Netzwerken heißt, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Unternehmensgründer finden in Gründernetzwerken vor allem dann Geldgeber und gezielte Kontakte zu potenziellen Kunden und Kooperationspartnern, wenn möglichst viele Branchen vertreten sind. Diesem Prinzip folgt deshalb das auf den Einsatz innovativer Technologien ausgerichtete Forum Kiedrich. Der Weg der Bewerberinnen und Bewerber, mit dem Forum in Kontakt zu kommen, weist auf unterschiedliche Phasen in der Entwicklung der Gründer hin.

Von hundert Bewerbungen, die bei den Machern des Forums eingehen, gehen 43 auf Empfehlungen aus anderen Netzwerken zurück. Solche Bewerber haben bereits einen Geschäftsplan erstellt und suchen nach weiteren Anregungen. 30 Bewerbungen kommen aus dem Kreis der eigenen Mentoren. Das basiert auf einer grundsätzlich positiven Einschätzung des Prinzips 'Sehen und Gesehen werden'. 21 sind auf die Resonanz des Forums in der Öffentlichkeit zurückzuführen. Hier sind Neugier und Anfängergeist im Spiel. Sechs Bewerbungen gründen sich auf eine Direktansprache von Personen. Dank einer herausragenden und meist schon prämierten Geschäftsidee durchlaufen sie das Bewerbungsverfahren von Forum Kiedrich im Schnelldurchgang. "Unser Ansinnen ist es, Gründern einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus zu ermöglichen. Im Bedarfsfall reichen wir unsere Kandidatinnen und Kandidaten auch an fachlich geeignete Gremien weiter", erläutert Geschäftsführerin Claudia Erben die Auswahlkriterien ihrer Organisation.

Die Auswertung basiert darauf, den Weg der in den vergangenen drei Jahren eingegangenen Bewerbungen zum halbjährlichen Forum Kiedrich Gründermarkt zurück verfolgt zu haben. Zu einem Gründermarkt werden jeweils rund 25 herausragende Bewerberinnen und Bewerber eingeladen. Zur Diskussion ihrer Geschäftskonzepte präsentieren sie sich dort vor Mentoren, Business Angels und bereits im Netzwerk aktiven Unternehmensgründern.

Der nächste Gründermarkt von Forum Kiedrich findet am 26. Juni 2010 in Wiesbaden statt. Bewerbungsschluss ist der 16. Mai 2010. Nähere Informationen sind der Webseite www.forum-kiedrich.de zu entnehmen.

Forum Kiedrich GmbH

Forum Kiedrich ist eine seit 1997 auf dem Gebiet innovativer Technologien tätige Gründerinitiative, die junge Unternehmen mit Knowhow-Transfer, Mentoren und Business Angels unterstützt. Ihre Gesellschafter, Jürgen Fuchs, Klaus C. Plönzke und Dr. Herbert Walter, bekennen sich so zum Standort Deutschland. Seit 2001 als GmbH eingetragen, finanziert sich Forum Kiedrich maßgeblich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der P&I Personal und Informatik AG als Hauptpartner sowie der CSC Deutschland Solutions GmbH, dem High-Tech Gründerfonds, der Landeshauptstadt Wiesbaden, der Plönzke Holding AG und der Agentur Storymaker. Zweimal jährlich führt Forum Kiedrich einen bundesweit ausgerichteten Gründermarkt durch, auf dem innovative Startups ihr Geschäft vorstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.