Fachverband veröffentlicht Umsetzungshilfen für die neue Bildungsnorm DIN ISO 29990

Mit einem Handbuch zur praktischen Umsetzung (Quality Guide) beschleunigt der Fachverband Forum DistancE-Learning die Etablierung der DIN ISO-Norm für Weiterbildung in Deutschland

(PresseBox) (Hamburg, ) Mit der "ISO 29990 Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung - Grundlegende Anforderungen an Dienstleistende" wurde ein international gültiger Standard für die Aus- und Weiterbildungsbranche geschaffen, der sich an alle Bildungsinstitutionen, an Universitäten, aber auch an Einzeltrainer richtet. Die 25 Länder der weltweiten International Standardization Organization (ISO) haben diese Norm einstimmig verabschiedet. Am 1. September 2010 wurde sie - zunächst in englischer Sprache - veröffentlicht. Der Fachverband Forum DistancE-Learning war an der Entwicklung intensiv beteiligt und begrüßt die neue Bildungsnorm. "Diese internationale Norm kommt genau zum richtigen Zeitpunkt", erläutert Heinrich Dieckmann, Vizepräsident des Verbandes und Mitglied im ISO-Komitee. "Im Hinblick auf die europäischen Ziele einer 'gemeinsamen' Bildungspolitik kann ihr die besondere Rolle zufallen, vergleichbare Qualitätsentwicklungen zu befördern und damit die Grundlage für die grenzüberschreitende Anerkennung von Qualifikationen und Kompetenzen zu schaffen."

Fast zeitgleich mit der Veröffentlichung der deutschen Übersetzung im Beuth Verlag werden auch umfangreiche Umsetzungshilfen für alle Dienstleistenden in der Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stehen: Mit dem Quality Guide, den der Europäische Verband European Assoziation for Distance Learning (EADL) zurzeit erarbeitet, wird erstmals die internationale gegenseitige Anerkennung von im Fernlernen erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen ermöglicht - eine alte und zugleich moderne Forderung des EADL. Die deutsche Übersetzung dieses Handbuches wird in Zusammenarbeit mit dem Forum DistancE-Learning bereits im Dezember 2010 zur Verfügung stehen.

Die beiden Verbände stellen damit verlässliche Hilfen für deutsche und europäische Weiterbildungsdienstleister bereit, die sich mit einer Zertifizierung nach DIN ISO 29990 auseinander setzen wollen. Darüber hinaus bieten Experten des Fachverbandes bereits Ende des Jahres 2010 erste Infoveranstaltungen und Seminare in Deutschland zum neuen zertifizierbaren Managementsystem für die Aus- und Weiterbildung an. "Vom Handbuch zur praktischen Umsetzung der Norm sowie von unserem Seminarangebot profitieren alle Anbieter weit über den engeren Fernlernbereich hinaus", betont Verbands-Vize Dieckmann.

Dass das Forum DistancE-Learning in der Lage ist, so schnell und so umfassend professionelle Beratung und Schulung anzubieten, hat einen besonderen Hintergrund: Mit Heinrich Dieckmann, Pädagogischer Direktor der Deutschen Weiterbildungsgesellschaft (DWG), und Michael Lammersdorf, Geschäftsführer der AKAD Hochschulen, wirkten Mitglieder des Fachverbandes für Fernlernen und Lernmedien als deutsche Vertreter im internationalen ISO-Komitee mit. Der Delegation ist es dabei gelungen, den deutschen Qualitätsstandard PAS 1037 - ein Referenzmodell für das Qualitätsmanagement wirtschaftsorientierter Bildungsunternehmen - zur Grundlage der internationalen Bildungsnorm zu machen. Die PAS 1037 kommt in Deutschland bereits seit mehreren Jahren in einer vom Forum DistancE-Learning entwickelten Spezifikation für Fern(hoch)schulen und E-Learning-Anbieter zum Einsatz. Sie bietet damit eine gute Grundlage für eine Zertifizierung nach der neuen DIN ISO 29990.

"Die neue DIN ISO-Norm ist ein Servicestandard, der den Lernprozess in den Mittelpunkt stellt", betont Dieckmann. "Wir haben uns für genau diese Kundenorientierung stark gemacht und sehen darin einen echten unmittelbaren Mehrwert dieser Bildungsnorm für die Kunden von zertifzierten Anbietern." Viele Verbandsmitglieder des Forum DistancE-Learning planen bereits eine Zertifizierung nach DIN ISO 29990 und werden somit voraussichtlich zu den ersten Weiterbildungsanbietern gehören, die die neue Bildungsnorm mit Leben füllen. Mit den ersten Zertifizierungen ist bereits Anfang 2011 zu rechnen.

Das Handbuch zur praktischen Umsetzung der Bildungsnorm DIN ISO 29990 kann ab Dezember 2010 online bestellt werden, und zwar auf der Website des Fachverbandes Forum DistancE-Learning: www.forum-distance-learning.de. Bereits jetzt finden Interessierte dort eine Liste mit weiteren Informationsveranstaltungen und Workshops zur Qualitätsentwicklung und Zertifizierung.

Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V.

Das Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V. ist im November 2003 aus dem seit 1969 bestehenden Deutschen Fernschulverband e. V. (DFV) hervorgegangen. Seine zurzeit 100 Mitglieder sind Experten des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens - seien es Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Damit bietet der Verband eine gemeinsame Gesprächs- und Aktionsplattform für die DistancE-Learning-Branche.

Insgesamt beträgt der Marktanteil der im Fachverband organisierten Fernlehrinstitute über 80 Prozent, das heißt: Mehr als acht von zehn Fernlerner/-innen in Deutschland profitieren vom verbandsinternen Informationsaustausch ihres Anbieters. Das Forum DistancE-Learning versteht sich als erster Ansprechpartner für Politik, Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und bildungspolitische Aktionen sollen die öffentliche Diskussion angeregt und Impulse für Innovationen gesetzt werden.

Das hohe Engagement des Forum DistancE-Learning hat auch außerhalb der Bildungsbranche für Aufmerksamkeit gesorgt: Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien wurde aufgrund seiner exzellenten und innovativen Verbandsarbeit als Verband des Jahres ausgezeichnet. Auf dem 10. Deutschen Verbändekongress wurde das Forum DistancE-Learning mit dem Innovation Award der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) geehrt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.