Auszeichnungen und Funktionen

(PresseBox) (Erlangen, ) Prof. Dr. Christoph Schumann, Professor für Politik und Zeitgeschichte des Nahen Ostens, wurde im Rahmen des Deutschen Orientalistentages erstmals in den Beirat der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für Forschung und Dokumentation (DAVO) gewählt. Dr. Jörn Thielmann, Geschäftsführer des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa (EZIRE), wurde als Schriftführer in seinem Vorstandsamt bestätigt. Die DAVO ist mit rund 1.200 Mitgliedern der größte deutsche Fachverband zu Fragen rund um den Nahen Osten und den Islam.

Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. mult. Albert Weckenmann, Inhaber des Lehrstuhls Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik, wurde von der International Society for Nanomanufacturing (ISNM) zum "Fellow" ernannt. Mit dieser Auszeichnung werden seine langjährigen Verdienste um die internationale Verbreitung, Förderung und Weiterentwicklung der Mikro- und Nanomesstechnik geehrt.

Dr. Jörg Hoffmann, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter, und Alexander Schuler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik von Prof. Dr. Albert Weckenmann, haben für ihren Artikel "Construction and evaluation of a traceable metrological scanning tunnelling microscope", erschienen in der Zeitschrift Measurement (42/2009), den diesjährigen GMM-Preis erhalten. Dieser Preis wird von der VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik (GMM) für hervorragende Veröffentlichungen in den Gebieten Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik verliehen.

Roman Agethen und Alexander Eßwein, Lehrstuhl für Technische Elektronik, haben mit ihrem Beitrag "Microwave Imaging of the Brain" die Student Challenge der European Mircrowave Weak 2010 in Paris gewonnen. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.

Dr. Devrimi Kaya, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Prüfungswesen, wurde für seine Dissertation mit dem Förderpreis der Nürnberger Steuergespräche e.V. ausgezeichnet. Er stellt in seiner Dissertation vor, durch welche (legale) Maßnahmen die Veröffentlichung des Jahresabschlusses vermieden werden kann bzw. sich der Umfang der Publizität zumindest reduzieren lässt.

Dr. Andrea Büttner, Lehrstuhl für Lebensmittelchemie, hat den "Kurt-Täufel-Preis des jungen Wissenschaftlers" erhalten. Damit würdigt die Lebensmittelchemische Gesellschaft, die größte Fachgruppe der Gesellschaft Deutscher Chemiker, ihre wegweisenden Arbeiten zur chemischen Charakterisierung und physiologischen Wirkung von Geruchsstoffen.

Prof. Dr. Lukas Bormann, Lehrstuhl für Neues Testament II, Prof. Dr. Torsten Brinda, Didaktik der Informatik, und Prof. Dr. Karl Wilbers, Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung, wurden in den neu geschaffenen wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Lern-Innovation (ILI) berufen. Die interdisziplinäre und fakultätsübergreifende Zusammensetzung des Beirats soll innovative Impulse für die wissenschaftliche Forschungsarbeit und die zukünftige Entwicklung des ILI setzen und die Vernetzung des Instituts innerhalb der Universität stärken.

Prof. Dr. Leonard Holbach, Augenklinik, wurde zum deutschen Vertreter des American Joint Committee on Cancer (AJCC) und der Union Internationale contre le Cancer (UICC) für die Klassifizierung von Augentumoren sowie zum Editor von "Orbit", dem International Journal of Orbital Disorders, Oculoplastic and Lacrimal Surgery gewählt.

Prof. Dr. Hael Mughrabi, Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Allgemeine Werkstoffeigenschaften), wurde von der englischen Fachgesellschaft "The Institute of Materials, Minerals and Mining" (IOM3) der Cook Albett Award verliehen. Geehrt wurde Mughrabis Arbeit "Microstructural aspects of high temperature deformation of monocrystalline nickel-base superalloys: Some open problems", erschienen in "Materials Science and Technology", Nr. 25 (2009).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.