"Visions for Leadership"-Award: Smudo, Dale Herigstad und New Yorker gewinnen

Zukunfts-Kongress forward2business verleiht heute Abend den renommierten Preis für Visionäre und Regelbrecher

(PresseBox) (Halle (Saale), ) Erneut wurden heute anlässlich des Zukunftskongresses des forward2business-ThinkTanks die größten Innovatoren der vergangenen zwölf Monate geehrt. Das Rennen um den begehrten „Visions for Leadership“-Award machten Rapper und Öko-Rennfahrer Smudo, Hollywood-Blockbuster-Designer Dale Herigstad sowie die Modekette New Yorker.

Smudo bekommt zusammen mit FourMotors-Chef Thomas von Löwis den Preis für den innovativsten Regelbruch der vergangenen 12 Monate. Gemeinsam mit Renault entwickelten sie einen eng nach ökologischen Prinzipien konzipierten Rennwagen, der mit einer Karosse aus Naturstoffen statt Kunststoff aufwartet und Biodiesel tankt. Dale Herigstad, berühmt geworden als Designer des Filmsets „Minority Report“ mit Tom Cruise erhält den Preis für die innovativste technologisch Entwicklung des vergangenen Jahres, vor allem im Hinblick auf die von ihm erdachten revolutionären Computersteuerungen. New Yorker wird Visions for Leadership-Preisträger für sein innovatives Geschäftsmodell, der Musikindustrie zu zeigen, wie innovative Geschäftsmodelle der Zukunft aussehen

Die „Visions for Leadership“-Awards gehen traditionell an jene Visionäre des digitalen Umbaus der Wirtschaft, deren innovative Geschäftsmodelle in den vergangenen zwölf Monaten die Entwicklung der Branche grundlegend verändert haben. Bisherige Preis-träger der Awards des forward2business-Zukunfskongresses sind die Weltstars Peter Gabriel, Moby, Lily Allan, Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker, der Frontmann der „Einstürzenden Neubauten“ Blixa Bargeld, die Firma Skype, das ZDF, die Top-Manager Tim Renner (Universal Music) und Ulrich Scheele (Entertainment Media Verlag), MP3-Erfinder Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, der Vater der „Voice over IP“ Technologie Prof. Dr. Henning Schulzrinne, SecondLife-Erfinder Philip Rosedale sowie WLAN-Initiator Uwe Jens Neumann.

Preisbegründungen

“Visions for Leadership”-Award
für den innovativsten Rulebreaker der vergangenen 12 Monate

Smudo & FourMotors

Rulebreaker sind eine besondere Spezies. Sie sind Menschen, die den Mut haben, Dinge anders zu machen. Sie sind Menschen, die scheinbar festgefügte Grenzen über-treten und damit Strategien und Märkte entdecken, die es vorher gar nicht gab. Oft sind es Menschen, die als Quereinsteiger mit unkonventionellen Sichtweisen neue Branchen erobern und mit visionärem Blick scheinbar unumstößliche Gesetze außer Kraft setzen.

Das FourMotors Team unter der Leitung von Thomas von Löwis of Menar und mit seinem Fahrer Smudo ist einer dieser Rulebreaker. Sie schicken sich an, den Rennsport und die Automobilbranche umzukrempeln. Die Regel, die sie immer wieder brechen: Autorennsport ist PS-Geprotze und umweltschädlich. Falsch! Das FourMotors Team fährt Biodiesel. Statt schwerem Stahl oder Carbon besteht die Außenhaut von Smudos Rennwagen fast vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen.

Die Innovationskraft dieses Racing-Engagements liegt in seinem Selbstverständnis, das weit über den Motorsport hinausgeht. Die FourMotors-Strategen reden nicht über die Zukunft, sondern sie erschaffen sie. Sie verbinden Spaß und Verantwortung. Sie verändern mit diesem „Regelverstoß“ auch die Produktion der herkömmlichen Automobilindustrie und greifen damit in eine der wichtigsten Zukunftsfragen unserer Zeit ein.

“Visions for Leadership”-Award
für die innovativste technologische Entwicklung der vergangenen 12 Monate

Dale Herigstad

Viele der größten technologischen Entwicklungen der vergangenen Monate folgen dem gleichen Grundgedanken: die revolutionieren die Mensch-Maschine-Schnittstelle und bringen eine neue Art der Kommunikation und Steuerung zwischen Menschen und technischen Geräten hervor. Besonders eindrucksvolle und erfolgreiche Beispiele dafür sind die Wii-Console von Nintendo und die „Wischbedienung“ des Apple IPhone.

