Sicher ist sicher: Fujitsu Siemens Computers zeigt jüngste Diebstahlschutz-Lösung auf der CeBIT 2009

Ausgewählte Notebook-Modelle der LIFEBOOK-Serie sind künftig dank der Sicherheitslösungen SystemTrack und SystemProtect eine rundum diebstahlsichere Investition

(PresseBox) (München, Hannover, ) Fujitsu Siemens Computers zeigt auf der CeBIT 2009 sein LIFEBOOK T5010 und sein LIFEBOOK E8420 mit den Sicherheitslösungen SystemTrack und SystemProtect. Diese basieren unter anderem auf der Anti-Diebstahl-Technologie von Intel® sowie den Lösungen Computrace® One, Computrace Data Protection and Absolute Track der Absolute® Software Corporation (Absolute). Der Diebstahlschutz von Fujitsu Siemens Computers bietet zwei essentielle Funktionen: die Nachverfolgung gestohlener oder verlorener Hardware sowie die Option, Daten auf der Festplatte via Remote Control zentral im System zu speichern oder, wenn nötig, zu löschen. Außerdem lässt sich das Notebook per Fernzugang sperren. Im ersten Schritt wird der komplexe Diebstahlschutz im LIFEBOOK T5010 und im LIFEBOOK E8420 verfügbar sein. Fujitsu Siemens Computers bietet das gesamte Lösungspaket aus einer Hand.

Mehr als 50 Prozent aller Geschäftsreisenden führen auf ihrem Notebook vertrauliche Unternehmensdaten mit - und 65 Prozent von ihnen haben keinerlei Sicherheitsvorkehrungen gegen Verlust oder Diebstahl getroffen, so das Ergebnis einer Studie des Poneman Institutes von Juni 2008. Dabei hat die Zahl der gestohlenen Notebooks mit sensiblen Daten in den vergangenen Jahren rapide zugenommen - allein 2006 steigt die Quote um 84 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit seinem jüngsten Sicherheitspaket auf der Basis der neuen Anti-Theft-Technologie von Intel und Computrace schiebt Fujitsu Siemens Computers dem Problem einen Riegel vor.

Die Sicherheits-Lösungen SystemTrack und SystemProtect werden ab April 2009 im LIFEBOOK T5010 und im LIFEBOOK E8420 verfügbar sein. Fujitsu Siemens Computers geht mit diesem Zwei-Modul-Ansatz exakt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Großunternehmen und mittelständischen Firmen ein: In kleineren Unternehmen und im SoHo-Bereich ist im Diebstahlsfall häufig vor allem der Hardware-Verlust besonders schmerzlich: Der Pool von Notebooks ist meist nicht sehr groß, die Neuanschaffung kostenintensiv. SystemTrack bietet die Möglichkeit, gestohlene Hardware in Echtzeit nachzuverfolgen und ihren Standort aufzuspüren, sobald sich das Gerät mit dem Internet oder dem Intranet verbindet. Auf diese Weise kann das Absolute Theft Recovery Team - in Zusammenarbeit mit der lokalen Polizei - das Gerät im Idealfall sogar wiederbeschaffen.

Bei besonders sensiblen Unternehmensdaten kommt SystemProtect zum Einsatz - eine Anwendung, die vor allem für mittlere und große Unternehmen von immenser Bedeutung ist. Im Konzernumfeld ist besonders der Verlust kostbarer Daten schmerzhaft. Oder, noch schlimmer, ein Datendiebstahl - der ein Unternehmen Millionen kosten kann. Dank SystemProtect kann der Support Desk auf das System zugreifen und die vertraulichen Daten zentral im System abspeichern - oder sie, falls nötig, komplett löschen. Außerdem hat der Help Desk die Möglichkeit, das System durch eine sogenannte "kill pill" unbrauchbar zu machen. Erhält der Kunde das Gerät zurück, kann er den Schutz aufheben und das System mit einem speziellen Passwort wieder booten.

