Mikrocontroller von Freescale bestimmen den Pulsschlag medizinischer Geräte

Energie sparend, präzise und einfach anzuwenden: mit den neuesten MCUs können Entwickler die anspruchsvollsten Vorgaben für portable Medizintechnik erfüllen

(PresseBox) (SAN JOSE, Kalifornien, ) Embedded Systems Conference - 27. April 2010 - Medizinelektronik eröffnet die derzeit größten Wachstumschancen für Industriehalbleiter. Das Segment wächst nach Erhebungen von Databeans jährlich um bis zu 11 Prozent. Mit der Einführung von fünf Mikrocontroller-Produktfamilien (MCUs), die speziell im Hinblick auf die strengen Anforderungen der Medizintechnik konzipiert wurden, hat Freescale Semiconductor heute sein technisches und finanzielles Engagement für diesen Wachstumsmarkt unterstrichen.

Mit einer Stromaufnahme von weniger als 450 Nano-Ampere im Stopmodus verbrauchen diese MCUs, die mit integrierter Elektronik für die Ansteuerung eines LCD-Segment-Displays, einer USB-Schnittstelle und intelligenten Analogfunktionen ausgestattet sind, extrem wenig Leistung. Dank der von Freescale für die Medizintechnik angebotenen MCU-Lösungen lassen sich im Vergleich mit den besten Konkurrenzkonzepten bis zu 30% der sonst benötigten Komponenten einsparen, wodurch sich deutliche Kostensenkungen auf Systemebene realisieren lassen. Diese Produkte sind Teil des Freescale Product Longevity Programms, in dessen Rahmen das Unternehmen ab erfolgter Qualifikation eine Lieferfähigkeit von mindestens 15 Jahren garantiert.

"Mit der Einführung dieser fünf MCU-Familien verfügen Ingenieure über das Rüstzeug für die Entwicklung der medizintechnischen Geräte von morgen," erklärte Aiden Mitchell, bei Freescale für industrielle und segmentübergreifende MCUs verantwortlicher Direktor. "Wir realisieren die besten MCU-Lösungen für die Entwickler portabler medizinischer Geräte. Die speziell dafür konzipierten Bausteine warten mit der Präzision, den Schnittstellenoptionen und der Flexibilität auf, für die Freescale-Produkte allgemein bekannt sind."

Die Freescale-Chips sind auf die Bedürfnisse von Embedded-Anwendungen in der Medizintechnik zugeschnitten und eignen sich optimal für portable medizinische Geräte wie Blutzuckertester und Pulsmesser. Natürlich decken sie auch andere Anwendungsbereiche in Diagnose und Therapie wie EKG- (Elektrokardiogramm), Patientenüberwachungs- und Laborgeräte ab. Darüber hinaus hat Freescale seine Medical-MCUs so entwickelt, dass sie alle Vorgaben der FDA (U.S. Food and Drug Administration) erfüllen bzw. übertreffen, beispielsweise in Bezug auf die Messgenauigkeit von bestimmten medizinelektronischen Geräten wie Blutzuckertestern.

Die extrem Strom sparenden Freescale-Bausteine für die Medizintechnik reichen von modularen 8-Bit- bis hin zu voll integrierten 32-Bit Systemon-Chip-Lösungen:

- Flexis MM - die Flexis MM Produktlinie, Freescales Flaggschiff für die Medizintechnik, besteht aus neuen Pin- und Peripheriekompatiblen 8- und 32-Bit-MCUs (MC9S08MM128 und MCF51MM256). Die zugehörigen MCUs entsprechen den anspruchsvollen, von der FDA für medizinische Geräte vorgegebenen Präzisionsstandards und warten mit diversen Schnittstellenoptionen wie USB und einem integrierten Analog-Front-End (AFE) auf. Darüber hinaus ist die MCU mit einem so genannten Personal Health Care Device USB-Stack nach den Vorgaben der Continua Health Alliance ausgestattet.

