Gameforge auf der Games Convention Online 2009

Showprogramm und Gameforge-Community-Zeltstadt in Leipzig

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Jede Menge Spiele-Action und eine riesige Community-Zeltstadt: Wenn die Games Convention Online vom 31. Juli bis zum 2. August 2009 zum ersten Mal ihre Tore öffnet, bietet Gameforge, der weltweit größte Anbieter von Onlinespielen, allen GCO-Besuchern ein außergewöhnliches Activity-Programm.

An Stand E10 in Halle 2 können die Gamer aktuelle Spiele-Highlights von Gameforge testen und bei den moderierten Aktionen T-Shirts, Poster und DVDs gewinnen. Mit am Start sind neben dem Browserspiel-Hit 'Gladiatus' auch das vom Deutschen Computerspielpreis als 'Bestes Browsergame' ausgezeichnete Strategiespiel 'Ikariam' und natürlich das Fantasy-Rollenspiel '4Story'. Auf über 300 Quadratmetern erwarten die Besucher des Gameforge-Standes Verlosungen und Action-Highlights, bei denen sie beispielsweise ihre Kräfte als Gladiator, ihre Schnelligkeit als griechischer Athlet oder auch die Sprungkraft als Ninja unter Beweis stellen müssen.

Über ein nagelneues Gamer-Laptop kann sich zudem der Gewinner des großen 4Story-Community-Turniers am Samstag freuen. Der Wettbewerb steht jedem Messe-Besucher offen, der sich bis zum Start um 11 Uhr am Stand registriert. Mit Level-80-Charakteren und entsprechender Ausrüstung kämpfen sich die Teilnehmer über Vorrunde, Gruppenphase, Viertel- und Halbfinale bis hin zum großen Showdown im alles entscheidenden Finale.

Auf der Freifläche vor Halle 2 schlagen an allen drei Tagen die Mitglieder der Gameforge-Community ihre Zelte auf. Das Gameforge-Freigelände bietet bereits vorab registrierten Besuchern eine exklusive Zeltstadt mit spannenden Outdoor-Activities.

Gameforge auf der Games Convention Online Conference

Parallel zur Games Convention Online ist Gameforge auch auf der GCO Conference vertreten Gemeinsam mit weiteren Branchen-Insidern diskutiert Gameforge-CEO Klaas Kersting über die Themen "Bestandsaufnahme - Wo die Branche steht und in welche Richtung sie unterwegs ist" (Freitag, 31. Juli, ab 11.15 Uhr, Saal 1) und "Damals, 2009. Über die Zukunft der Branche" (Samstag, 1. August, ab 16 Uhr, Saal 1).

Carsten van Husen, Head of Publishing bei Gameforge, ist Teilnehmer der Podiumsdiskussion "Wer treibt wen bei Hardware und Software? - Über einen Paradigmenwechsel im Verhältnis von Technologieentwicklung und Branchenanforderungen" (Freitag, 31. Juli, ab 17 Uhr, Saal 1). Er gibt zudem bei der Experten-Runde "Zur Zukunft der Branche - Innovative Technologien, Nachwuchs und künstlerische Freiheiten = unendliches Wachstum?" (Samstag, 1. August, ab 14 Uhr, Saal 1) Ausblicke auf die kommenden Entwicklungen in der Onlinespiele-Branche.

Gameforge 4D GmbH

Gameforge ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von browser- und clientbasierten MMOGs (Massively Multiplayer Online-Games). Das Unternehmen bietet 15 Spiele in über 50 Sprachen an. Mehr als 75 Millionen Spieler haben sich weltweit für Gameforge-Spiele registriert, über 17 Millionen Menschen spielen die MMOGs aktiv. Zu den wohl bekanntesten browserbasierten MMOGs des Karlsruher Gaming-Spezialisten zählt OGame. Daneben bietet Gameforge mit Ikariam, Legend Online, WarpFire, Gladiatus oder BiteFight weitere Top- Spiele im schnell wachsenden Markt der Online-Games und zählt mit seinem breiten Spieleportfolio zu den marktführenden Entwicklern und Publishern von Browser-Games in Europa. Der zweite strategische Kernbereich des Unternehmens ist das Publishing clientbasierter Online-Games. Darunter befindet sich auch das größte MMOG Europas, das Oriental-Action-Spiel Metin2. Im Dezember 2003 gründeten Klaas Kersting und Alexander Rösner, der ehemalige Mitgründer der Schlund & Partner AG, die Spieleschmiede Gameforge. Über 270 Mitarbeiter sind am Standort Karlsruhe beschäftigt. Mit Accel Partners ist seit August 2007 ein renommierter Investor am Unternehmen beteiligt. 2008 wurde Gameforge mit dem 'Red Herring 100 Europe', dem 'Entrepreneur des Jahres 2008' und dem 'Technology Fast 50 Rising Stars' ausgezeichnet. Gameforge wurde zudem vom World Economic Forum zum 'Technology Pioneer 2009' gewählt. Gameforge siegte bei den 'International Business Awards 2009' in der Kategorie "Most Innovative Company of the Year in Europe". 2009 gewann Gameforge mit 'Ikariam' den Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie "Bestes Browsergame". Das Spiel wurde zudem Finalist in der Kategorie "Best New Product or Service of the Year" der 'International Business Awards 2009'. Weitere Informationen zum Unternehmen und zu den Spielen finden Sie unter www.gameforge.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.