Fujitsu startet Partnerportal für Cloud Services in Österreich

Zusammenarbeit ermöglicht Partnern neue Kundengruppen zu adressieren

(PresseBox) (Wien, ) Die IT-Cloud wächst weiter rasant an. Als drittgrößter IT-Dienstleister weltweit investiert Fujitsu 2010 rund 1,1 Mrd. US-Dollar im Rahmen seiner globalen Cloud Strategie, um für Unternehmen Ressourcen nach Bedarf sicher, flexibel und kostengünstig zur Verfügung zu stellen. Im Zuge dessen werden heuer über 5.000 Experten aufgenommen bzw. ausgebildet - einige davon im Services Bereich von Fujitsu Österreich.

Mit einem eigens entwickelten Portal macht es Fujitsu seinen Partnern nun möglich, klar definierte Lösungen anzubieten, die auf den Cloud Services des Unternehmens basieren. Dies reicht vom einzelnen Server mit Betriebssystem bis hin zu umfassenden Backup- und Recovery-Dienstleistungen oder Applikationen die pro User verrechnet werden können. Server- und Storagekapazitäten werden aufgrund der hoch standardisierten Prozesse direkt über das Fujitsu Portal innerhalb von wenigen Minuten zur Verfügung gestellt - Backup und Patch Management inklusive. Der Kunde konfiguriert dabei auf dem Cloud Portal selbst seine Parameter wie Anzahl der Prozessoren, Arbeitsspeicher, Storageklasse oder SLA-Level.

Plattform ermöglicht hohe Wertschöpfung für Partner

Einer der ersten Partner in Österreich der auf die Fujitsu Cloud Plattform setzt, ist der IT-Gesamtanbieter Infoniqa Informationstechnik GmbH, der sich auf die Konzeption und Umsetzung von Hochverfügbarkeitssystemen, IT-Ausfallssicherheit und -Security spezialisiert hat. "Der klare Vorteil der Fujitsu Cloud-Plattform liegt darin, dass sie eine sehr hohe Wertschöpfung für den Partner zulässt, indem man sehr flexibel eigene Bundles schnüren kann. Darüber hinaus erfolgt die Verrechnung der Leistung an den Endkunden direkt über den Partner, womit eine ganzheitliche Betreuung gewährleistet bleibt", so Ronald Bürscher Geschäftsführer von Infoniqa.

"Nach unseren Studien sind für Kunden in Verbindung mit Cloud Computing drei Themen besonders wichtig: Datensicherheit, Ausfallsicherheit und Performance. Genau darauf wurde bei der Entwicklung unseres Portals besonderes Augenmerk gelegt. Daher sprechen wir auch von einer 'trusted cloud', die sich von öffentlichen Clouds genau bei diesen Punkten klar differenziert", fügt Johannes Baumgartner, Managing Director Fujitsu Österreich an.

Bis zu 40 Prozent IT-Kosten sparen

Die Vorteile für Kunden liegen auf der Hand: Rund-um-die-Uhr-Betrieb in den ISO-zertifizierten Tier 3+ Fujitsu-Rechenzentren, Hochleistungs-IT die nahtlos in das Unternehmensnetzwerk eingebunden werden kann. Zudem können Kunden mit Services wie "Server in the Cloud", "Storage in the Cloud" oder Backup und Recovery Services bis zu 40 Prozent ihrer IT-Kosten sparen. Dabei ist höchste Datensicherheit, hohe Flexibilität durch das Know-how von erfahrenen Experten von Fujitsu jederzeit garantiert.

Derzeit werden alleine in den Fujitsu Rechenzentren in Europa rund 60.000 Server betrieben wovon bereits fast 20 % virtualisiert sind. Zudem werden etwa 38 Petabyte an Daten verwalten. Für den neuen Bereich Cloud Computing sind in Europa bereits über 800 produktive Server im Betrieb und es werden rund 1.000 Terabyte an Daten verwaltet. Der Trend ist dabei stark steigend - alleine im vergangenen Jahr wurde Gesamtfläche der Rechenzentren um mehr als 5.000 Quadratmeter erhöht.

Auch für Energieeffizienz im Sinne der Green-IT setzt sich Fujitsu bei seinen Cloud-Services ein. Schon 2007 wurde in Wien das Kompetenzzentrum für Klimaschutz und Virtualisierung gegründet. Zusätzlich engagiert sich Fujitsu bei Green-IT und Cloud Computing verstärkt in den Bereichen Lehre und Forschung. Ein Weg, zu dem die Kooperation mit der Modul University Vienna einen großen Schritt beiträgt.

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fujitsu.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.