Chips von Freescale für die Karosserieelektronik der nächsten Generation

Die skalierbare S12G MCU-Familie: mit integrierten Kommunikationsschnittstellen rasch zu hochwertigen und flexiblen Designs

(PresseBox) (DETROIT, ) Immer mehr Fahrer möchten auf Komfortfunktionen im Auto nicht mehr verzichten. Deshalb werden immer mehr komplexe Halbleiter in der Karosserieelektronik verbaut. Gleichzeitig aber muss die Industrie darauf bedacht sein, die Preise wettbewerbsfähig zu halten. Freescale Semiconductor baut seine beliebte, für ein breites Spektrum kostensensitiver Karosserieelektronikanwendungen optimierte 16-Bit S12-Mikrocontrollerreihe (MCUs) weiter aus. Bei der Entwicklung der neuen S12G-Bausteine hat man die Bedürfnisse unterschiedlichster Applikationen berücksichtigt und Wert auf ein Maximum an Flexibilität in puncto Speicher, Gehäuse und Preis gelegt.

Die S12G-Familie von Freescale eignet sich ideal für Automobilanwendungen, die per CAN (Controller Area Network) oder LIN (Local Interconnect Network)/SAE J2602 kommunizieren, wie Karosseriecontroller, Türmodule, Insassenerkennung, Klimaanlage, Sitzsteuerung und Lichtmodule. Die auf der bewährten S12-Architektur basierende 16-Bit S12G-Familie bringt auch für komplexere Applikationsprojekte die nötige Rechenleistung mit und zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Codeeffizienz sowie eine ganzheitliche S12-Supportlandschaft aus. Die Auslastung des Speichers hält sich dadurch in Grenzen, und die Entwicklungskosten sinken.

"Das Karosseriesegment im Automobilbau bringt ständig eine Vielzahl neuer Applikationen hervor, die jeweils ihre eigenen Ansprüche an unterschiedliche Typen von Mikrocontrollern mit unterschiedlichem Funktionsumfang stellen," erklärte Ray Cornyn, für Automotive Mikrocontroller Produkte verantwortlicher Direktor bei Freescale. "Mit dieser neuen 16-Bit Familie geben wir unseren Kunden die enorme Leistungsfähigkeit unserer bewährten 16-Bit MCUs an die Hand, die zum Preis von 8-Bittern aufgrund des größeren Funktionsumfangs einen deutlichen Mehrwert bieten."

Die skalierbare S12G-Familie schließt damit die Lücke zwischen High-End 8-Bit MCUs und leistungsstarken 16-Bit MCUs. Sie wird auf einem ausgereiften, kosteneffizienten 0,18 µ Prozess gefertigt und verfügt über Optionen, die ein breites Spektrum von Low-End Karosserieanwendungen abdecken. Dank der vollen Kompatibilität aller Produkte der S12G-Familie können Automotive-Entwickler ohne Probleme auf eine andere Gehäusevariante oder eine andere Speichergröße umsteigen. Darüber hinaus hebt sich die 16-Bit Familie durch zusätzliche Funktionen wie integriertes EEPROM ab. Kunden können so komplexere, besonders kundenfreundliche Applikationen realisieren.

Die MC9S12G-Familie

- Der S12 CPU-Kern mit 25MHz Busfrequenz basiert auf der bewährten S12-Architektur und verfügt über ausreichend Rechenleistung, um Anwendungen, die bisher mit 8 Bit ausgekommen sind, in komplexere Varianten umzusetzen.
- Der auf dem Chip integrierte Flashspeicher mit ECC (Error Correcting Code) kann bis zu 240 KB Code speichern und somit zusätzliche Flash- oder ROM-Bausteine ersetzen.
- Bis zu 4 KB EEPROM mit ECC bieten dem Anwender eine einfachere Schnittstelle als der in früheren Generationen integrierte Datenflash.
- Die Bausteine verfügen über ein mehrfach skalierbares CAN-Modul (Controller Area Network), welches das CAN-Protokoll 2.0A/B unterstützt. Damit lassen sich auch komplexe Systemansprüche mit CAN-Kommunikationsport unterstützen.
- Bis zu drei SCI-Module (Serial Communication Interface) unterstützen die Kommunikation über LIN, und bis zu drei SPI-Module (Serial Peripheral Interface) verleihen den Bausteinen noch mehr Flexibilität, Freiheitsgrade und Vorteile, falls mehr SCI/LIN oder SPI-Kommunikationsports benötigt werden.
- Der Zugriff auf Peripheriemodule und Speicher erfolgt mit 16 Bit Datenbreite ohne Wait States.
- Um ein Maximum an Flexibilität bei der Entwicklung von Embedded-Designs und optimale Funktionalität zu gewährleisten, stehen Flashspeichergrößen von 16 bis 240K und Gehäuseoptionen von 20TSSOP bis 100LQFP zur Verfügung.
- Neben den in jedem Modul verfügbaren I/O-Ports sind weitere interruptfähige I/O-Ports integriert, die den Baustein aus den Stop- bzw. Wait-Modi wecken können.

Ganzheitliche, unkomplizierte Entwicklungsunterstützung

Die S12G-Familie profitiert von einer ganzheitlichen Suite aus Hard- und Softwareentwicklungstools, wie sie schon heute für die S12- bzw. S12X-Familien zur Verfügung steht. Um Entwicklungszeit zu sparen, ist ein kostengünstiges Tower Board Kit (TWR-S12G128-KIT) inklusive S12G MCU-Modul mit dem 9S12G128 im 100LQFP-Gehäuse zu einem Preis von US$99 erhältlich. Die CodeWarrior(TM) Entwicklungstoolsuite und eine umfangreiche Palette von Softwaretools von Drittanbietern sorgen für eine einfache und raschere Applikationsentwicklung.

Die S12G MCU-Familie ist Bestandteil des Freescale 'Product Longevity'-Programms, in dessen Rahmen eine Lieferbarkeit von mindestens 15 Jahren garantiert wird. Alle Details finden Sie unter www.freescale.com/productlongevity

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.freescale.com/automotive

Freescale Halbleiter Deutschland GmbH

Freescale Semiconductor ist ein weltweit bei Entwicklung und Herstellung von integrierten Halbleitern für Automobiltechnik, Konsumelektronik, Industrieanwendungen, Netzwerktechnik und drahtlose Kommunikation führendes Unternehmen. Das Unternehmen befindet sich in privater Hand. Von der Unternehmenszentrale in Austin, Texas, aus werden Forschungs-, Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsaktivitäten in aller Welt koordiniert. www.freescale.com

Freescale, das Freescale-Logo und CodeWarrior sind beim U.S. Patent & Trademark Office eingetragene Warenzeichen der Freescale Semiconductor Inc.
Alle anderen Produkt- oder Dienstbezeichnungen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer. © 2010 Freescale Semiconductor, Inc.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.