Mobiles Handset mit Explosionsschutz nach ATEX von Funkwerk

Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen entwickelt: Das nach IP 65 zertifizierte DECT-Handset funkwerk FC4 Ex.

(PresseBox) (Salzgitter, ) Die Funkwerk Security Communications GmbH, Experte für professionelle DECT-Systeme mit erhöhten Sicherheitsaufgaben, hat mit dem neuen funkwerk FC4 Ex ein robustes Handset für den industriellen Einsatz entwickelt. Der Richtlinie ATEX 94/9/EG entsprechend, erfüllt es die Anforderungen für den Gas- und Staub-Explosionsschutz gemäß der Gerätekennzeichnung. Das bruchsichere, hochauflösende Farbdisplay, die abriebfesten, beleuchteten Tasten sorgen für die Langlebigkeit des Gerätes, die Diversity-DECT-Antenne reduziert die Interferenz-Effekte bei der Funkübertragung und verbessert auf diese Weise die Qualität der Gesprächsverbindungen.

In vielen Branchen der Industrie, vor allem im petrochemischen Bereich, gibt es strenge gesetzliche Bestimmungen hinsichtlich der Ausrüstung der Mitarbeiter. Bei vielen Prozessen entstehen brennbare Gase, Dämpfe oder Stäube, welche in Verbindung mit Sauerstoff eine explosive Atmosphäre bilden. Entzünden sich diese, können schwerwiegende Sach- und vor allem Personenschäden die Folge sein. Wichtig ist für die Mitarbeiter in solchen Industriebereichen daher die ständige Verfügbarkeit von zugelassenen Industrial-Handsets.

"Die Funkwerk Security Communications GmbH verfügt über eine 40-jährige Erfahrung auf dem Gebiet der telekommunikationsgestützten Personensicherung", berichtet Wolfgang Späth, Produktmanager bei Funkwerk. "In unsere neuen DECT-Mobilgeräte ist daher ein großes Erfahrungspotential mit eingeflossen."

Sicherheit made by Funkwerk Mit dem neuen Handset funkwerk FC4 Ex erfüllt die Funkwerk Security Communications GmbH die Anforderungen nach ATEX 94/9/EG für Gase und Stäube. Es entspricht den Explosions-Schutzklassen "II 2 G Ex ib IIC T4" und "II 2 D Ex IbD 21 T125 °C IP6x". Weiterhin ist das Industrial-Handset strahlwassergeschützt und staubdicht nach IP-Schutzklasse IP65.

Moderne Technologie

Neben den hohen Sicherheitsanforderungen steckt auch jede Menge innovative Technik im FC4 Ex. Das DECT-Handset verfügt über viele Telefon- und vielseitige Messaging-Funktionen, welche schnell über sogenannte Hotkeys zu erreichen sind. Durch den Direkteinstieg in das lokale Telefonbuch, das Platz für 500 Einträge bietet, ist die Bedienung auch im Gefahrenfall besonders schnell und einfach. Der verschraubte, wechselbare Li-Ion Akku mit einer Standby-Zeit von bis zu 150 Stunden und einer Gesprächszeit von bis zu 17 Stunden hält selbst Dauertelefonierern stand. Mit einem Gewicht von 133 g und einer Größe von 141 x 47 x 35 mm ist das funkwerk FC4 Ex besonders handlich und optimal für den mobilen Einsatz geeignet.

"Das ATEX-Gerät FC4 Ex löst sein Vorgängermodell das funkwerk FC1 Ex ab und fügt sich flexibel in bereits bestehende Funkwerk-DECT-Systeme ein. Es ergänzt das bereits im November 2008 auf den Markt gekommene Basis-Produkt FC4. Unsere Kunden erhalten mit der Geräte-Serie FC4 ein vollständiges Produktportfolio im Bereich der DECT Industrial-Handsets. Abgerundet wird das Angebot mit dem funkwerk FC4 S werden, welches wir zeitnah auf den Markt bringen. Das FC4 S wird ein mobiles Endgerät mit verschiedenen willensabhängigen und willensunabhängigen Alarmarten sein und damit vor allem auch in Justizvollzugsanstalten zum Einsatz kommen", sagt Wolfgang Späth.

Lesen Sie mehr zu den FC4 Geräten auch unter www.funkwerk-sc.com

Funkwerk Security Communications GmbH

Die Funkwerk Security Communications GmbH (FSC) ist ein führender Anbieter von professionellen Personen- und Gebäudesicherungssystemen auf Basis der TETRA-, DECT- und GSM-Technologie. Das Produktportfolio umfasst Einzellösungen wie zellulare DECT- und TETRA-Systeme mit Notrufschaltung und Ortung, GSM-Sicherheitshandsets, Betriebsfunkanwendungen sowie ein plattformunabhängiges Gebäudemanagementsystem zur Überwachung und zentralen Steuerung der Sicherheitsgewerke. Das europaweit agierende Unternehmen mit Sitz in Salzgitter adressiert die Zielmärkte Industrie, öffentliche Einrichtungen, Justizvollzug sowie den Klinik- und Dienstleistungssektor. Die Funkwerk Security Communications GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Funkwerk AG, Kölleda, und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.funkwerk-sc.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.