Wirtschaftliche Produktionsverfahren für die Photovoltaik

(PresseBox) (Aachen, ) Auf der weltgrößten Photovoltaik-Messe und -Konferenz EU PVSEC in Valencia, Spanien, (06.-09. September 2010) präsentiert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA und dem Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST auf dem Fraunhofer Gemeinschaftsstand B27 in Halle 3, Ebene 2, neueste Produktionstechnologien für die Photovoltaik.

Erstmals stellt das Fraunhofer IPA dem Fachpublikum die aktuellen Ergebnisse des EU-Projekts ASPIS vor. Das Projekt-Konsortium unter Führung des Fraunhofer IPA entwickelte in den vergangenen Monaten einen ersten Prototypen, in dem die Nachführung der konzentrierenden Fresnel-Linsen komplett gekapselt realisiert wurde. Zudem bieten die Forscher maßgeschneiderte und kosteneffiziente Lösungen im Bereich der Handhabung und Automatisierung verschiedenster Fertigungsprozesse.

Zum Thema Laserverfahren für die Photovoltaik zeigt das Team des Fraunhofer ILT eine Anlage zur Strukturierung von Materialien für Dünnschicht-Solarzellen, ausgestattet mit einem extrem kostengünstigen Mini-Laser, groß wie eine Zigarettenschachtel. Vor Ort werden Silizium-Schichten auf Glassubstraten strukturiert, um das Potential modularer Bearbeitungssysteme für die Photovoltaik zu demonstrieren. In der Magnetron-Sputter-Anlage des Fraunhofer IST können Oberflächen mit völlig neuen Materialkombinationen beschichtet werden. Die Braunschweiger Spezialisten präsentieren vielfältige Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Photovoltaik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.