Die FibreCAT N20-WAFS (Wide Area File Services) Appliance von Fujitsu Siemens Computers ermöglicht zentrale Datenhaltung ohne Performanceverlust

Datenzugriff über WAN in Sekunden

(PresseBox) (München, ) Die neue FibreCAT N20-WAFS mit Wide Area File Services von Fujitsu Siemens Computers ist eine Säule der „Dynamic IT for Branch Office Connection“, ein Konzept, mit dem sich die Effizienz und Vorteile des zentralen Rechenzentrums auch für die Daten in den Zweigstellen eines Unternehmens nutzen lassen. Die neue Appliance verkürzt das Öffnen und Speichern von Dateien über das WAN (Wide Area Network) von mehreren Minuten auf Sekunden. Damit können Unternehmen die Daten ihrer Zweigstellen zentral in einem Rechenzentrum vorhalten, ohne dass sich Verzögerungen im Zugriff über das WAN ergeben. Von dieser Konsolidierung der Daten profitieren Unternehmen nicht nur wegen geringerer Administrations- und Betriebskosten. Sie vereinfacht zudem die Zusammenarbeit unterschiedlicher Zweigstellen, da diese gleichzeitig und quasi in LAN-Geschwindigkeit auf dieselben Dokumente zugreifen können. Die FibreCAT N20-WAFS ist ab Dezember 2005 zum Preis von 14.671 Euro als Core-Appliance für die Zentrale und zu einem Preis von 8.156 Euro als Edge-Appliance für Zweigstellen bestellbar.

Am Mittwoch, dem 02. November 2005, 16.00 Uhr MEZ findet eine Telefonkonferenz für die Presse statt. Marcus Schneider, Director Produktmarketing Storage & Solutions, Fujitsu Siemens Computers, wird „Dynamic IT for Branch Office Connection“ unter dem speziellen Gesichtspunkt der WAFS Appliance erläutern und Ihre Fragen beantworten. Bitte wählen Sie sich unter der Telefonnummer 069-40359 616 in die Telefonkonferenz ein. Die Präsentation wird am Mittwoch ab 14.00 Uhr zum Download zur Verfügung stehen unter:
auf www.fsc-mediaserver.com/ms/go.cfm?folderid=4963&jumpfactor=6
Konferenzsprache ist Deutsch.

Die FibreCAT N20-WAFS Systeme basieren auf dem Windows Storage Server Betriebssystem und werden als bisher einzige WAFS-Lösung von Microsoft empfohlen. Sie sind auf die Erfordernisse von Unternehmen mit vielen Niederlassungen zugeschnitten, die wenig oder keine Anwendungen auf lokalen Applikationsservern haben. Ihnen eröffnet die Lösung ein hohes Potential zur Konsolidierung und Verringerung ihrer Betriebskosten. Da mit dem Einsatz der WAFS-Appliances alle Datenbestände in der Zentrale abgelegt werden, können Backup, Recovery und Katastrophenvorsorge im Rechenzentrum erfolgen. Damit sparen die Unternehmen auch IT-Personal, Hardwarekosten und Software-Lizenzen, da eine Datensicherung in den Filialen entfällt.

„Die FibreCAT N20-WAFS ist ein weiteres Mitglied unserer erfolgreichen Speichersysteme aus der FibreCAT N Serie und ein wichtiger Baustein in unserer „Dynamic IT for Branch Office Connection“, die sich in unser Dynamic Data Center Konzept einreiht“, kommentiert Helmut Beck, Vice President Storage bei Fujitsu Siemens Computers. „Auch diese neue Appliance bietet den Unternehmen niedrige Einstiegskosten und einen sehr schnellen Return of Investment; gleichzeitig können die Anwender darauf bauen, dass ihre Daten optimal geschützt sind und sie in Sekunden darauf zugreifen können.“

Zugriffszeiten wie im LAN
Wide Area File Services ist ein Dateisystem, das den Datenverkehr im WAN optimiert und reduziert. Die WAFS-Lösung von Fujitsu Siemens Computers besteht aus einer Edge-Appliance in jeder Zweigstelle und einer Core-Appliance in der Zentrale, welche einem oder mehreren Plattenspeichern vorgeschaltet ist und Anfragen über das WAN aus den Zweigstellen optimiert. Die verwendeten Daten werden lokal auf der Edge-Appliance in einem Zwischenspeicher (Cache) gehalten und das übliche TCP/IP-Protokoll auf die minimal notwendigen Übertragungen optimiert, was den WAN-Verkehr insgesamt erheblich reduziert und so einen schnellen Datenzugriff ermöglicht. Die sonst üblichen Latenzzeiten gehören damit der Vergangenheit an. Und wenn sich die zentral gespeicherte Datei ändert, so merkt die Edge-Appliance dies und aktualisiert die Daten im Cache.

Die FibreCAT N20-WAFS Appliances sind vorinstalliert und in wenigen Minuten einsetzbar. Sie basieren auf den PRIMERGY Servern von Fujitsu Siemens Computers und arbeiten mit dem Windows Storage Server Betriebssystem. Damit ist eine optimale Integration in eine Windows-Umgebung mit Active Directory und Microsoft Software sichergestellt. Darüber hinaus kann die FibreCAT N20-WAFS in den Zweigstellen als Druckserver und zusätzlicher lokaler Dateiserver eingesetzt werden.

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten - vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der "Climate Savers Computing Initiative", "Green Grid" Organisationen und der "Global Compact" Initiative der Vereinten Nationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.