Fujifilm konsequent auf Digitalkurs

Digitaltechnik bringt neue Impulse, Investitionen in Wachstumsmärkte

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Fuji Photo Film (Europe) GmbH geht mit Zuversicht ins neue Jahr. ``Der Umbruch in unserer Branche ist wie der Wechsel von der Pferdekutsche zum motorisierten Wagen´´ sagt Helmut Rupsch, Geschäftsleiter German Operations, anlässlich eines Pressegesprächs. ``Wir haben uns seit Jahren darauf eingestellt, haben diesen Prozess aktiv mitgestaltet und erwarten im laufenden Geschäftsjahr Zuwächse bei Umsatz und Ertrag.´´ Die Digitalisierung bringt vielfache Chancen und neue Geschäftsfelder mit sich, erfordert jedoch umfangreiche Änderungen des Unternehmens in Struktur und Produktstrategie. Basierend auf der Kernkompetenz Bild und Visualisierung sollen auch künftig Lösungen für den Consumer-, wie auch für den Industriesektor angeboten werden.

Consumer Division: Wertschöpfungskette von Eingabe bis Ausgabe

Im Consumer Bereich gab es insbesondere bei den Digitalkameras spürbare Verbesserungen. Produkte der Marke FinePix haben mit der Real Photo Technik ein Alleinstellungsmerkmal, das sichtbar bessere Bildqualität für Profis und Amateure bietet. So konnten trotz extremen Wettbewerbs und zahlreicher Marktteilnehmer nicht nur Umsatzzuwächse, sondern auch Ertrag erwirtschaftet werden. Ziel sei es, in absehbarer Zeit unter die Top 5 im Markt zu kommen. Der Absatz von Speicherkarten stieg ebenfalls und soll schrittweise die rückläufigen Umsätze mit klassischem Fotofilm ausgleichen. Ebenfalls erfreulich verlief die Entwicklung bei Color Papier.

Das Bildergeschäft ist zentraler Bestandteil der Wachstumsstrategie. Auch künftig soll von Fujifilm die gesamte Wertschöpfungskette von der Bildaufnahme über die Kamera bis zur Ausgabe in allen Varianten angeboten werden. Nach wie vor gibt es ungenutzte Potenziale in Form von gespeicherten Bildern, die vermehrt als Papierabzug gewünscht werden. Die steigende Verbreitung von Digitalkameras hat schon jetzt dazu geführt, dass der Bestand an Kameras im deutschen Markt eine Rekordhöhe erreicht hat. Hinzu kommen Aufnahmen, die mit dem Fotohandy erstellt werden. Dies weckt den Wunsch, Bilder auch als Papierabzug aufzubewahren.

Fujifilm partizipiert an diesem Trend als Marktführer digitaler Minilabs mit Systemen der Frontier Serie, dem zugehörigen Fotopapier, sowie eigenen Laboren als Tochtergesellschaft des Konzerns. Hinzu kommen Angebote für das Homeprinting. ``Im Bildergeschäft liegen große Potentiale´´ sagt Rupsch. ``Die Infrastruktur zum Erstellen von Digitalkamera-Fotos ist bereits gut ausgebaut. Der Handel hat die Chance über regelmäßige Fotodienstleistungen Kundenbindung zu erzielen. Wir stehen erst am Beginn einer neuen Entwicklung und eines Aufschwungs mit personalisierten Fotoprodukten. Mit Fujifilm hat der Handel den richtigen Partner für künftiges Wachstum.´´

Industriesektor jetzt auch mit Life Science Produkten

Im Bereich Grafische Systeme und Medizintechnik konnten trotz schwieriger Rahmenbedingungen und rückläufiger Märkte deutliche Umsatzzuwächse bei gesunder Ertragsentwicklung erzielt werden. Im Druckgeschäft erzielte der wichtige Geschäftsbereich CTP Platten im Vergleich zum Vorjahr ein zweistelliges Wachstum. Ebenfalls positiv verlief die Entwicklung im Electronic Imaging und Digital Proof. Künftiges Wachstum soll ergänzend über Beratungsleistungen, digitale Drucktechnik und neue Partnerschaften realisiert werden. Wachsende Bedeutung gewinnt der Digitaldruck. Fujifilm ist das einzige Unternehmen, das im deutschen Markt Digitaldrucksysteme von zwei Herstellern anbieten kann, nämlich von Fuji Xerox und Hewlett Packard.

Im Medizingeschäft ergeben sich vielversprechende Chancen im Wachstumsmarkt der digitalen Radiographie, wo Fujifilm als Marktführer mit Computed Radiographie Systemen steigende Anteile verbucht. Neue Impulse werden aus dem Sektor Life Science erwartet. Das Unternehmen ist bereits seit 15 Jahren mit einem Spezialangebot in diesem Markt präsent. Nun soll das Business in Europa konsequent ausgebaut werden. Der europaweite Vertriebsstart mit Produkten zur Analyse von DNA hat 2005 begonnen.

Das Unternehmen sieht sich für die Zukunft gut gerüstet. Basierend auf dem konzernweiten Mittelfristplan Vision 75 werden konsequent neue Wachstumsmärkte aufgebaut. Insgesamt wird für das am 31. März ablaufende Geschäftsjahr Wachstum bei Umsatz und Ertrag erwartet, wobei für den deutschen Markt 300 Millionen Euro als ein realistisches Umsatzziel genannt werden. Die Fuji Photo Film (Europe) GmbH schreibt dabei schwarze Zahlen. Im Jahr 2006 werden zusätzliche Impulse von der Fußball-Weltmeisterschaft erwartet, bei der das Unternehmen Official Imaging Sponsor ist.

Fujifilm Europe GmbH

Weitere Information:
http://www.fujifilm.de/...
http://www.fujifilm.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.