futronic baut Partnerschaft mit KTW aus

Steuerungsspezialist und Anlagenbauer unterzeichnen Kooperationsvertrag

(PresseBox) (Tettnang, ) Die futronic GmbH aus Tettnang und die KTW K.Weißhaupt GmbH mit Sitz in Friedrichshafen werden künftig noch enger zusammenarbeiten. Zum Zeichen ihrer Partnerschaft haben die Geschäftsführer der beiden Unternehmen am Dienstag einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

"Wir arbeiten bereits seit mehr als zwei Jahren vertrauensvoll und transparent miteinander", erklärt Kurt Weißhaupt, Gründer und Geschäftsführer von KTW. "Davon profitieren die Qualität unserer Produkte und damit auch unsere Kunden." Die Partnerschaft habe sich bewährt, ergänzt futronic-Chef Michael Preuß. "Mit dem Vertrag wollen wir unsere Zusammenarbeit auf Dauer festigen."

KTW konstruiert und fertigt voll- und teilautomatisierte Produktionsanlagen beispielsweise für die Kunststoffindustrie. futronic steuert jeweils die Controller-Software für die Fertigungsautomaten und Kleinroboter bei, die in diesen Anlagen zum Einsatz kommen, und verantwortet die Elektrokonstruktion. Die Vorteile der Kooperation liegen auf der Hand: "Die Zusammenarbeit schont nicht nur die Entwicklungsbudgets beider Unternehmen", konstatiert Preuß. "Der Synergieeffekt verschafft uns auch einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung."

Aufträge sind bereits im Haus. Geplant ist zudem, die Zusammenarbeit auf andere Geschäftsbereiche auszuweiten.

Information: www.futronic.de und www.ktw-friedrichshafen.de

Über KTW

Die KTW Konstruktion-Technik K.Weißhaupt GmbH mit Sitz in Friedrichshafen ist Komplettanbieter für voll- und teilautomatisierte Produktionsanlagen für Kunden vor allem aus der Automobil- und Kunststoffindustrie. Der Schwerpunkt liegt auf Automation sowie Montage- und Fertigungstechnik. Das Produktportfolio umfasst Hebezeuge und Lastaufnahmesysteme, Montageautomaten, hydraulische Spannvorrichtungen, Montageeinrichtungen beispielsweise für Großmotoren sowie Prüfstände und robotergestützte Prozesstechnik. KTW wurde 1988 von Kurt Weißhaupt gegründet und beschäftigt derzeit 55 Mitarbeiter.

futronic GmbH

Die futronic GmbH ist im Bereich komplexer Automatisierungslösungen für Maschinen- und Anlagenbauer für die Glas produzierende Industrie einer der Top-3-Anbieter weltweit. In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen stark gewachsen und betreut mit derzeit 53 Mitarbeitern rund 900 Anlagen auf der ganzen Welt. Im Bereich Industrieautomation zählen renommierte Unternehmen wie die Zeppelin Silo- und Apparatebau, Liebherr, KTW K.Weißhaupt und ZF Friedrichshafen zu den Kunden. futronic, gegründet 1972, ist ein Unternehmen der Jetter AG. Geschäftsführer sind Michael Preuß und Wolfgang Lachmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.