FSP Computer & Netzwerke stellt lizenzkostenfreien invis Server für kleine Unternehmen auf der Cebit 2009 vor

Die Firma FSP Computer & Netzwerke präsentiert auf der Cebit 2009 vom 03.03. bis 08.03. den invis Server auf dem KaMUX Gemeinschaftsstand in Halle 5 Stand A58.

(PresseBox) (Linden, ) invis Server sind eine lizenzkostenfreie Server-Komplettlösung, speziell auf die Bedürfnisse von Klein- und Kleinstunternehmen zugeschnitten. Sie bieten umfassende Leistungen in Sachen Bürokommunikation, Netzwerkorganisation und Datenhaltung. Integriert ist die ERP-Lösung LX-Office, sowie die moderne Groupware Group-e. invis Server zeichnen sich besonders durch einfache Handhabung und Administration aus. So können kleine Unternehmen einfache administrative Aufgaben wie z.B. die Netzwerkintegration neuer PCs oder Drucker, auch ohne eigene IT-Abteilung, selbst übernehmen. Alle wesentlichen Funktionen des invis Servers werden als Web-Applikation angeboten, sind somit im Browser nutzbar und damit unabhängig vom Client-Betriebssystem.

FSP Computer & Netzwerke bietet die invis Server als Appliance an. Der Hersteller legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Verwendung von energiesparender Hardware. So liegt der Energieverbrauch des invis Mini bei nur ca. 30 - 50 Watt. Zielgruppe des invis Mini sind kleine Unternehmen mit 3 bis 15 PC-Arbeitsplätzen. Im edlen Metallgehäuse findet die Desktop Variante vor allem dort Verwendung, wo er für alle sichtbar untergebracht werden muss.

Der invis Server wurde aus den Bedürfnissen von kleinen Unternehmen heraus entwickelt.

Kostengünstig in der Anschaffung!
Einfach adminstrierbar!
Keine Lizenkosten!
Keine Bindung an Softwarehersteller und IT-Dienstleister!
Geringer Energiebedarf!
Integrierte Helpdesk-Funktion!
Ausführliche Dokumentation!

Im Mai letzten Jahres wurde das Open Source Projekt invis-server gegründet. Seitdem haben die Entwickler fleißig daran gearbeitet, die Administration der invis Server weiter zu vereinfachen und den Funktionsumfang zu erweitern. Weitere Informationen über das Projekt und die Funktionalität der invis Server erhalten Sie auf der Projektseite unter www.invis-server.org.

Sie sind herzlich eingeladen, uns auf der Cebit an unserem Stand A58 in Halle 5 zu besuchen. Dort können Sie sich selbst von der intuitiven und anwenderfreundlichen Administration des invis Servers überzeugen, sowie Informationen zu weiteren Open Source Lösungen und IT-Dienstleistungen von FSP Computer & Netzwerke kennenlernen. Sie können auch gerne vorab einen Termin mit uns vereinbaren, um so eventuelle Wartezeiten zu vermeiden. Schreiben Sie einfach vorab eine kurze Mail mit Ihrem Terminwunsch an iarmbrust@fsproductions.de

FSP Computer & Netzwerke

FSP Computer & Netzwerke mit Sitz in Linden (Mittelhessen) ist seit 2000 auf Netzwerklösungen und IT-Dienstleistungen für Klein- und Kleinstunternehmen rund um OpenSource spezialisiert. Kernstück des Unternehmens bildet der selbst entwickelte invis Server, der ausschließlich auf Open Source Komponenten basiert. Wir planen, installieren, administrieren und überwachen Netzwerke, Server und PCs. Zu unseren Kunden gehören Freiberufler und kleine Unternehmen aus Handwerk, Gewerbe, Finanzdienstleistung und Industrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.