Landesbeschäftigte lernen im Zeitalter von Web 2.0

eAkademie NRW auf der CeBIT: Neues Lernmanagement-System Fronter

(PresseBox) (München, ) Die eAkademie des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen präsentiert sich in diesem Jahr auf der Cebit. Mit dem innovativen Learning Management System (LMS) der Firma Fronter will das Innenministerium des Landes NRW das Online-Angebot zur Fortbildung der Landesverwaltung weiter ausbauen. Fronter schafft dafür eine solide und zukunftsfähige Grundlage und bietet gleichzeitig modernste Web-Technologie und hohe Benutzerfreundlichkeit für alle E-Learner. Mit Fronter kann die eAkademie künftig allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landes NRW eine effiziente und effektive Qualifizierung bieten. Denn, so NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf, "motivierte und gut qualifizierte Mitarbeiter sind das Herz einer modernen Verwaltung."

"Optimale Nutzerfreundlichkeit und Flexibilität waren Eckpunkte bei der Auswahl einer Lern- und Wissensplattform für die Fortbildung in NRW - ebenso klare Strukturen und eine sichere Lauffähigkeit", erläutert Gregor Lange, Leiter der für die Fortbildung der Landesbeschäftigten NRW verantwortlichen Akademie Mont-Cenis mit Sitz in Herne. Darüber hinaus sollte die Plattform alle gängigen E-Learning Standards erfüllen. "Es ist eine große Herausforderung für ein LMS, auf der Höhe der technischen Entwicklung zu stehen und gleichzeitig so einfach zu bleiben, dass der Lernende gerne damit arbeitet", so Lisa Hammerl, Leiterin von Fronter Deutschland. "Fronter meistert diese Herausforderung aufgrund seiner kontinuierlichen, Nutzer basierten Weiterentwicklung."

Fronter wird dabei von der Fortbildungsakademie des Innenministeriums NRW in Herne als Lernund Wissensplattform eingesetzt, die eKommunikation, Wissensmanagement und Seminarbereiche reibungslos miteinander verzahnt. So gibt es einen geschlossenen Bereich für die Seminarteilnehmer mit einem modularen System an festen und freien E-Learning-Angeboten. Für die Kurs- und Nutzerverwaltung integriert Fronter das Kurs-Management System Antrago. Ferner bietet Fronter die Möglichkeit, einzelne Bereiche auf der Lernplattform für einen bestimmten Nutzerkreis oder das Internet zu veröffentlichen, so dass relevante Informationen dorthin gelangen, wo sie gebraucht werden. Der Übergang von geschlossenen zu offenen Bereichen kann so fließend gestaltet werden.

Einen wichtigen Schritt, um größtmögliche inhaltliche Flexibilität zu gewährleisten, stellt die neue Kooperation mit dem NRW-Portal "WebKollegNRW" dar. Die kurzfristige Bereitstellung qualitativ hochwertiger Online-Lerninhalte durch das WebKollegNRW eröffnet der eAkademie neue Möglichkeiten individueller Content-Nutzung. Die e-Akademie ist Bestandteil des E-Government- Aktionsplans 2009 in NRW. Mit dem Aktionsplan will die Landesregierung zielgerichtet die EGovernment- Infrastrukturen ausbauen, virtualisieren und vernetzen. Die eAkademie ergänzt das Präsenzangebot der ressortübergreifenden Fortbildung für die gesamte Landesverwaltung NRW und ist Bestandteil der Fortbildungsakademie (FAH) "Mont-Cenis" in Herne.

"Aufgrund ihrer zentralen Zuständigkeit für die berufsbegleitende Fortbildung von über 200.000 Landesbeschäftigten, erfüllt die Akademie ein wichtiges Kriterium für E-Learning: Sie hat die große Zielgruppe, die E-Learning Konzepte erst effektiv macht", so Gregor Lange, Leiter der Akademie. Die e-Akademie bündelt die gesamten Online-Lern- und Wissensprozesse der Akademie. Neben einem breiten E-Learning-und Blended-Learning-Angebot zu zahlreichen Themen wird zu jedem der jährlich über 1.000 Seminare ein virtueller Ordner zur Verfügung gestellt. Hier finden die mehr als 10.000 Teilnehmer im Jahr alle relevanten Informationen und Inhalte passgenau zur jeweiligen Veranstaltung. Auch das Anmeldeverfahren wird in großen Teilen "online" abgewickelt.

Im Rahmen der Ausschreibung wurde Fronter mehrere Wochen lang intensiv von der Universität Duisburg-Essen im Fachbereich Mediendidaktik unter Leitung von Prof. Michael Kerres getestet und anschließend empfohlen. Prof. Kerres hatte zuvor schon die Online-Angebote der Fortbildungsakademie evaluiert, mit dem Ergebnis, dass diese nicht nur effektiver, sondern auch kostengünstiger als die Präsenz-Seminare seien.

Mittelfristig ist geplant, dass auch andere Fortbildungsinstitute des Innenressorts der Landesverwaltung NRW Fronter als Lern- und Wissensplattform nutzen. Die eAkademie wird ihr neues Konzept und deren Umsetzung mit Fronter erstmalig auf der CeBIT, der weltgrößten ITMesse in Hannover, vorstellen.

Für Gespräche stehen Ihnen Gregor Lange, Leiter der Akademie, und Stephanie Müller, Projektleiterin, zur Verfügung am Stand des Innenministeriums NRW Halle 9, Stand E09, Public Sector Parc

Über die eAkademie:

Die eAkademie ist Bestandteil des E-Government-Aktionsplans 2009. Mit dem Aktionsplan will die Landesregierung NRW zielgerichtet die E-Government-Infrastrukturen ausbauen, virtualisieren und vernetzen. Die eAkademie soll mit ihrem innovativen Qualifizierungsangebot zur Verwaltungsmodernisierung beitragen. Die eAkademie ist ein Projekt der Fortbildungsakademie (FAH) "Mont-Cenis" in Herne und ergänzt das Präsenzangebot der ressortübergreifenden Fortbildung für die Landesverwaltung NRW.

www.fah.nrw.de

Fronter GmbH

Fronter ist Anbieter des gleichnamigen Learning Management Systems mit Sitz in Oslo, Norwegen. Die Fronter-Lernplattform wurde 1998 in Norwegen entwickelt und hat mittlerweile fast 6 Millionen Nutzer in 12 Ländern. Das LMS wird in allen Arten von Bildungseinrichtungen genutzt, angefangen bei der frühkindlichen Bildung, über den Schul- und Hochschulbereich bis hin zur Fort- und Weiterbildung. Zu den größten Fronter- Kunden zählen die Stadt London mit 1 Million Nutzern, die Cambridge University (ESOL) und die Universität Wien.

Zehn Jahre Erfahrung in Implementierung, Rollout und Integration sowie in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung sind wesentliche Fronter-Assets. Die Entwicklung der Fronter-Plattform stützt sich auf drei Grundprinzipien: Offen für andere Technologien, einfach in der Anwendung und professionell im Support. Die kontinuierliche Weiterentwicklung wird von den Fronter-Nutzern stark beeinflusst und integriert daher in besonderer Weise die Bedürfnisse der Lehrenden und Lernenden.

www.fronter.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.