www.tecwatch-blog.de: Junge Blogger berichten über Zukunftstechnologien

(PresseBox) (München, ) In einem gemeinsamen Projekt unterstützen die Fraunhofer-Gesellschaft, die IFA und der Verein Nachwuchsjournalisten in Bayern angehende Technik-Journalistinnen und -Journalisten.

Auf www.tecwatch-blog.de berichten junge Journalistinnen und Journalisten live aus dem IFA TecWatch, dem Innovationszentrum der IFA. In Text-, Audio- und Videobeiträgen berichten die angehenden Medienprofis über Technologien, Trends und Themen und werfen einen Blick hinter die Kulissen der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik. Die Besucher können in Halle 8.1 den Bloggern über die Schulter schauen und sind bei der Entstehung des Blogs live dabei.

Im IFA TecWatch zeigen die Aussteller, wie die Zukunft digitaler Medien und moderner Hausgeräte aussehen kann. Fraunhofer-Institute, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen präsentieren Technologien, Produkte und Lösungen für die Märkte von morgen - beispielsweise ein HD-Videokommunikationssystem für das Wohnzimmer der Zukunft oder Lernhilfen für das spielerische Erlernen von Musikinstrumenten. Vom 2. bis 8. September entstehen in der »Fraunhofer Lehrredaktion Technikjournalismus« aktuelle Berichte über das Innovationszentrum der IFA aber auch darüber hinaus. Die Teilnehmer der Lehrredaktion lernen unter Anleitung der Journalistin und Trainerin Angelika Knop, wie crossmediale Berichterstattung über Technologiethemen funktioniert und umgesetzt wird. Dabei stehen nicht einzelne Geräte im Vordergrund und was sie alles können, sondern das »Wie?«: Wie funktioniert 3D-Fernsehen? Wie können wir in Zukunft in CD-Qualität telefonieren? Wie werden wir fernsehen und Radio hören? Auf diese und viele weitere Fragen wird der Blog Antworten liefern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.