Fujitsu Siemens Computers auf der Storage Networking World Europe 2005, Stand 64

Speichertrends zum Anfassen

(PresseBox) (München, ) Auf der diesjährigen Storage Networking World (SNW) Europe, die vom 06. bis 07. September 2005 im Kongress Center der Messe Frankfurt am Main stattfindet, präsentiert Fujitsu Siemens Computers live und praxisnah die Highlights seines Storage-Portfolios. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen die Virtual Tape Appliance CentricStor sowie die Erweiterung des Dynamic Data Center-Konzepts von Fujitsu Siemens Computers für die Anbindung von Zweigstellen genannt: Dynamic IT for Branch Office Connection. Dieses ermöglicht Unternehmen mit vielen Niederlassungen eine zentrale Sicherung der Daten aus den Zweigstellen und eröffnet damit eine weitaus kostengünstigere und sicherere Alternative zu herkömmlichen Verfahren.

Im SNW Solution Center können die Messebesucher die Virtual Tape Appliance CentricStor live in Aktion erleben. Die Disk-to-Disk-to-Tape-Lösung bietet den angeschlossenen Servern eine Vielzahl von virtuellen Magnetbandlaufwerken. Über integrierte Funktionen für das Information Lifecycle Management lagert CentricStor die Daten nach vordefinierten Regeln selbständig auf hochkapazitive Magnetbandarchive aus. Durch die Entkopplung der Server von den realen Archivsystemen beseitigt die Lösung den Flaschenhals bei Backup und Restore und gestattet eine transparente Integration in bestehende IT-Landschaften mit Mainframe-, UNIX- und Windows-Systemen.

Im SNW iSCSI Hands on Lab bietet Fujitsu Siemens Computers den Besuchern die Möglichkeit, die FibreCAT N20i entsprechend ihrer individuellen Anforderungen selbst zu konfigurieren und sich somit hautnah von den Vorteilen und der einfachen Bedienung des Datei- und Druckservers zu überzeugen. Der auf die Bedürfnisse kleinerer und mittelständischer Unternehmen zugeschnittene Rechner ist mit einem Terabyte SATA Festplattenspeicher ausgestattet und nutzt als Betriebssystem Windows Storage Server 2003. Das vorinstallierte und vorkonfigurierte Plattenspeichersystem mit integrierter iSCSI-Software muss nur über das vorhandene lokale TCP/IP-Netzwerk angeschlossen werden und benötigt dadurch keine IT-Spezialisten für die Inbetriebnahme.

Die FibreCAT N20i sowie die FibreCAT N40i sind Bestandteile der Dynamic IT for Branch Office Connection, die das Unternehmen auf Stand 64 präsentiert. Das Lösungspaket richtet sich an Unternehmen mit vielen Niederlassungen und Remote-Offices, bei denen die Datensicherung heutzutage oft noch separat in jedem Office mit entsprechender Backup-Software und Tape-Hardware von meist unerfahrenem Personal durchgeführt wird. Ein weitaus sichereres und effizienteres Verfahren eröffnet die Dynamic IT for Branch Office Connection. Mit der Lösung lässt sich ein zentralisierteres Backup realisieren und damit IT-Personal, Hardware und Softwarelizenzen einsparen sowie die Qualität der Datensicherung verbessern. Die Daten werden in den Niederlassungen auf der FibreCAT N20i/N40i gespeichert und über iSCSI und das bestehende LAN mit Hilfe einer Replikationssoftware in die Zentrale kopiert. Dort erfolgt dann die Sicherung der Daten aus den entfernten Zweigstellen mit erprobter Backup-Software. !
Sollte ein Recovery von Nöten sein, können die konsolidierten Daten auf demselben Weg wieder in die Zweigstellen übertragen werden. Zudem lässt sich die gesamte Administration der FibreCAT-Systeme in den Niederlassungen über ein Remote Service Board von der Zentrale aus erledigen, wodurch die lokalen Mitarbeiter von sämtlichen Backup- und Recovery-Aufgaben entlastet werden.

Für die Dynamic IT for Branch Office Connection wird Fujitsu Siemens Computers demnächst eine vorkonfigurierte und vorinstallierte Appliance auf den Markt bringen, die auf der bewährten FibreCAT-Hardware sowie dem Microsoft Data Protection Manager (DPM) basiert. Durch die Integration des DPM profitieren Unternehmen von einer optimierten Datensicherung und Wiederherstellung.

Veranstaltungshinweis: Presse Roundtable "Dynamic IT for Branch Office Connection"
Auf der Storage Networking World Europe wird Marcus Schneider, Director Product Marketing Storage Solutions bei Fujitsu Siemens Computers, die Lösung Dynamic IT for Branch Office Connection im Rahmen eines Presse Roundtables näher vorstellen. Die Veranstaltung findet am 07.09.2005 von 13.00 bis 14.00 Uhr im Raum Conclusio, Level 2 im Messe & Kongress Centrum Frankfurt am Main statt.

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten - vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der "Climate Savers Computing Initiative", "Green Grid" Organisationen und der "Global Compact" Initiative der Vereinten Nationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.