Fresenius Medical Care gibt Ausscheiden von Finanzvorstand Lawrence A. Rosen bekannt

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Fresenius Medical Care hat heute bekannt gegeben, dass Finanzvorstand Lawrence A. Rosen bei Fresenius Medical Care ausscheiden wird, um eine neue Aufgabe außerhalb des Unternehmens zu übernehmen. Er wird zunächst weiter in seiner bisherigen Position zur Verfügung stehen, um eine reibungslose Übergabe seiner Aufgaben zu gewährleisten. Lawrence A. Rosen war seit November 2003 Finanzvorstand bei Fresenius Medical Care. Das Unternehmen erwartet, in Kürze einen Nachfolger benennen zu können.

"Wir danken Lawrence Rosen für seine wichtigen Beitrage und wünschen ihm für seine neue Aufgabe alles Gute", sagt Dr. Ben J. Lipps, Vorstandsvorsitzender von Fresenius Medical Care. "Fresenius Medical Care ist finanziell sehr gut aufgestellt. Das Unternehmen verfügt über einen starken Cash Flow und hat nur einen geringen langfristigen Refinanzierungsbedarf vor dem Jahr 2011. Für das laufende Jahr erwarten wir eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung in allen Regionen und Segmenten."

Fresenius AG (SE)

Fresenius Medical Care ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, von denen sich weltweit mehr als 1,77 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 2.388 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika betreut Fresenius Medical Care 184.086 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist ebenfalls der weltweit führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Hämodialyse-Geräten, Dialysatoren und damit verbundenen Einweg-Produkten. Fresenius Medical Care ist an der Börse Frankfurt (FME, FME3) und an der Börse New York (FMS, FMS/P) notiert.

Weitere Informationen über Fresenius Medical Care im Internet unter www.fmc-ag.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.