PRIMEQUEST mit Microsoft SQL Server 2005

Ausstellung demonstrierte Mehrwert für das moderne Rechenzentrum

(PresseBox) (Barcelona, ) Fujitsu Siemens Computers hat vergangene Woche auf dem Microsoft IT Forum in Barcelona Einsatz-Szenarien seiner neuartigen PRIMEQUEST-Server vorgestellt. Dabei liefen sowohl der Microsoft SQL Server 2005 als auch mySAP Netweaver auf den 64-Bit Prozessoren des High-End Systems. Neben den neuen Database Mirroring Funktionen des SQL Server 2005 wurde auch die Database Snapshot-Funktion demonstriert: Das System war nach einem simulierten Ausfall des Datenbanksystems innerhalb von zwei Sekunden wieder verfügbar. Im Echtbetrieb hätten Anwender von einer derartigen Störung schlimmstenfalls eine minimale Verzögerung der Antwortenzeiten bemerkt. Gleiches trifft zu, wenn Systemressourcen wie CPUs und Speicher im laufenden Betrieb entfernt oder hinzugefügt werden. Auch die Ein-Ausgabe-Ressourcen ließen sich dynamisch umschalten, was für den effizienten Einsatz der Serverkapazitäten und die Verfügbarkeit von Bedeutung ist.

"Die neuen PRIMEQUEST-Systeme bieten mit dem Microsoft SQL Server eine äußerst leistungsstarke Plattform für mySAP auf SQL Server 2005 und Windows Server 2003," sagte Jörg Hartmann, Leiter Marketing Deutschland, Fujitsu Siemens Computers. "64-Bit-Computing zählt zu den Schlüsseltechnologien unseres Dynamic Data Center-Konzepts. Die Komponenten der neuen Systeme sind komplett redundant ausgelegt und die Systemressourcen lassen sich flexibel an unterschiedliche Anforderungen anpassen, so dass unsere Kunden ihre IT-Infrastruktur äußerst effizient betreiben können."

PRIMEQUEST-Server sind nach Angaben von Fujitsu Siemens Computers ideal für geschäftskritische Anwendungen, die besondere Anforderungen an Verfügbarkeit, Leistung, Flexibilität und Ressourcennutzung stellen. Die PRIMEQUEST Serverarchitektur bietet bereits vom Hardware-Design her einen hohen Grad an Ausfallsicherheit mit bis zu acht unabhängigen und hardwaremäßig isolierten Partitionen, die jeweils einen vollkommen eigenständigen "Server" innerhalb des Systems darstellen. Fujitsu Siemens Computers hat den Intel Itanium2 Prozessor in seine PRIMEQUEST Serverlinie integriert. Die PRIMEQUEST Server weisen nicht nur eine Fehlertoleranz der Data-Center-Klasse auf, sondern bieten auch eine hohe Skalierbarkeit bei Industriestandard-Umgebungen für Itanium-basierte Systeme. Zu den typischen Einsatzbereichen für PRIMEQUEST Server zählen große Datenbanksysteme und Umgebungen zur Verarbeitung von Online-Transaktionen. Zielgruppe dieser neuartigen Systeme sind Unternehmen, die von den wirt!
schaftlichen Vorteilen sowie der Flexibilität von Industriestandard-Lösungen profitieren möchten und gleichzeitig ihrer Business Continuity sehr hohe Bedeutung beimessen.

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten - vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der "Climate Savers Computing Initiative", "Green Grid" Organisationen und der "Global Compact" Initiative der Vereinten Nationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.