichkeiten für die Weg- und Winkelmessung. Die MVSPCIe wird erstmalig auf der SPS/IPC/DRIVES, Halle 6, Stand 6-444 präsentiert.

Die Interpolations- und Zählerkarte MVSPCIe der GEMAC ermöglicht eine schnelle, synchrone und äquidistante Erfassung und Auswertung von je vier analogen und digitalen Inkrementalgebersignalen. Neben der platzsparenden und kostengünstigen Alternative zur externen Elektronik bietet die MVSPCIe vor allem maximale Einsatzmöglichkeiten für hoch dynamische Prozesse. Dem Anwender stehen dafür vielfältige Funktionen und Lieferumfänge der Karte zur Verfügung. Des Weiteren unterstützt die GEMAC bei Bedarf mit einer individuellen Beratung und werksseitigen Konfiguration der Karte.

Die Signale der analogen Messwertaufnehmer werden durch den patentierten GEMAC-Regelalgorithmus automatisch in Amplitude und Nulllage korrigiert. Die integrierte Interpolationselektronik unterteilt daraufhin die Signalperiode des Gebers in bis zu 2048 Inkremente. Durch die automatische Regelung wird in Echtzeit von weniger als vier Mikrosekunden eine absolute Messgenauigkeit (typ. ±0,7 Inkremente) erreicht.

Zu den Signalen der Inkrementalsensoren erfasst die MVSPCIe ein weiteres Analogsignal und bis zu elf weitere Digitalsignale gleichzeitig. Die Speicherung der Messwerte wird ausgelöst durch einen programmierbaren Timer oder extern angeschlossene Komponenten, wie z.B. Triggertaster oder Kamera. Zur Auswertung abstandskodierter Referenzmarken kann eine Messung ebenfalls durch das Referenzsignal eines oder mehrerer Sensoren gestartet werden. Frei programmierbare Digitalausgänge mit aktivierbarer PWM-Funktionalität ermöglichen die Steuerung von Aktoren oder weiteren Komponenten des Messaufbaus.

Zum variablen Einsatz der Interpolations- und Zählerkarte im industriellen Umfeld sind die analogen Sensorschnittstellen als Spannungs- und Stromschnittstelle mit konfigurierbarer Nominalamplitude verfügbar. Die allgemeinen digitalen Ein- und Ausgänge sind galvanisch getrennt und die Signale der Triggertaster entprellt.

Hinweis an die Presse: Sie können ein themenbezogenes Bild anfordern. Motiv: Interpolations- und Zählerkarte MVSPCIe der GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbH (Foto: GEMAC)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.