Fujitsu erweitert PRIMERGY Dynamic Cube-Portfolio für noch mehr Flexibilität

Erster Vier-Sockel x86 Blade setzt Maßstäbe hinsichtlich Skalierbarkeit und Performance

(PresseBox) (Wien, ) Fujitsu präsentiert drei neue Server-Blades für seinen Flagschiff-Server, den PRIMERGY BX900 Dynamic Cube. Die neuen x86 Server, darunter ein Vier-Sockel Blade-System, kombinieren effiziente Hardware, Service-Angebote und Lösungen aus dem Dynamic Infrastructures-Portfolio von Fujitsu mit neuester Xeon-Prozessortechnologie von Intel.

Die neuen Blade-Systeme im Überblick:

- Der neue Vier-Sockel Server Blade PRIMERGY BX960 S1 eignet sich ideal für ressourcenintensive Anwendungen und Rechenoperationen
- Die zweite Generation des PRIMERGY BX920 S2 Dual-Sockel Server Blades bietet die nötige Leistung und Skalierbarkeit für besonders speicherintensive Aufgaben
- PRIMERGY BX924 S2 liefert die perfekte Virtualisierungsplattform
- Das PRIMERGY BX600 Blade System für den Midrange-Bereich erhält mit den PRIMERGY BX620 S6 Blades einen Prozessor-Refresh.

Dank der neuen Blade-Module und der Server-Refreshes erhalten Kunden zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten für den PRIMERGY BX900 Dynamic Cube. Damit können Unternehmen die IT-Infrastruktur flexibel an immer neue Anforderungen anpassen und gleichzeitig Kosten senken. Das Dynamic Cube-Portfolio deckt somit die gesamte Bandbreite an Einsatzszenarien für Blade-Server ab - vom Web-Server oder Terminal-Serverfarmen mit niedrigeren Performance-Anforderungen bis hin zu Serverkonfigurationen für hochperformante Datenbanken und ressourcenhungrige Anwendungen.

PRIMERGY BX900 S1 - der Dynamic Cube

Der PRIMERGY BX 900 S1 - der sogenannte Dynamic Cube - ist eine komplette, dynamische Server-Infrastruktur: In einem einzigen Chassis mit zehn Höheneinheiten bietet er Platz für bis zu 18 Server-Blades. Der Dynamic Cube erhöht dank eines ausgeklügelten Kühlkonzepts, seiner hohen Verfügbarkeit und Skalierbarkeit sowie zahlreicher Virtualisierungsfunktionen die Flexibilität der IT und reduziert gleichzeitig die Energie- und Management-Kosten.

Neue Dimensionen hinsichtlich seiner Skalierbarkeit in einem einzigen Server-Blade und der damit verbundenen Möglichkeiten für High-Performance Computing eröffnet der Vier-Sockel-Server PRIMERGY BX960 S1. Er eignet sich insbesondere für anspruchsvolle Anwendungen wie Datenbank-Serverkonfigurationen oder ressourcenintensive, virtuelle Maschinen. Weitere Top-Funktionen: die Erweiterungsoption für den Speicher bis hin zu 512GB, vier integrierte 10 Gigabit Ethernet-Ports sowie vier zusätzliche Mezzanine-Steckplätze - verpackt in einem kompakten Design.
Aufgrund dessen benötigt er weniger Platz sowie weniger Ressourcen für die Kühlung und liefert umfassende Möglichkeiten für die homogene Verwaltung aller Einsatzszenarien.

Der neue Vier-Sockel-Server von Fujitsu basiert auf einem innovativen, "Glueless"-Design-Konzept, bei dem ein einziges Systemboard mit allen notwendigen Komponenten für alle vier CPUs gefertigt wird. Daher liefern sie die kürzeste Verbindung zwischen Prozessoren, Speichermodulen und I/O-Hubs.

Virtualisierungskünstler, Allrounder und ein verbessertes Blade-Ökosystem

Der neue Zwei-Sockel-Server-Blade PRIMERGY BX924 S2 wurde speziell für virtualisierte Umgebungen entwickelt und bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Der Server-Blade besticht durch seine große Speicherkapazität mit 18 DIMM Slots und 2 x 10 Gigabit Ethernet-Ports basierend auf der neuesten High-Speed Intel LAN-Technologie.

Die PRIMERGY BX920 S2 Allrounder-Blades eignen sich sowohl für den Einsatz in physikalischen wie auch virtuellen Umgebungen. Insbesondere bei speicherintensiven Anwendungen mit hohem Datendurchsatz wie Terminal-Server liefern die Blades eine sichere Performance dank der RAID Controller-Technologie mit integriertem Zwischenspeicher und einer zweiten Batterie, die Datenverlust verhindert.

PRIMERGYBX600 S3 - verbessertes Blade-Ökosystem

Der überarbeitete PRIMERGY BX620 S6, auch in Kombination mit dem PRIMERGY BX600 S3, eignet sich ideal für mittelständische Unternehmen, virtualisierte Umgebungen sowie Web- und Terminal-Services. Der neue BX620 S6 bietet moderne Prozessortechnologie von Intel in einem zuverlässigen Blade-Gehäuse, gepaart mit hoher Energieeffizienz und Leistung. Besonders mittelständische Unternehmen profitieren von geringeren Kosten für Strom und Kühlung und können zudem ihre IT-Infrastruktur einfacher konsolidieren.

Kürzlich durchgeführte unabhängige Benchmark-Tests bestätigen die Leistungsfähigkeit der neuen Dynamic Cube Blade-Server. So erzielte der PRIMERGY BX960 S1 den ersten Platz im VMware VMmark Benchmark-Test sowohl in der Kategorie der Vier-Sockel-Server mit 24 Kernen (mit 52.27@35 tiles1) als auch bei den Servern mit16 Kernen (32.82@22 Tiles2). Der PRIMERGY BX922 S2 erzielte kürzlich im VMware VMmark-Test das zweitbeste Ergebnis bei den Servern mit 8 Kernen und erreichte 27.99@18 tiles.3 Wolfgang Horak, Senior Vice President SEE von Fujitsu: "Mit unseren PRIMERGY-Systemen wollen wir unseren Kunden höchstmöglichen Investitionsschutz und größtmögliche Flexibilität bieten. Die neuen Zwei- und Vier-Sockel-Blades vereinen hohe Speicherkapazitäten mit I/O-Verbesserungen und bieten somit eine zuverlässige Performance. Der Dynamic Cube eignet sich daher optimal für den Einsatz in Virtualisierungsszenarien."

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITKbasierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fujitsu.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.