Mit Blaulicht aus der Uni

dizin-Studierende lernen bei Rettungseinsätzen

(PresseBox) (Erlangen, ) Aus dem Hörsaal in den Rettungswagen: 30 Erlanger Studierende können ab Samstag, 30. Oktober 2010, erstmals im Rahmen ihres Medizinstudiums ein Praktikum im Rettungsdienst beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) absolvieren. *Wir wollen unseren Studierenden ab dem 7. Semester nach Theorie und intensivem Training im Simulationszentrum hautnahen Einblick in die Notfallversorgung geben*, sagt Dr. Christian Engelen aus der Anästhesiologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Schüttler). Bei ihren Einsätzen begleiten sie erfahrene Rettungsdienstmitarbeiter. Die Einsatzkleidung wurde aus Lehrmitteln finanziert.

Das Konzept für ein Rettungsdienst-Praktikum ist an anderen Universitäten bereits ein Erfolgsmodell - für Studierende und den Rettungsdienst. Die Idee wurde von Dr. Engelen und Dr. Alexander Hunsicker weiterentwickelt und auf Erlangen zugeschnitten. *Angehende Mediziner erfahren aus erster Hand etwas über die Arbeit des Rettungsdienstes und die Sanitäter haben die Gelegenheit, die Ausbildung ihrer künftigen Teampartner aktiv mitzugestalten*, sagt Dr. Engelen.

Mit dem neuen Praktikum soll das notfallmedizinische Lehrangebot abgerundet werden. Während im 5. Semester die Theorie der Notfallmedizin im Vordergrund steht, lernen die Studierenden dann im 6. Semester in

Übungen unter anderem, wie Patienten reanimiert und Infusionen gelegt werden. Im 10. Semester können die Studierenden an lebensechten Simulatoren unterschiedlichste Notfallsituationen intensiv trainieren, bevor es dann nach bestandenem ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung im letzten Jahr des Medizinstudiums in das *Praktische Jahr* geht. In diesem Ausbildungsabschnitt steht die Ausbildung am Patienten unter Aufsicht erfahrener Ärzte im Mittelpunkt.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, den Studierenden beim sogenannten *Skills Day* am Samstag, 30. Oktober 2010 von 9 bis 16 Uhr im Simulationszentrum der Anästhesiologischen Klinik (Krankenhausstr. 12, 91054 Erlangen) über die Schulter zu schauen. Um Anmeldung wird gebeten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.