My home is my castle

Gilden können in Runes of Magic jetzt ihre eigenen Burgen beziehen

(PresseBox) (Berlin, ) Ab heute erhalten Spieler ihre eigenen Burgen in der Fantasy-Welt Taborea. Frogster schaltet das lang erwartete Feature "Gilden-Burgen" auf den Liveservern von Runes of Magic frei und gibt Gilden damit die Möglichkeit, ihre persönliche Gildenbehausung zu beziehen und nach eigenen Vorstellungen einzurichten. Im nächsten Schritt plant der Berliner Publisher die Gildenkriege zugänglich zu machen. Das Ziel: den Thron der gegnerischen Gilde zu zerstören.

Einfach ist die Errichtung einer Burg allerdings nicht: mindestens auf Stufe sieben muss die Gilde aufsteigen und das Gemeinschaftskonto gut gefüllt sein mit Erz, Holz und Gold. Erfüllen Gilden diese Anforderungen, haben sie Zugriff auf ihre eine eigene Festung, die in einem instanzierten Teil der Spielwelt angesiedelt ist. Damit stehen den Gilden eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Zum einen verfügt die Gilden-Burg über eine zentrale Bank für Mitglieder, zum anderen bestimmen die Spieler selbst, wie sie ihre Burg mit Möbeln einrichten wollen: ob Teppiche, Truhen, Tische oder Schränke, alles ist - wie bereits schon im Spielerhaus - frei platzierbar. Sogar ein Thron als krönendes aber sündhaft teures Element steht Gilden zur Verfügung. Praktische Funktionen errichten Gilden ebenfalls im Tausch gegen Ressourcen: Upgrades wie Tore oder Teleporter verkürzen nicht nur Reisewege sondern sind auch taktisches Element in den geplanten Gildenkriegen.

In diesen Schlachten können Gilden zukünftig die gegnerische Burg erobern. Nur wenn Gilden einen Thron besitzen, können sie künftig gegen andere Gilden in den Krieg ziehen. Ziel der Schlacht ist der gegnerische Thron. Ist er zerstört, endet der Kampf und die siegreiche Gilde erbeutet einen Teil der gegnerischen Ressourcen. Darüber hinaus ist für die Zukunft auch die Einführung von Gildenmöbeln geplant, die ausschließlich dem Einsatz in einer Burg vorbehalten sind und der Gilde spezielle Boni gewähren. Die Gildenkriege befinden sich derzeit in der Entwicklung, ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben.

Runes of Magic ist Mitte Dezember mit einer englischen und einer deutschen Version in den offenen Beta-Test gestartet und geht am 19. März offiziell in den Live-Betrieb. Alle interessierten Spieler können sich das Fantasy-Onlinerollenspiel kostenfrei herunterladen und nach kurzer Registrierung auf www.runesofmagic.com in die Spielwelt eintauchen. Zum Release-Tag finden Fans eine spezielle Box-Version im Handel, die schon jetzt bei Online- Händlern wie Amazon bestellt werden kann.

Runes of Magic - eine Welt voller Magie und Abenteuer

Mit einer umfassenden Feature-Palette schickt sich Runes of Magic an, den Standard der Free-to-play-MMOs neu zu definieren. Das Fantasy-Onlinerollenspiel bettet seine packende Storyline von Beginn an mit über 1.000 Quests in eine stimmungsvolle Spielwelt. Spieler wählen beim Einstieg eine von sechs Grundklassen. In Verbindung mit einer Sekundärklasse stehen ihnen insgesamt 30 individuelle Charakterkombinationen zur Verfügung. Alle Charaktere besitzen dabei einzigartige Fähigkeiten mit eindrucksvollen Kombinationsattacken und können im Spielverlauf unterschiedliche Reittiere einsetzen. Als besonderen Clou gestalten Spieler und Gilden ihr eigenes virtuelles Heim mit individueller Einrichtung. Dank umfangreichem Crafting, einem Reputations-System, packendem PVP sowie fordernden Dungeons und Boss-Monstern bleiben keine Wünsche offen. Der taiwanesische Entwickler Runewaker Entertainment Ltd. entwickelte Runes of Magic über einen Zeitraum von drei Jahren nach westlichen MMO-Standards. Mit kostenlosen Add-Ons will Runewaker den Spielern alle drei bis vier Monate neue Herausforderungen in Form von umfangreichen, ebenfalls kostenlosen Updates liefern. Weitere Infos, Bilder und Videos stehen auf der offiziellen Seite bereit: www.runesofmagic.com.

Über Runewaker Entertainment Ltd.

Runewaker Entertainment has been founded in August of 2004, with the headquarter located in Taichung, Taiwan. The founding members are all very experienced in the field and decided to come together to pursue their own dream. Currently Runewaker employs over 40 highly skilled programmers, designers and artists and is constantly expanding. Runewaker specializes in making massively multiplayer online role playing games (MMORPG). The company has built their own engine from scratch that rivals some of the best that is available out on the market. Their first product, Radiant Arcana (Runes of Magic), is already completed and currently in Open Beta Phase in China. Runewaker is currently producing more content for Runes of Magic.

Internet: http://www.runewaker.com

Frogster Interactive Pictures AG

Die Frogster Interactive Pictures AG mit Sitz in Berlin konzentriert sich als Holding mit mehreren Beteiligungen in der Computerspielebranche auf den Wachstumsmarkt der Massively Multiplayer Online Games. Das Unternehmen lizenziert, betreibt und vermarktet verschiedene Online-Games im deutschsprachigen Raum und international. Das koreanische Joint Venture Frogster Co. Ltd. mit Sitz in Seoul entwickelt MMOGs und vermarktet eigene sowie lizenzierte virtuelle Welten in Asien. Frogster America Inc. mit Sitz in San Francisco, USA, wird 2009 den Betrieb und die Vermarktung von MMOGs in Nordamerika übernehmen Die Frogster-Gruppe beschäftigt zurzeit mehr als 80 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Seoul und San Francisco in den Bereichen Entwicklung, Marketing, PR, Webdesign und -programmierung, Community Management, Customer Support, Hosting, Billing sowie Administration.

Internet: www.frogster-interactive.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.