Doch der Vordenker dieser Mensch-Maschine-Schnittstellen ist ein anderer. Dale Herigstad hat schon lange diese Steuerungen vorhergesehen und mit seinen Entwürfen die Entwicklung wesentlich beeinflusst. Die von ihm entworfenen Mensch-Maschine-Schnittstellen für den Film „Minority Report“ sind von Science Fiction Modellen zu ech-ten Game-Changern in der Consumer Electronic Branche und in unserem Leben geworden.

Heute entwickelt Dale Herigstad als Chief Creative Officer bei Schematic die ersten Gedankensteuerungen für Maschinen. Vermutlich wird der Rulebreaker auch damit die Geschäftsmodelle der Branche bereits Jahre vorhersehen und prägen. Mit seiner Arbeit legt Herigstad den Grundstein für künftige Schnittstellen zwischen Mensch und Medien, die Realität und Virtualität Schritt für Schritt weiter miteinander verschmelzen lassen.

“Visions for Leadership”-Award
für das innovativste Geschäftsmodell der Musik- und Medienbranche

New Yorker Music & Media

Es gibt Innovatoren, deren Neuheiten sofort ins Auge fallen. Und es gibt Innovatoren, bei denen man plötzlich verdutzt feststellt, dass sie schon seit 10 Jahren Dinge tun, deren Bedeutung man erst heute versteht. Solch ein leiser Rulebreaker ist New Yorker Music & Media. Dass ein Textilunternehmen die Musikbranche prägt, wäre schon außergewöhnlich. Dass ein Textilunternehmen aber schon seit 10 Jahren der Musikindustrie zeigt, wie die Geschäftsmodelle der Branche in Zukunft funktionieren, ist eine Sensation.

New Yorker Music & Media wurde vor 10 Jahren gegründet, um ein Textilunternehmen mit Musik und Innovation aufzuladen. Entstanden ist eine Musik- und Lifestyle-Marke, die auf der einen Seite Ihre Identität aus der Musik bezieht und auf der anderen Seite als Sponsor viel Geld für Musik und Innovation ausgibt. Eine logische Angelegenheit könnte man sagen und zur Tagesordnung übergehen, wenn nicht diese Strategie gleichzeitig die vermutlich realistischste Zukunftsvision für eine Musikindustrie wäre, die aufgrund kostenloser Angebote immer weniger direkt an Musikhörer verkauft. Die Musikwirtschaft wird ein B2B-Geschäft. Woher habt Ihr das vor 10 Jahren gewusst?

Und noch eine unglaubliche Besonderheit haben Volker Putzmann & Co. Das Besondere an ihnen ist nicht ihr vieles Sponsorengeld. Es ist die offensichtlich unstillbare Neu-gier Neuland zu entdecken, sich mit den innovativsten Ideen und Menschen zu umgeben und dabei einen Stil zu wahren, der von Ehrlichkeit und Bodenhaftung geprägt ist. Auch damit wirken sie als wohltuende Rulebreaker in der Selbstdarstellungs-Branche, der sie 10 Jahre lang immer wieder ihre Zukunft gezeigt haben. Danke, dass es Euch gibt!

forward2business - International Academy of Media and Arts e.V.

Zu dem hochklassigen Business-ThinkTank treffen sich alljährlich auf der Burg Giebichenstein die Innovationschefs der größten deutschen Unternehmen, Vice Presidents für Innovation und Marketing sowie die Chef Business Developer großer Lifestylemarken wie adidas, New Yorker, Nintendo, Swarovski sowie die VPs Innovation, Technologieforscher und VC-Investoren großer Technologieunternehmen wie Volkswagen, Shell, BASF, Kodak, Siemens, SAP, Nokia, Microsoft, IBM, Phillips, Intel, Sennheiser, Audi, Deutsche Telekom, Vodafone, Swisscom, Deutsche Bahn, Tchibo, BMW, Deutsche Post und viele andere mehr. Diese treffen auf Chefredakteure und Direktoren von ARD, ZDF, ORF, Deutsche Welle, ProSiebenSAT1, RTL, Tele 5, N24, Bertelsmann, Axel Springer Verlag, Burda, Spiegel, Focus, FAZ, MTV und viele andere.

Traditionell wird beim Zukunftskongress auch das Zukunftsszenario "Lebenswelten 2020" des ThinkTanks weitergeschrieben. Dabei rücken besonders die Digital Natives in den Mittelpunkt, also jene Generation der nach 1984 Geborenen, die ein Leben ohne Internet und Handy nicht mehr kennen. Sie werden ab dem kommenden Jahr die Regeln unserer Arbeits- und Konsumwelten brechen, weil sie dann die Mehrzahl der Arbeitnehmer in Deutschland und Zentraleuropa stellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.