Logistikzentrum bei Madrid nimmt Betrieb auf

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Der globale Logistikimmobilienentwickler Gazeley hat in der Nähe von Madrid 31.000 m² Distributionsfläche an Ceva Logistics übergeben. Die Investitionssumme beträgt insgesamt rund 30 Millionen Euro. Ende dieses Jahres wird Gazeley dort eine weitere 24.000 m² große Halle für das international tätige Logistikunternehmen bereitstellen.

Am neuen Standort im G. Park Ontígola, etwa 50 Kilometer südlich von Madrid, hat der operative Betrieb bereits begonnen. In der von Gazeley realisierten Built-to-Suit-Immobilie wickelt Ceva zahlreiche Transport- und Logistikdienstleistungen für verschiedene Kunden aus dem High-Tech- und Elektronik-Bereich ab. Durch die Neuansiedlung werden rund 200 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen.

"Die neue Anlage ermöglicht noch effizientere logistische Abläufe und hilft uns, die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen", sagt Giuseppe Chiellino, Managing Director Ceva Iberia. Bei der Entscheidung für den G. Park Ontígola waren mehrere Faktoren ausschlaggebend: eine hervorragende Lage mit direkter Anbindung an die R4 und die N-IV, die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften sowie die qualitativ hochwertige Bauweise der Immobilie.

"Wir freuen uns, eines der größten Transport- und Logistikunternehmen im G. Park Ontígola zu begrüßen und unsere länderübergreifende Zusammenarbeit mit Ceva weiter ausbauen zu können", so José de la Calle, Managing Director Gazeley Spain. "Als einer der führenden Entwickler von nachhaltigen Logistikimmobilien bieten wir unseren Kunden weltweit gleich bleibende Qualität und hohe Zuverlässigkeit. Dies ist auch eine Form von Nachhaltigkeit."

Gazeley Germany GmbH

Gazeley wurde 1987 in Großbritannien gegründet und hat seitdem über 6 Mio. m² nachhaltige Logistik- und Industrieflächen für führende internationale Unternehmen und Dienstleister entwickelt.

Gazeleys Vision ist es, ein globaler Entwickler nachhaltiger Logistikflächen zu sein. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Portfolio von Flächen in Groß­britannien, Deutschland, Frankreich, Belgien, Spanien, Italien, China und Indien. Die weitere Expansion nach Osteuropa und in den Mittleren Osten ist geplant.

Gazeley führte sein nachhaltiges Designkonzept erstmals in 2002 ein. Seitdem investiert das Unternehmen kontinuierlich in die Erforschung und Implementie­rung neuester Technologien, um sicherzustellen, dass seine Nachhaltigkeitsstrategie bei allen Entwicklungen optimal umgesetzt wird. Gazeley hat sich dazu verpflichtet, bis 2010 bei 35 Prozent seiner Immobilien eine positive CO2-Bilanz zu erreichen sowie die CO2-Emissionen insgesamt um 35 Prozent zu reduzieren.

Bereits heute wird eine Reihe von Standard-Umweltmaßnahmen serienmäßig beim Bau aller Gazeley-Immobilien realisiert. Damit demonstriert das Unterneh­men sein kosteneffektives Beschaffungs- und Projektmanagement und setzt Zeichen für sein langfristiges Umwelt-Engagement. Darüber hinaus hat Gazeley das Know-how für die Umsetzung neuester Umwelttechnologien, von erneuerbaren Energien über Regen­wassernutzung bis hin zu ETFE-Lichtkuppeln, mit deren Hilfe Kunden ihre Betriebs­kosten erheblich senken können.

Gazeley gehört seit Juni 2008 zu Economic Zones World (EZW), einem Unternehmen der Dubai World Gruppe.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.gazeley.com



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.