Für den Kunden funktionieren SystemTrack und SystemProtect denkbar unkompliziert: Er erwirbt die Security-Lösungen optional mit seinen Endgeräten von Fujitsu Siemens Computers - und registriert seine Notebooks beim Absolute für den Support. Einen Diebstahl oder Verlust kann der Kunde dann - ganz ähnlich wie bei einer Kreditkarte - sofort telefonisch oder online melden. Daraufhin führt der Suppport die mit dem Kunden gemeinsam bei der Registrierung definierten Schutzmaßnahmen durch.

Fujitsu Siemens Computers wird einer von nur zwei Herstellern in EMEA sein, die diese Anti-Diebstahl-Technologie bereits in der aktuellen Notebook-Range zum Einsatz bringen können - und der einzige, der sie in ein eigenes Portfolio an Services und Lösungen rund ums Thema Sicherheit integrieren kann.

"Der Dialog mit unseren Kunden und unsere eigenen Studien haben uns gezeigt, dass Datensicherheit eines der ganz großen Anliegen von IT-Verantwortlichen im Unternehmen ist - gerade wenn es um die Implementierung einer Mobilitätsstrategie geht. Der verlässliche Schutz sensibler Daten steht für uns daher ganz oben auf der Liste der Features, die wir unseren Business-Notebooks mit auf den Weg geben," sagt Dieter Heiss, Senior Director Mobile & Accessories bei Fujitsu Siemens Computers "Unsere Anti-Theft Protection liefert einen zuverlässigen Rundum-Schutz gegen System- und Datenverlust, der unsere hochwertigen Notebooks sowie unser existierendes Portfolio an Security-Lösungen hervorragend ergänzt."

Die von Fujitsu Siemens Computers angebotene Anti-Diebstahl-Lösung wird ab April 2009 im LIFEBOOK T5010 und im LIFEBOOK E8420 verfügbar sein. Auf der CeBIT ist sie in Halle 8, Stand B02 zu sehen.

Über Absolute Software Corporation:

Absolute Software ist der führende Anbieter von Lösungen für die Wiederbeschaffung gestohlener Computer, den Datenschutz und die sichere Bestandsverfolgung (Secure Asset Tracking). Absolute Software bietet Organisationen und Verbrauchern Lösungen in den Bereichen Richtlinienbefolgung, Datenschutz und Wiederbeschaffung von Diebesgut. Führende Computerhersteller wie Dell, HP, Lenovo, Toshiba, Fujitsu, MPC, and Panasonic haben den ComputraceOne-Agenten in BIOS oder Firmware ihrer Computer integriert und Absolute hat eine Vertriebspartnerschaft mit diesen und anderen OEMs, darunter Apple.

Computrace und Absolute sind eingetragene Marken der Absolute Software Corporation. Andere Marken sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber und Lizenznehmer. Computrace: US-amerikanische Patente Nr. 5.715.174, Nr. 5.764.892, Nr. 5.802.280, Nr. 5.896.497, Nr. 6.244.758, Nr. 6.269.392, Nr. 6.300.863 und Nr. 6.507.914. Kanadische Patente Nr. 2.284.806 und Nr. 2.205.370. Britische Patente Nr. EP793823 und Nr. GB2338101. Deutsches Patent Nr. 695 125 34.6-08. Australisches Patent Nr. 699045. Japanisches Patent Nr. JP4067035.

Weitere Informationen über Absolute und Computrace finden sich unter www.absolute.com

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Durch unsere Bandbreite an Infrastruktur-Produkten, -Lösungen, -Services und Managed Infrastructure Angeboten sowie Kombinationen daraus, geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, genau die IT Infrastruktur zu wählen, die perfekt zu ihren Bedürfnissen passt.

Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden präsent - der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG.

Fujitsu Siemens Computers bietet als einer der ersten Hersteller ein komplettes Spektrum an umweltverträglichen Produkten und zählt zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen über den ganzen Lebenszyklus der Produkte.

Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers stehen im Internet bereit unter: www.fujitsu-siemens.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.