- Flexis JE - die Flexis JE Produktlinie umfasst extrem Strom sparende 8- und 32-Bit-Produkte (MC9S08JE128 und MCF51JE256), die in punkto Funktionalität exakt den Flexis MM-Produkten entsprechen, jedoch kein integriertes AFE besitzen.

- Flexis LH - die Flexis LH 8-Bit-MCU (MC9S08LH) verfügt über einen integrierten LCD-Treiber sowie einen schnellen 16-Bit SAR A/D-Wandler und bietet hohe Genauigkeit und Displayfunktionalität zum kleinen Preis.

Um dem Kunden den Weg zur Marktreife zu ebnen, bietet Freescale ein breites Spektrum von Enablementlösungen an.

- Für die Flexis MM-Produkte steht ein spezielles Medizintechnik-Entwicklungskit zur Verfügung, das anhand eines EKG den Funktionsumfang des Entwicklungssystems veranschaulicht.

- Das Freescale Tower System ist eine modulare Entwicklungsplattform, die dank kurzem Prototyping und der Wiederverwendbarkeit von Tools die Entwicklungszeit auf ein Minimum reduziert.

- Das CodeWarrior Development Studio - dieses beinhaltet den automatischen Softwarecodegenerator Processor Expert - ist eine ganzheitliche integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die eine visuelle und automatisierte Infrastruktur für die noch raschere Entwicklung komplexer Embedded-Applikationen bereitstellt.

Das Echtzeit-Betriebssystem Freescale MQX(TM) kommt mit den 32-Bit MCUs von Freescale zur Auslieferung. Kunden stehen damit ein skalierbares, in der Medizintechnik bewährtes Echtzeit-Betriebssystem und ein USB-Stack zur Verfügung, mit deren Hilfe sie die Hardware leichter in den Griff bekommen und die Softwareentwicklung beschleunigen können.

Zusammen mit Referenzdesigns, Applikationsschriften, Softwarebeispielen und Online-Training tragen diese Software- und Tooloptionen zu einer Beschleunigung des Entwicklungsprozesses bei und helfen dem Kunden, Zeit und Geld zu sparen.

Preise und Verfügbarkeit

Die speziell für die Medizintechnik konzipierten Produkte und Supporttools werden derzeit an Alphakunden bemustert und sollen im dritten Quartal dieses Jahres allgemein verfügbar sein. Bei hohen Stückzahlen liegt der Einstiegspreis bei US$2,08.

Die Flexis MM, JE und LH Mikrocontroller sind Bestandteil des Freescale Energy Efficient Solutions Programms. Im Mittelpunkt dieses Programms stehen ausgewählte Produkte, die sich durch eine besonders effiziente Implementierung Energie sparender Technologien auszeichnen und/oder in den Anwendungsbereichen, für die sie konzipiert sind, mit unübertroffenen Leistungsdaten aufwarten. Die Bezeichnung steht für das technologische Knowhow, mit dem Freescale seine Produkte auf extreme Performanz einerseits und auf die Einhaltung von Energie- und Strombedarf andererseits optimiert. Gerade in Embedded-Projekten spielen diese Faktoren eine übergeordnete Rolle.

Weitere Informationen über diese Produkte und andere Lösungen für die Medizintechnik von Freescale erhalten Sie unter www.freescale.com/medical

Freescale Halbleiter Deutschland GmbH

Für Entwickler von Embedded-Anwendungen gehört das Freescale Technologieforum (FTF), in dessen Mittelpunkt Innovation und Zusammenarbeit stehen, mittlerweile zu den Topveranstaltungen des Jahres in der Halbleiterbranche. Das im Jahr 2005 ins Leben gerufene Forum mit seinen FTF-Veranstaltungen in aller Welt konnte bisher mehr als 35.000 Teilnehmer verbuchen. Ausführliche Informationen zu den FTF-Veranstaltungen erhalten Sie unter www.freescale.com/ftf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.